Kleines Update am Kalender

Am Freitag zwischen 8 und 10 Uhr gibt es das dritte offizielle WECHANGE-Update in diesem Jahr. Die plattform könnte da für 2 Minuten offline gehen.

Features

  • Calendar:

    • Klick auf einen Tag im Gruppendashboard lässt wieder neuen Termin direkt erstellen

    • Angrenzende Tage aus anderen Monaten werden wieder angezeigt statt ausgegraut zu werden

    • Listenanzeige zeigt Liste des Monats (war: Woche)

    • Fehlende Farbschema-Angepassungen ergänzt

  • Änderung des Rocket-Bot Newspost symbols auf 🔊 (war 📰 )

Viel Erfolg
euer WECHANGE Team

Job - WECHANGE sucht dich: Software Ingenieur*in / DevOp (d/w/m)

Wir brauchen Dich als wechange-InstallateurIn 😉. Werde Teil unseres Teams 🙌
Wir wachsen exponentiell 💹, deshalb suchen wir wieder für unser freundliches Team🤝:

Software Ingenieur*in / DevOp (d/w/m) 🖥️

◽️ Umfang: ab 20 St/Woche
◽️ Standort: Berlin, Heimarbeit ist möglich
◽️ Beginn: 01. März 2021 oder nach Absprache

Mehr Informationen dazu findest Du unter dem Link
wechange.de/cms/jobs

Schick uns Deine Bewerbung bis 15.02.2021 23:59 MEZ.

Weitere Details:

WECHANGE ist eines der größten Projekte, die auf Basis von Python und Django umgesetzt wurden. Um unser Administrations- und Entwicklungs-Team allmählich zu vergrößern, suchen wir eine/n erfahrene/n Software-IngenieurIn / DevOp (m/w/d). Da wir im Rahmen von Großprojekten auch Drittanwendungen integrieren, sind neben einschlägigen Python-Vorkenntnissen auch sehr gute Kenntnisse in der Installation, Konfiguration und Automatisierung von Software zwingend erforderlich.

Deine Aufgaben

  • Installation und Konfiguration neuer WECHANGE-Portale
  • Installation, Konfiguration und Integration von Open-Source-Drittlösungen mit WECHANGE (Etherpad, Rocket.Chat, Nextcloud, BigBlueButton u.v.m.)
  • Unterstützung in Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung von Continuous Integration, Deployment und Delivery Plattform – insbes. Saltstack
  • Betrieb und Administration von Software- und Systemlandschaften, z.B. Docker

Das solltest Du mitbringen:

Fachliche Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Informatik, eine Ausbildung Fachinformatiker*in oder vergleichbare technische Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Software-Build, CI/CD-Prozesse und entsprechenden Technologien
  • sehr gute Kenntnisse von Python & Django
  • sicherer Umgang mit Linux-Server-Systemen, sowie mit Shell- und Script-Sprachen
  • Berufserfahrung im DevOps-Bereich
  • Erfahrungen im Bereich (Open Source) Software-Entwicklung bzw. mit komplexen Software-Entwicklungsprojekten

Persönliche Fähigkeiten:

  • Agiles Arbeiten – souveräner Umgang mit Änderungen während des Entwicklungsprozesses
  • Transparente Kommunikation über den Arbeitsfortschritt
  • Schnelles Eindenken in vorhandenen Code
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse weiterer Programmiersprachen, z.B. PHP

Das bieten wir:

  • Ein internationales Team mit flacher Hierarchie
  • Arbeiten an einem großen Open Source Projekt im Kontext der sozial-ökologischen Transformation
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Mitbestimmung in der Organisation und Gestaltung des Arbeitsumfelds
  • Mitwirkung in einer digitalen Plattformgenossenschaft
  • Heimarbeit und flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung nach TvöD

Bitte sende Deine aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und deinen Konditionen an Enno Strudthoff bewerbung@wechange.de. Bewerbungsfrist ist 15.02.2021 23:59 MEZ!

Praktikant*in für AG Awareness gesucht - Utopiekongress Zukunft für alle (engl. below)

+++ Praktikant*in für AG Awareness gesucht +++ Utopiekongress Zukunft
für alle +++
+++ Workgroup Awareness seeks trainee / intern +++ Utopia Congress
Future for all +++

Lust auf ein Praktikum im Awareness-Bereich? Dann bist du bei uns genau
richtig. In der Vorbereitung und Durchführung des Utopiekongresses
Zukunft für alle suchen wir aktuell nach einer*m Praktikant*in. Für dein
Engagement bekommst du einen finanziellen Zuschuss (ca. 250 € im Monat)
und eine Praktikumsbescheinigung vom Konzeptwerk Neue Ökonomie Leipzig.
Falls du schon Erfahrung mit Awareness-Arbeit hast, wäre das sehr
hilfreich, ist aber kein Muss. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Mögliche Aufgaben:
Betreuung von Online-Formaten auf dem Kongress
Übernahme von Awareness-Schichten, Ansprechperson sein bei
Grenzverletzungen und strukturellen Ausschlüssen
Kooperation mit den anderen AGs des basisdemokratischen Orgakreises
BIPOC und FLINT* Spaces mitgestalten
Administrative Aufgaben
freies kreatives Mitgestalten
...

Bei Interesse nimm gerne Kontakt mit uns auf: zfa-awareness@riseup.net
und/oder teile diesen Aufruf gerne mit potentiell interessierten
Personen.
Mehr Informationen auf Deutsch und Englisch zu dem Kongress und unserer
AG findest du beim Runterscrollen.

