• from 14:00 until 17:30 o'clock (Europe/Berlin)

  • Ein guter Inhalt allein reicht nicht, er muss auch ansprechend vermittelt werden. Bilder können neugierig machen, Emotionen wecken, Botschaften transportieren und Aussagen veranschaulichen. Mit der richtigen Kombination aus Text und Bildern überzeugst du.

    In diesem Workshop lernst du das kostenlose Online-Gestaltungsprogramm Canva kennen. Damit kannst du einfach die verschiedensten Medien erstellen: Flyer, Plakate, Einladungskarten, Bilder für Instagram und Co.

    Gemeinsam lernen wir das das Programm und seine Funktionen kennen und probieren die einzelnen Schritte auch praktisch aus: Format auswählen, Vorlagen anpassen und erstellen, Der Einsatz von Schriften und Grafiken, Bildbearbeitung und am Ende der Export im richtigen Format. Dabei sprechen wir auch über Grundlagen der Gestaltung und rechtliche Rahmenbedingungen.

    Dieses Seminar wird gefördert von Bildungschancen gGbmH.

    Das Angebot richtet sich an Engagierte im sozial-ökologischen und entwicklungspolitischen Bereich aus Lüneburg. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
    Bitte anmelden: https://www.eventbrite.de/e/plakate-flyer-und-s...

    Bitte bring – so vorhanden – einen Laptop mit Ladegerät und Maus mit. Außerdem brauchst du Zugriff auf deine Email-Adresse, um dir einen Zugang bei Canva anzulegen.

    Über die Referentin Juliane Jesse

    Verzaubert von der Macht des Wortes, wusste ich schon als Kind, dass ich „irgendetwas mit Medien“ machen wollte. Angefangen habe ich bei der Schülerzeitung; später folgte unter anderem ein Bachelor in Journalistik und Medienmanagement. Bei diversen mehrmonatigen Auslandsaufenthalten und auch in Deutschland habe ich für verschiedenste Medien in Print, TV, Radio und Online gearbeitet. In meinen vergangenen Jobs habe ich vor allem andere Menschen fürs Medienmachen begeistert und dabei begleitet. Seit mehr als 15 Jahren leite ich Workshops und Seminare. Ich engagiere mich bei den Neuen deutsche Medienmacher:innen und setze mich dort für mehr Diversität und eine diskrimnierungssensible Berichterstattung ein.

    Mehr Infos unter: www.julianejesse.de

Bookmark Bookmarked
    1. 0