Bedarfsorientierter Einsatz von Betriebsmitteln

Meine Erfahrungen mit Haushaltshilfen hat mich dazu bewegt. Es ist unglaublich viel Müll entstanden (wozu ?).
Diese Datei soll als Vorlage dienen und ist deswegen ohne Datum, etc.
Ich hoffe, P4F, FfF oder andere nehmen diese Vorlage, um Pflegedienste anzuschreiben, denn man kann enorm viel sinnlosen Müll vermeiden !
Rainer Gniech
Techniker für Wasser- und Abfallwirtschaft (nur damit klarer wird, dass das nicht aus dem hohlen Bauch heraus geschieht)

P.S.
Werdet laut !

    1. Public (visible without login)

1. Wandel-Campus-Planungstreffen 20. – 23.3.

Der Wandel-Campus hat vor 5 Jahren mt ehemaligen internationalen Freiwilligen begonnen und ist inzwischen ein wachsendes Treffen für soziale Innovation und Veränderung, mit über 100 Teilnehmdenden ganz unterschiedlicher Hintergründer aber einer Vision: Die resonierende Welt von morgen jetzt gestalten.

Sei Teil des Planungsteam 2020 und lerne die Kunst der Campusgestaltung. Jetzt anmelden: https://campus.freunde-waldorf.de/2020/planungs...

Mit dem erfolgreichen Campus 2019 haben wir es geschafft, die Freunde wieder für den Wandel-Campus 2020 zu begeistern und damit deren volle (finanzielle) Unterstützung gesichert. Nach dem letztes Campus in Mannheim gabe es nicht nur viel Interesse, wieder dabei zu sein, sondern schon ein paar Beitrittsbekundungen zum Campus Team 2020. Für alle die Mitgestalten wollen ist jetzt die Gelegenheit bei der ersten "Konstituierenden" Sitzung dabei zu sein und Vision, Haltung und Leitthemen für den kommenden Campus zu klären. Und nebenbei lernst du etwas ganz besonders...

Jetzt anmelden: Gekonnt Gastgeber für Campus & Co

Meldet euch gerne ab Sofot zum Planungstreffen an: https://campus.freunde-waldorf.de/2020/planungs...

Wir gestalten den Campus zusammen, mit allen die hier dabei sind und mitmachen möchten.

Lieben Gruß
Helmut

Bitte noch heute (Sonntag) unterschreiben! : Aufruf an die Investoren der Allianz Climate Action 100+ (STOP ADANI)

Wisst Ihr bereits davon? Bitte bei Zustimmung noch heute abend unterschreiben und weiter verteilen! Danke!
lg, Carla


Folgt mir und meinem Labor für Kunst und nachhaltige Bildung gerne:
auf meinem Blog www.lakunabi.de (INKL. Berlin-KALENDER ) als "Lakunabi" auf WECHANGE.de - auch bitte VOR Anfragen jeweils zunächst durchsuchen!
Instagram: @lakunabi / Twitter: @CSF_Lakunabi/ Linkedin + Xing

UND - GANZ WICHTIG! Vor VERNETZUNGS- und UNTERSTÜTZUNGSANFRAGEN bitte erst hier nachlesen! https://lakunabi.wordpress.com/lakunabi/tausche/)

Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail ausdrucken. So sparen Sie pro Seite Recyclingpapier ca. 100 ml Wasser und 4,4 g CO2, pro Seite Frischfaserpapier sogar noch deutlich mehr!
Why take to the sky when you can take to Skype?
Please consider the environment before booking a flight...;-)

-------- Originalnachricht --------
Betreff: [K!BN] Aufruf an die Investoren der Allianz Climate Action 100+ (STOP ADANI)
Datum: 26.01.2020 14:15
Von: "Silke Bpunkt" (via klimabewegungsnetzwerk Mailing List) <klimabewegungsnetzwerk@lists.riseup.net>
An: klimabewegungsnetzwerk@lists.riseup.net
Antwort an: silkesseite@googlemail.com