Solidarische Grüße
Die AG Awareness

+++

Interested in an internship in awareness work? Then you are just right
with us. In the preparation and implementation of the utopia congress
Future for All we are currently looking for an intern / trainee. For
your commitment you will receive a financial grant (approx. 250 € per
month) and an internship certificate from Konzeptwerk Neue Ökonomie
Leipzig.
If you already have experience in awareness work, this would be very
helpful, but is not a must. We are happy about any support!

Possible tasks:

Support of online formats at the congress
Taking over awareness shifts, being a contact person in case of border
violations and structural exclusion
Cooperation with other workgroups of the grassroots organizing group
Helping to creating BIPOC and FLINT* spaces
Administrative tasks
Free creative contribution

If you are interested, please contact us: zfa-awareness@riseup.net
and/or share this call with possibly interested people.
Find more information in German and English about the congress and our
workgroup by scrolling down.

Solidary greetings
The workgroup Awareness


+++English version below+++

Utopiekongress Zukunft für alle - Die AG Awareness sucht Unterstützung!

Unter der Fragestellung: „Wie wollen wir 2048 leben?" findet der
Kongress Zukunft für alle vom 25. - 29. August 2020 online statt. Wie
werden wir wohnen, arbeiten, essen, uns fortbewegen? Wer sorgt sich um
uns und wie stehen wir in
Beziehung zueinander? Wie können wir eine Zukunft gestalten, die gerecht
und ökologisch ist? Anstatt uns von Klimakrise und Rechtsruck entmutigen
zu lassen, wollen wir auf dem Kongress Zukunft für alle - gerecht.
ökologisch. machbar. gemeinsam positive Visionen entwickeln, teilen und
diskutieren, die über die kapitalistische Wachstumsgesellschaft
hinausgehen und dabei konkret vorstellbar sind. Veranstaltet wird der
Kongress vom Konzeptwerk Neue Ökonomie gemeinsam mit einem
basisdemokratischen Organisationskreis und einem Trägerkreis, bestehend
aus einer Vielzahl von Partnerorganisationen.

Mehr zum Kongress findet ihr hier:
https://konzeptwerk-neue-oekonomie.org/zukunft-...
und hier:
https://www.zukunftfueralle.jetzt/

Uns ist es wichtig, sowohl den Kongress als auch den
Vorbereitungsprozess inklusiv, divers, vielschichtig und so
diskriminierungsfrei wie möglich zu gestalten. Hierzu suchen wir noch
Menschen, die Lust auf Awareness-Arbeit haben. Außerdem möchten wir dazu
beitragen, dass sich jede*r einzelne im Orgakreis als Mensch und
Persönlichkeit wohl fühlt, indem wir für ein gutes Gruppenklima (mit)
Sorge tragen.

Als emanzipatorisches Konzept bezeichnet Awareness einen achtsamen und
bewussten Umgang mit Diskriminierungs- und Herrschaftsverhältnissen und
vor allem mit Betroffenen dieser Verhältnisse. Die Awareness AG
beschäftigt sich intensiv damit, diskriminierungssensible
Räume während des gesamten ZFA-Prozesses zu schaffen sowie Bedingungen
herzustellen, die die Möglichkeit von Diskriminierung und Gewalt
minimieren.

Wenn du Interesse hast, mit uns an Konzepten zu arbeiten, auf
Diskriminierung aufmerksam zu machen und Ansprechperson für Betroffene
zu sein, dann melde dich gerne bei uns! Und wenn du zu einem offenen,
respektvollen und lebendigen Miteinander innerhalb einer Gruppe
beitragen möchtest, dann bist du bei uns auch genau richtig! Wir würden
uns vor allem über Menschen mit Awareness-Erfahrung freuen, aber auch
jede*r andere ist willkommen!

Wenn du die AG Awareness kennenlernen möchtest und/oder Fragen hast,
dann schreib gerne an: zfa-awareness@riseup.net

Wir freuen uns auf dich!
Die AG Awareness

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Utopia Congress Future for All - workgroup Awareness seeks for support!

Under the question: "How do we want to live in 2048", the utopia
congress Future for All will take place from 25 - 29 August 2020 online
and, if possible, also on site in Leipzig. How do we live, work, eat,
move forward? Who cares about us and how do we relate to each other? How
can we shape a future, which is just and ecological? Instead of letting
ourselves be discouraged by the climate crisis and the shift to the
right, at the congress Future for All - fair. ecological. makeable.
together we want to develop, share and discuss concrete positive visions
that go beyond capitalist growth society. The five-day congress is being
organised by the Konzeptwerk Neue Ökonomie together with a grassroots
democratic organisational circle and a variety of partner organisations.

You can find more about the congress here:
https://konzeptwerk-neue-oekonomie.org/zukunft-...
and here:
https://www.zukunftfueralle.jetzt/

It is important to us to make both the congress and the preparatory
process inclusive, diverse, multifaceted and as non-discriminatory as
possible. Furthermore, we would like to contribute to the fact that
every single person in the orga circle feels comfortable as a person and
personality by helping to create a pleasant group climate. For these
purposes we are looking for people who want to join our workgroup
Awareness. The group is intensively engaged in creating
discrimination-sensitive spaces during the entire Future for
All organisational process. We want to create conditions that minimise
the possibility of discrimination and violence.

If you are interested in working with us on concepts, drawing attention
to discrimination and being a contact person for those affected, your
are welcome to contact us! And if you would like to contribute to an
open, respectful and lively cooperation within a group, then you also
have found the right place. Up to now we are 6 people in our group and
would be especially happy about interested people with some awareness
experience. If you don't have any experience yet, please feel invited as
well. Everybody is welcome!

If you would like to get to know the workgroup Awareness and/or have any
questions, please write to: zfa-awareness@riseup.net

We are looking forward to get to know you!
Your workgroup Awareness