• von 12:00 bis 14:00 Uhr
    1. Mai / 12 Uhr mittags: Makers for Humanity und die Wandelbewegung
      präsentieren die Ergebnisse des 2. deutschsprachigen m4h-Pfingsttreffens

    (efp).- Unter dem Namen „makers for humanity“ (m4h) haben vielfältige Organisationen des
    gesellschaftlichen Wandels* zu einem Treffen der Change Maker vom 19.-21. Mai nach
    Ferropolis eingeladen.

    Dem Ruf sind viele gefolgt: Nach dem gegenwärtigen Stand der Anmeldungen treffen sich
    am Gremminer See ca. 140 Frauen und Männer, die sich dem soziokulturellen und
    ökologischen Wandel verschrieben haben.

    Sie alle verbindet der Wunsch nach stärkerer Vernetzung und kooperativem Handeln, denn die gesellschaftliche Transformation kann nur vertrauensvoll arbeitsteilig gelingen. So finden neben Plenumsvorträgen aus den Fachbereichen und Diskussionen über gemeinsame Werte, innovative Technologien und strategische Vereinbarungen auch weiterführende Workshops und Arbeitstreffen in zehn Themenfeldern statt, in denen das größte Synergiepotential und gesellschaftliche Relevanz gesehen werden. (Eine Übersicht der Themenbereiche im Anhang.) Nach diesem thematisch dichten Wochenende findet am Morgen des Pfingstmontags die Auswertung der Workshops und Themengruppen statt.