Themen- und Fragensammlung für studentische Forschungsprojekte, die uns tatsächlich helfen würden

Jedes Semester werden zahlreiche studentische Seminargruppen vor die Aufgabe gestellt, selbst ein Forschungsprojekt zu entwerfen und durchzuführen. Oft sollen diese Bezug zur lokalen Zivilgesellschaft haben und Erkenntnisse liefern, die spezifischen Akteuren - also zum Beispiel eurer Initiative - bei einem Problem helfen. Solche Forschungsprojekte reichen vom 1. Semester bis zur Bachelor- oder Masterarbeit.

-> In diesem Pad können wir Themen und Fragen sammeln, die uns helfen würden!

Oft überlegen sich die Studierenden das Thema und die Frage ihres Forschungsprojektes selbst, da sie keine Kapazitäten haben, um sich mit Lüneburger Gruppen über Herausforderungen und potentiell sinnvolle Forschungsfragen auszutauschen. Leider sind daher auch die Erkenntnisse oft wenig hilfreich für Lüneburger*innen, wenn sie überhaupt vorgestellt werden. Mit einer Sammlung von Forschungsfragen und -themen, die unserer eigenen Gruppe helfen könnten, können wir eine Win-Win-Situation schaffen, die auch den studentischen Gruppen hilft.

Es ist ganz einfach, klicke auf den Link zum Pad und füge eure Ideen unten hinzu. Das Dokument speichert automatisch.
https://wechange.de/group/lebendiges-lueneburg/...

Webinar: Digitales Zusammenarbeiten - Rechtliche und Sicherheitsrelevante Aspekte

02.06.2020 / 17:00 - 18:30 UHR

Die Corona-Pandemie hat unser Leben radikal verändert. Die Digitalisierung wird nicht mehr durch den CEO, CTO oder CIO bestimmt, sondern durch COVID-19. Die digitale Zusammenarbeit findet nun via Slack, Microsoft Teams, Zoom, Go2Meeting oder zahlreichen anderen Diensten statt. Dabei geriet Zoom und Microsoft Teams in die Kritik für fehlenden Datenschutz und Sicherheit. Google und andere Behörden verbieten mittlerweile die Nutzung einiger digitaler Tools aufgrund von Sicherheitsbedenken.

In diesem Vortrag geht es darum auf die Datenschutzrechtlichen und Sicherheitsrelevanten Aspekte von digitaler Zusammenarbeit einzugehen und die Probleme zu erläutern. Dabei werden vorhandene Tools durchleuchtet als aber auch neue Tools betrachtet die eingesetzt werden können. Jederzeit können Fragen zu Problemstellungen gestellt werden. Ziel ist es das die Teilnehmerinnen einen Überblick über die technischen Tools erhalten und dabei die Datenschutzrelevanten Aspekte berücksichtigen. Dies betrifft die Datenverarbeitung Intern als auch Extern.

Stadtwiki Lüneburg - Bitte um Teilnahme an kurzer Umfrage

Stell dir eine Stadt vor, in der alle Menschen am Wissen der Gemeinschaft teilhaben, es nutzen und mehren können.

Im Rahmen unseres studentischen Forschungsprojektes beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir diese Vision verwirklichen können. Gemeinsam mit Lebendiges Lüneburg entwickeln wir dafür ein offenes Stadtwiki, zu dem alle Menschen ihr lokalspezifisches Wissen zu vielfältigen Themen beitragen können - ähnlich wie auf Wikipedia.

Die technischen Voraussetzungen für die praktische Umsetzung haben wir bereits geschaffen - jetzt brauchen wir noch eure Meinung. Ihr würdet uns sehr unterstützen, wenn ihr euch etwa 5 Minuten Zeit nehmen könntet, um unsere elf kurzen Fragen zu beantworten. Dadurch unterstützt ihr uns aktiv bei der Umsetzung des Vorhabens.

Link zur Umfrage: https://survey.leuphana.de/index.php/695881

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
Mira, Klara und Felix

Wer denkt Wirtschaft wie? - Diskussionsrunde zu Theorieschulen der Pluralen Ökonomik

Muss eigentlich immer von rationalem und nutzenmaximierendem Handeln ausgegangen werden? Gibt es keine Alternativen? Doch gibt es schon!

