• from 18:30 until 19:30 o'clock (Europe/Berlin)

  • Was verbindet Religion mit Umweltschutz?

    Dem biblischem Schöpfungsglauben und der Theologie wird oft vorgeworfen, die Begründung für die Beherrschung und damit auch die Zerstörung der Welt bzw. der Umwelt geliefert zu haben. Denn im Alten Testament erhalten die Menschen den Auftrag, über die Erde zu herrschen. An diesem Abend suchen wir nach möglichen biblisch-theologischen Anknüpfungspunkten für das Gegenteil: die Begründung für die Bewahrung unserer [Um]Welt.

    Bereits in den siebziger Jahren warnte der Club of Rome vor globalen Krisen, mit denen wir uns nun zwingend auseinandersetzen müssen. Der „Konziliare Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ nahm diese Warnung Mitte der achtziger Jahre ernst. Er begann ein Gespräch zur Bewahrung einer bewohnbaren Welt über religiöse Lager, politische Parteien und Ideologien hinweg.

    Der Theologe, Pfarrer und Politiker Wolfgang Ullmann war selbst maßgeblich am Konziliaren Prozess beteiligt. Er sah den gemeinsamen Beitrag der von Judentum, Christentum und Islam in einer Theologie der Schöpfung und einer daraus folgenden Ethik zur Bewahrung der Schöpfung.

    Prof. Dr. Jakob Ullmann wird uns die Schöpfungstheologie seines Vaters vorstellen. Im Mittelpunkt stehen dabei der Begriff und die Wirklichkeit der "Schöpfung" und Ansätze einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Begriff der „Natur“. Er wird zeigen, dass der Bezug zur Schöpfung ein grundlegend verändertes Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt begründen kann. Mit diesem Perspektivenwechsel kommen zugleich die oft übersehenen Widersprüche in den Blick, die unser gegenwärtiges Verhältnis zu Umwelt oder Natur prägen.

    Eingeladen sind alle, die nach Handlungsmöglichkeiten suchen, eine gemeinsame bewohnbare Welt zu bewahren.

    Prof. Dr. Jakob Ullmann, Naumburg ist Autor und Komponist, er war 2008-2018 Professor für Komposition, Notationskunde und Musiktheorie an der Musikakademie Basel – Hochschule für Musik. www.jakob-ullmann.com

    Veranstaltungsort: Kleine Synagoge Erfurt

                                 An d. Stadtmünze 4, 99084 Erfurt
    
Bookmark Bookmarked
    1. 0