• from 12:00 until 14:00 o'clock
  • „Keine A39, Verkehrswende jetzt - auch in Lüneburg!“
    Fahrraddemo auf der geplanten A39 am Samstag, den 17.April! 🚲🚲🚲

    Lasst uns gemeinsam ein Zeichen gegen den Bau der A39 setzen. Der Vorrang des Autos in Lüneburg ist nicht mehr zeitgemäß und ein Umdenken in der Verkehrspolitik dringend erforderlich.
    Wir wollen weg vom motorisierten Individualverkehr und hin zum gut ausgebauten, flächendeckenden öffentlichen Personenverkehr sowie zu Fahrrad- und Fußinfrastrukturen.

    Die Demo findet parallel zum Klimacamp am Danni statt, um unsere Solidarität mit dem durch die A49 bedrohten Dannenröder Wald zu zeigen. 🌲 #dannibleibt

    Der Ausbau der A39 rückt immer näher. Über 1,5 Milliarden Euro sollen für ein veraltetes und überholtes Autobahnprojekt ausgegeben werden, dass Arten bedroht, Flächen versiegelt und die Klimakrise weiter vorantreibt.
    Aber nicht mit uns! Keine A39, keine A49 und keine weiteren Autobahnen! Wir brauchen jetzt eine sozial-ökologische Verkehrswende in Lüneburg und das können wir nur gemeinsam erreichen! ✊

    Um 12 Uhr starten wir auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Demonstration wird wie im Dezember über die B4/B209 führen. Bitte tragt Masken und wahrt Abstände. Zum Hygiene-Konzept werden noch genauere Infos folgen.

    Lasst uns laut sein! Ladet Familie, Mitbewohner:innen und Freund:innen ein, schwingt euch auf die Räder und seid dabei! 📣 #systemchangenotclimatechange

    Klimakollektiv Lüneburg

Bookmark Bookmarked