Hallo liebe Menschen des Mail-Verteilers,
Ich bin Silke von XR Berlin und wir haben in unserer Siemens
Projektgruppe (Stop Adani) einen Aufruf verfasst, der an die INVESTOREN
DER ALLIANZ CLIMATE ACTION 100+ gehen soll
(http://www.climateaction100.org [1]). Das ist eine Art Dachverband, dem
sich Investoren angeschlossen haben, die sich dem Pariser Klimaabkommen
verpflichtet haben (z.B. Blackrock!!!).
Einige der dort organisierten Investoren nehmen sehr wahrscheinlich auch
an der Siemens Vollversammlung am 05.02.20 in München teil. Wir fordern
mit dem Schreiben die Investoren auf, dass Sie ihre Rolle als Mitglied
der Allianz Climate Action 100+ Ernst nehmen und ihr Mitspracherecht
nutzen, um das Adani Projekt zu stoppen und Siemens aufzufordern, aus
der fossilen Energie, speziell Kohle, auszusteigen.
Hier ist der Aufruf als GoogleDoc
https://docs.google.com/document/d/1cufSI-moa8x...
[2]
++Den Aufruf findet ihr auch als PDF im Anhang. Deutsch und Englisch. ++
Die Idee dahinter:
https://taz.de/Siemens-und-die-Kohlemine-Adani/... [3]
[https://idw-online.de/de/news730144](https://idw-online.de/de/news730144) [4]
DER AUFRUF SOLL MORGEN, MONTAG, AN DIE INVESTOREN GEHEN (VIA
KONTAKFORMULAR ALLIANZ CLIMATE ACTION 100+) UND DANN MITTWOCH AN PRESSE.

ICH WÜRDE MICH FREUEN, WENN IHR MIT UNTERZEICHNET. JE MEHR WIR SIND,
DESTO HÖHER DER DRUCK.
Kontakt über info@extinctionrebellion.de
Bei Rückfragen könnt ihr mich auch anrufen: 0151 66 951 436
Liebe Grüße
Silke

Links:

[1] [http://www.climateaction100.org/](http://www.climateaction100.org/)
[2] [https://docs.google.com/document/d/1cufSI-moa8x...](https://docs.google.com/document/d/1cufSI-moa8xvAjWkir4xqZlZ0rA4hjnP8N-zgj1DpwI/edit)
[3] [https://taz.de/Siemens-und-die-Kohlemine-Adani/...](https://taz.de/Siemens-und-die-Kohlemine-Adani/!5655255/)
[4] [https://idw-online.de/de/news730144](https://idw-online.de/de/news730144)

    1. Public (visible without login)

Wohnprojekte: Erst die Gruppe oder erst das Haus / Grundstück?

Eine Strategiediskussion, die insbesondere in Wohnprojekten immer wieder geführt wird, ist die „Erst Gruppe oder erst das Haus / Grundstück?“-Diskussion. Es gibt gute Argumente und erfolgreiche Beispiele für beides, genauso wie es Beispiele gibt, in denen der eine oder der andere Weg nicht so gut funktioniert hat.
Aus der Sicht des Gemeinschaftskompass empfehle ich den Mittelweg: eine tragende, überschaubare Kerngruppe von 3 - 8 Menschen / Parteien aufbauen, und dann mit dieser Gruppe den Ort suchen, an dem das Projekt in die Praxis umgesetzt werden kann.
Das macht es möglich, dass alle Aspekte, die für Gemeinschaftsentwicklung wichtig sind (Individuen, Gemeinschaft, Struktur, Praxis, Ernte, Welt) von Anfang an gleichgewichtig aufgebaut werden können.
Wenn eine Einzelperson oder ein Paar sich für einen Ort entscheidet, und erst danach eine Gruppe dafür sucht, dann ist die Gefahr groß, dass es „das Projekt von den Gründern“ bleibt. Für eine gute Gemeinschaftsentwicklung ist es wichtig, dass ein Gemeinschaftsprojekt schon in einer frühen Phase ein Projekt einer kleinen Gemeinschaft ist. In dieser Kerngruppe sollte sich schon eine eigene Gemeinschaftskultur entwickeln, die dann auch das spätere Projekt prägen wird. Auch ist es sinnvoll, in dieser kleinen Gruppe die gemeinsame Intention und Eckpunkte des Projektes herauszuarbeiten und festzulegen.
In einer kleinen Gruppe kann eine klare Ausrichtung definiert werden, ohne dass zu viele Kompromisse eingegangen werden müssen. Wenn die Gruppe zu groß ist, bevor der eigentliche Ort gefunden wird, an dem sich das Projekt realisiert, dann ist die Gefahr sehr groß, dass es unmöglich wird, sich auf ein Objekt zu einigen. Sich für einen Lebensort zu entscheiden, hängt von sehr vielen, ganz persönlichen Faktoren ab - uns so steigert sich das Risiko, dass eine Einigung unmöglich wird, mit jeder Person mehr in der Gründungsgruppe deutlich.
Mehr Infos zur Gemeinschaftsgründung, siehe auf meiner Website.

