• until (all day)
    • Wir bauen gemeinsam einen gemeinschaftlichen Space (Jurte)
    • Hands On für ein gemütliches Zuhause
    • Was sind Gesetzmäßigkeiten in der persönlichen, kollektiven und geschichtlichen Bewusstseinsevolution?
    • Wie können wir die verschiedenen Bewusstseinsebenen in einen Gemeinschaftsprozess integrieren?

    Kontext

    Gemeinschaftsprojekt auf Zeit: Hierfür sucht sie noch Menschen, die sich achtsam und bewusst mit sich und ihrer Umwelt in Gemeinschaft auseinandersetzen wollen. Falls ihr, nachdem ihr die Einladung gelesen und Interesse an dem Projekt habt, meldet euch über folgende E-mail Adresse bei ihr: gemeinschaftslaboratorium@conscious-connection.de
    Einen Monat lang begeben wir uns in ein soziales Laboratorium. In vier einzelnen Intensivwochen experimentieren wir in verschiedenen Zusammensetzungen mit Fragen für zentrale Themen des Gemeinschaftslebens.
    In dem Haus (Alleinlage mit grossem Garten) kann im Anschluss eine WG gegründet werden.
    Im Oktober/November 2021 (im Harz bei Clausthal-Zellerfeld)

    • … mit der Option hier ein langfristiges gemeinschaftliches Wohnprojekt aufzubauen
    • … bilden wir (erstmal) eine temporäre ko-kreative Gemeinschaft
    • … entdecken und üben wir Strukturen und Methoden für ein achtsames & heilendes Miteinander
    • … inspirieren wir uns in spiritueller Praxis, Lebensfreude und persönlichem Wachstum
    • … arbeiten wir an grundlegenden kollektiven Themen für eine neue Kultur
    • … pflegen und gestalten wir den Ort, den wir für diese Zeit unser Zuhause nennen

    4 THEMENWOCHEN:

    Teilnahme für mindestens 1 Woche.
    Das Ankommen, Kennenlernen und Wochenplanung wird vom Kernteam geleitet und moderiert. Die Forschungstage sind ein ko-kreativer Prozess, der sich aus Inhalten, Initiativen und Resonanz aller Teilnehmenden gestaltet und nach dem „Open Space“-Prinzip sowohl spontan als auch schon im Vorfeld geplant und vorbereitet werden kann.

    Fr.15.10 - Fr.22.10. Jurtenbauworkshop, Gemeinschaftliche Bewusstseinsevolution: Spiral Dynamics

    • Wir bauen gemeinsam einen gemeinschaftlichen Space (Jurte)
    • Hands On für ein gemütliches Zuhause
    • Was sind Gesetzmäßigkeiten in der persönlichen, kollektiven und geschichtlichen Bewusstseinsevolution?
    • Wie können wir die verschiedenen Bewusstseinsebenen in einen Gemeinschaftsprozess integrieren?
      https://wechange.de/group/forum/event/jurtenbau...

    Sa.23.10- Fr.29.10. Rollen und Hierarchien in Gemeinschaften

    • Welchen Erkenntniswert hat Spiral Dynamics für die Auseinandersetzung mit Rollen und Hierarchien in Gemeinschaften?
    • Wie gestalten sich gesunde Hierarchien?
    • Wie können die Qualitäten verschiedener Rollen konstruktiv zusammen wirken?
    • Was sind hilfreiche Haltungen und Methoden im Umgang mit Konflikten, um diese als Wachstumschance bewerten zu können?
      https://wechange.de/group/forum/event/rollen-un...

    Sa.30.10.- Fr.5.11. Liebe & Sexualität

    • Wie bauen wir einen sicheren Raum für den authentischen und achtsamen Ausdruck von sinnlich-erotischen Bedürfnissen und Wünschen auf?
    • Welches sind unsere Erfahrungen und Visionen für erfüllte Liebesbeziehungen?
    • Wie kann ein heilsamer Umgang mit Gefühlen wie Angst, Schmerz und Wut gelingen?
      https://wechange.de/group/forum/event/gemeinsch...