Aufgepasst all jene, die mal wieder über den Tellerrand der dominierenden Wirtschaftslehre schauen wollen! Im Juni wird es mit 4 Veranstaltungen wieder einen Lesekreis von MÖVE geben. Jede behandelt eine einzelne Theorieschule – die Feministische Ökonomik, die Österreichische Schule und die Ökologische Ökonomik. Um diskutieren zu können haben wir interessante Einstiegsliteratur, Videos und Artikel rausgesucht, um euch im Voraus ein bisschen damit vertraut zu machen. Wir wollen dann Mittwoch mit euch zusammentragen, was jede Schule ausmacht, welche Werte sie verfolgt, auf welchen Konzepten sie basiert, wo sie Anwendung findet etc. Wir wollen diskutieren, Eindrücke teilen, neue Fragen aufwerfen (und vielleicht auch ein paar beantworten). Ist doch Vorwissen vorhanden, seid ihr herzlich eingeladen dieses einzubringen.

In der letzten Veranstaltung wollen wir uns nochmal ins Gedächtnis rufen, was wir bisher herausgefunden haben. Dazu wird jede*r Lesekreisleiter*in von uns einen kurzen Input zur eigenen Theorieschule geben und auf dieser Grundlage aufbauend, wollen wir die drei miteinander vergleichen, Vor- und Nachteile abwägen, die Kombinierbarkeit erfragen oder Widersprüche aufdecken.
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen wäre deshalb hilfreich, muss jedoch nicht sein.

Mittwochs 18.30 - 20.00 Uhr

03.06.2020 - Feministische Ökonomik - Vanessa
10.06.2020 - Österreichische Schule - Milan
17.06.2020 - Ökologische Ökonomik - Insa
24.06.2020 - Rückblick und Diskussion - alle

Interessiert? Um den Link zum Material zu bekommen, tretet gern der Gruppe bei: https://t.me/joinchat/Jx67BUsGTdka3a7dmvZJ6Q

Oder schreibt uns gern an moeve-lueneburg@riseup.net mit dem Betreff „Lesekreis“ oder direkt an Milan per SMS oder Telegram: +4915170156135

Wir freuen uns auf euch!

Buchvorstellung “Marktwirtschaft reparieren” & Diskussion, 28.5.20, 19 Uhr, digitale Veranstaltung

Ist die Marktwirtschaft kaputt? Ist soziale Marktwirtschaft eine Utopie? Wie passen soziale Marktwirtschaft und Kapitalismus zusammen?

Wenn Euch diese Fragen auch manchmal schlaflose Nächte verursachen, lasst Euch von Co-Autor Oliver Richters die These seines Buches “Marktwirtschaft reparieren” persönlich vorstellen –live und mit viel Raum für kritische (Nach-)Fragen und Diskussion.

Zum Inhalt des Buches:

Marktwirtschaft beinhaltet eine attraktive soziale Utopie: eine gerechte Wirtschaftsordnung, in der Kooperation ohne zentrale Steuerung möglich ist. In der Realität des Kapitalismus wird die Leistungsgerechtigkeit jedoch zugunsten weniger Privilegierter verzerrt, und der Wachstumszwang ist ökologisch verheerend.

Wer sein Einkommen Bodenspekulation oder Rohstoffverbrauch verdankt, bezieht leistungslose Einkommensanteile, und wer so mächtig ist, dass er die Politik zu seinen Gunsten beeinflussen kann, entzieht sich den regulierenden Kräften des Marktes. Das Buch benennt diese und andere Schwächen des Kapitalismus und entwickelt daraus politische Lösungen für eine gerechte und nachhaltige Marktwirtschaft.


Wer dabei sein mag, bitte eine kurze Mail an 10jgls.ssmalik@gmail.com, Betreff: “Marktwirtschaft reparieren”.
Wir senden Euch dann die Zugangsdaten für Zoom zu.