Von grünen Eiern und Bruderhähnen

Irgendwo muss man anfangen. Kleine Schritte sind besser als gar nichts. Weniger Fleisch und Eier essen ist ein Anfang. Und wenn, dann gutes, vom Biohof. Tierquälerei und Massentierhaltung müssen nicht sein. Was haben grüne Eier damit zu tun?

https://www.youtube.com/watch?v=6r5Vu3lopmA


Click to activate video

03.04 internationaler Klimaaktionstag!

Nach langem warten ist es endlich soweit und wir können euch mitteilen dass wir in Freiburg am 3. April wieder streiken. Wie immer auf dem Platz der alten Synagoge um 10 Uhr! Wir rufen alle Generationen auf sich uns anzuschließen. Mehr Infos folgen. 💥

    1. Public (visible without login)

Freiwilliges Soziales Jahr 2020-21: Weltoffene Kulturarbeit in Lehnin am Klostersee - jetzt bewerben

Weltoffene Kulturarbeit im ländlichen Raum am Lehniner Institut für Kunst und Kultur e.V. (LIK)

Das LIK bietet ab 1. September 2020 eine FSJ-Stelle Kultur und Bildung für 6 bis 12 Monate in Kloster Lehnin in Potsdam-Mittelmark.
Auf dieser Stelle kannst du u.a.: - Veranstaltungen und Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Nachhaltigkeit und Weltoffenheit mitgestalten - Jugendgastgruppen sowie internationale Kunstschaffende organisatorisch und inhaltlich betreuen und begleiten Es handelt sich um vielfältige Tätigkeiten in den Bereichen Projektentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit (Social Media, Flyer), leichtes (Kunst-)Handwerk, Büro (Texte schreiben, Recherchieren, Abrechnen), Betreuung/Begleitung, Veranstaltungsplanung, -koordination und -technik.
Du wirst mit vielen Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen zu tun haben und kannst dich üben, offen und tolerant zu bleiben sowie freundlich und klar zu kommunizieren. Du solltest selbständig arbeiten und dich mit anderen Menschen abstimmen können, bereit sein, auf dem Land zu arbeiten, auch mal abends und am Wochenende zu arbeiten.

Das LIK liegt in ländlicher Region am Rand der Kleinstadt Kloster Lehnin an einem See und einem Waldgebiet. Es ist ein Kunst- und Kulturverein mit Galerie, Skulpturenpark und Junger Kunstschule. Es befindet sich auf einem Gelände mit einem Gästehaus mit Seminarbetrieb in dessen Ateliers der Verein auch Kunst- und Bildungsangebot anbietet, ca. 20-30 Schulklassen/Jugendgruppen sind pro Jahr zu Gast, neben zahlreichen weiteren Gruppen. Der Verein veranstaltet u.a.: - Ausstellungen inkl. Führungen durch Galerie und Skulpturenpark - Kreativ-, Kunst- und Kunst-im-Kontext-Workshopangebote - Entwicklung, Bau und Einsatz von Skulpturen zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung 2030 - Künstler*innen-Aufenthalte - Internationale Kunstsymposien - Kunst- und Sommerfeste - Netzwerkarbeit mit lokalen Museen und Vereinen, mit migrantischen Organisationen und NGOs - Lesungen - Intern. Künstler*innen-Austausch - Symposien „Kunst und Gesellschaft“ Mehr Infos: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bil... und https://likk.de

Gut zu wissen: Der Einsatzplatz ist teilweise barrierefrei - Sprachen im Team sind Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch, Polnisch - Wir bieten Wohnraum - Dauer 6 bis 12 Monate - 36 bis 40 Stunden pro Woche - dein Alter: unter 18 und 18-23 Jahre

Mehr Infos über FSJ Kultur und Bildung und Anmeldung: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bil...


Andreas Teuchert, Referent für Kultur und Gesellschaft - teuchert@likk.de - www.likk.de

Europäische Bürger-Initiative (EBI) zur Klimakrise

"Wir rufen die Europäische Kommission auf, die EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise anzupassen, um eine maximale Erwärmung von 1,5° nicht zu überschreiten. Dazu bedarf es ambitionierterer Ziele und erhöhter finanzieller Ressourcen für den Klimaschutz."

https://eci.fridaysforfuture.org/de/

Was ist eine EBI?
https://eci.fridaysforfuture.org/de/what-is-an-...

Festival der Utopien am 19./20.Juni 2020 in der Herzogsägmühle in Peiting

vierschiedene NPO veranstalten in der Herzogsägmühle ein Festival der Utopien mit zahlreichen Events, Veranstaltungen und Workshops.

Und 5607 weitere...