• from 15:00 until 17:30 o'clock
  • Eine Diskussion über die Aufarbeitung von Niedersachsens kolonialer Vergangenheit

    Die Diskussionen über Alltagsrassismus, wie z B Racial Profiling aber auch über Denkmäler oder Aufrufe zur Umbenennung von Kaffeeröstereien mit Namen von Kolonialverbrechern, legen den Finger in die Wunde Es wird Zeit, dass Niedersachen sich mit der Aufarbeitung des Kolonialismus dem Umgang mit der Geschichte über versklavte Menschen und den Folgen auseinandersetzt Hierzu möchten wir während der Internationalen Wochen gegen Rassismus mit Ihnen über die Bekämpfung von Rassismus mit Blick auf die niedersächsische Erinnerungskultur sowie Black Lives Matter in Niedersachsen diskutieren, weil wir Menschen of Color* auch in unserem Bundesland nach über 50 Jahren AntiRassismuskonvention von rassistischer Diskriminierung betroffen sind.

    Anmeldungen bis zum 18.03.21: decolonize-niedersachsen@posteo.de

    Mehr Informationen im Anhang.

    Organisiert vom Netzwerk Decolonize Niedersachsen

Bookmark Bookmarked