Wir freuen uns auch Euch,
Eure MÖVEn

Einladung zum digitalen Markt der Möglichkeiten

Der Dachverband der Studierendeninitiativen (DSi) hat etwas Tolles für alle Studis auf die Beine gestellt: einen digitalen Rundgang und Kennlernmöglichkeiten mit zahlreichen Initiativen. Auf einer eigens erstellten Website stellen die Hochschulgruppen sich schon jetzt vor und von Dienstag bis Donnerstag habt ihr Gelegenheit, sie in einer halbstündigen Videokonferenz kennenzulernen.

Schaut am besten rein, welche Gruppen dabei sind und wann sie jeweils dran sind: http://dsi-mdm.de/
Den Zeitplan findet ihr auch als PDF im Anhang zu dieser Neuigkeit.

Einladung zum MÖVE-Schnack: Impulspapier vom Netzwerk Plurale Ökonomik (12.05. - 18Uhr)

Das Netzwerk hat gerade das Impulspapier fertiggestellt und wir möchten mit euch darüber sprechen. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, um einen Einblick zu bekommen, wie sich das Netzwerk positioniert, was wir konkret fordern und wie wir uns eine pluralere Lehre in den Wirtschaftswissenschaften vorstellen. Wir freuen uns, wenn ihr über ZOMM vorbeischaut: ID: 867-6927-2146 // PW: 2020

MÖVE (Mehr Ökonomische Vielfalt Erreichen) auf dem Markt der Möglichkeiten

MÖVE (Mehr Ökonomische Vielfalt Erreichen) stellt sich morgen auf dem Markt der Möglichkeiten vor:

http://dsi-mdm.de/: DIENSTAG, 12.05.2020, 14:00 Uhr - 14:30 Uhr

Wir sind die Lüneburger Lokalgruppe vom Netzwerk Plurale Ökonomik und setzen uns für eine pluralere Lehre ein. Mehr Infos zum Zeitplan: https://dsi-mdm.de/?page_id=300
Teilt die Infos, gerne mit all euren Freund*innen, um auch während Corona das Engagement am Campus zu stärken:relaxed:

Meeting-ID: 923 3024 9398
Meeting Passwort: MdM2020

Motivierende Maßnahmen in digitalen Zeiten

Motivations-fördernde Maßnahmen in digitalen Zeiten | SCHub Beitrag

Habt ihr im Moment auch mit Motivation und Commitment zu kämpfen? Dann seid ihr hier genau richtig!

Denn Motivation und Commitment kann, vor allem im Ehrenamt, nicht einfach eingefordert oder bestimmt werden. Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten und Kriterien, die auf Motivation einzahlen und diese verstärken können. Dies gilt analog aber definitiv auch digital. Wir haben jedoch meist noch mehr Erfahrung mit der analogen Kommunikation & Zusammenarbeit, weshalb wir offen und kreativ auf digitale Möglichkeiten schauen möchten.
Das Thema Commitment beschäftigt auch ROCK YOUR LIFE! mit 52 ehrenamtlich organisierten Standorten in ganz Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Die gute Nachricht ist, es gibt wirkungsvolle Möglichkeiten und Tools, die Kerstin Kragh von ROCK YOUR LIFE! Deutschland mit uns teilen möchte. Ihr könnt euch auf spannenden Input, praktische Übungen und Austausch freuen.

Wirk.Mach(t).Treffen findet digital statt: Corona und jetzt? (5.5., 19:30 Uhr)

Wie geht es euch und eurem Engagement in Zeiten von Corona? Am Dienstag, 5. Mai, 19:30 Uhr laden euch zum Austausch ein! Wir treffen uns digital und sprechen sowohl in der großen Runde als auch in Kleingruppen zu individuellen Themen.
Ziel des Treffens: ins Gespräch kommen, (neues) Wissen teilen, gemeinsam schauen, wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

Gemeinsam mehr bewegen: Voneinander wissen und Synergien nutzen!
Das Treffen findet über Zoom statt (Treffen Nr. 992 5105 8033, Schlüssel: 090240)

https://www.janun.de/veranstaltungen/wirkmachtt...