    Sa.6.11- Fr.12.11. Gemeinschaftlicher ko-kreativer Flow und Visionen schärfen
    Spirituelle Praxis, schamanische Rituale, Schwitzhütte, therapeutische Arbeit, Aufstellungen, Spiel und Tanz, Visionieren

    Wer ist eingeladen

    Wir laden Menschen ein, die mit folgendem in Resonanz gehen:

    • gegenseitige Unterstützung, verantwortliche Teilnahme
    • dem Wunsch, langfristig in einer Gemeinschaft zu leben (in dieser oder einer anderen)
    • dem Ziel, eine neue Kultur zu erforschen und zu verwirklichen
    • der Notwendigkeit, sich mit eigenen Licht- und Schattenseiten auseinanderzusetzen, um sich persönlich weiterzuentwickeln und ein positives Miteinander zu ermöglichen

      • dem Willen, gesunde Hierarchien zu respektieren und zu unterstützen

        (z.B. Verantwortung, Kompetenz, Engagement, Vertrauen)

    • der Bereitschaft, Konflikte anzusprechen und Kritik anzunehmen
    • emotionale Selbstverantwortung und Transparenz mit den eigenen emotionalen Prozessen in der Gruppe
    • der Vereinbarung, sich täglich mit den eigenen Quellen der Kraft, der Inspiration, der Liebe zu verbinden
    • dem Wunsch eines befreiten, achtsamen und authentischen Umgangs mit Sexualität
    • Offenheit für neue Beziehungsformen für Liebe und Partnerschaft
    • eigene Talente, Ideen, Kompetenzen und Ressourcen einbringen, um gemeinsam zu gestalten

    Details zum Team:

    Es gibt ein Kernteam (Lena, Arne und Peter), die das Laboratorium vorbereiten, koordinieren und den Prozess begleiten werden.
    3 weitere Menschen übernehmen die Hauptverantwortung (mit Planung) für einzelne Bereiche:
    Inna: Administration (Anmeldung, Finanzen, Abreise,...),
    Kevin: Küche (Planung, Einkauf, Logistik, Koordination des Kochens,...) und
    Tim: Haus (Allrounder, Technik, Reperaturen, Werkstatt, Aufgabenplanung für Karma Yoga,...)
    Diese 6 Menschen werden durch die Teilnahmebeiträge finanziell mitgetragen.
    Der Beitrag ist nach transparenter Selbsteinschätzung zwischen 20€ und 30€ pro Tag für Bioessen, Miete, Material u.s.w.
    Kreative Beteiligung am funktionalen UND kulturellem Leben (Vorträge, Workshops, Forschung, Kreise, Feste) ist von allen Teilnehmenden erwünscht.
    Wir haben ein Haus in Alleinlage mit 12 Zimmern, 2 kleinen Küchen, 2 Bädern, großem Garten mit 8m Jurte, Schwitzhütte, Feuerstelle und Platz zum Zelten und für Wohnmobile und eine externe Gemeinschaftsküche mit Gemeinschaftsraum im Nebengebäude.
    Im Falle von Corona-Maßnahmen besteht die Möglichkeit als Wohngemeinschaft offiziell zusammenziehen. Das bedeutet, alle bekommen in diesen Fall einen Mietvertrag oder Wohnbescheinigung.
    Auch Kinder sind willkommen, wenn die Eltern die volle Verantwortung für die Betreuung während der Teilnahme übernehmen können (z.B. jemanden für die Kinderbetreuung mitbringen oder sich gemeinsam organisieren).
    Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, folgt in den Kommentaren noch der Tages und Wochenablauf 🙂
    Danke fürs lesen und liebste Grüße.

Bookmark Bookmarked
  • Helmut Wolman

    Ich kenne die Menschen hinter diesem Projekt auch nicht, klingt aber sehr interessant. Bin gespannt, auf eure erfahrungsberichte, falls ihr dabei sein könnt.