Klimagerechtigkeit in Zeiten von Corona

In letzter Zeit reden alle nur noch über Corona und die damit verbundene weltweite Krisensituation. Verzweifelt wird versucht, den Neoliberalismus auch über diese Krise hinweg zu retten, engstirnig versucht jedes Land für sich selbst dem Virus paroli zu bieten. Ignorant werden Gefüchtete behandelt, die in Camps in Griechenland und anderen Orten auf dieser Welt zusammengepfercht überleben müssen. Trotzdem befindet sich die Menschheit bei weitem nicht in der der einzigen Krise und wenn das Virus besiegt worden ist, können wir nicht einfach so weiter machen wie davor. Wir müssen uns global wappnen, um weiteren Krisen besser vorbereitet begegnen zu können. Die Klimakrise ist zwar nicht so offensichtlich wie ein Virus, doch ist sie ebenso existenzbedrohend, wenn ihr nicht entsprechend begegnet wird. Fridays for Future wird an den kommenden Freitagen nicht auf den Straßen demonstrieren, das ist klar. Stattdessen werden jetzt freitags Forderungen veröffentlicht, die sehr zeitnah umgesetzt werden müssen, um die Klimakrise zu bremsen. Diese Woche werden 5 Maßnahmen für die Stadt Gifhorn vorgestellt, um Naturschutz wirklich umzusetzen.

Wir fordern: Naturschutz Jetzt!

Ab heute könnt ihr unsere Forderungen zum Naturschutz in Gifhorn lesen. Freitags kommen jetzt weiter andere Schwerpunkte. Am Ende veröffentlichen wir dann den ganzen Katalog mit allen Quellen. Schreib uns gerne unter den genannten Kontaktmöglichkeiten.

Critical Mass

Die nächste Critical Mass findet am 16.08 um 16.00uhr statt. Startpunkt ist der Kinderschutzbund an der Flutmulde in Gifhorn (Winkeler Straße).

Kreistag-Sitzung 21.August

Klimawandel macht keine Sommerferien

Nachwievor bleiben wir auch in den Ferien aktiv.

Neben der Mahnwache arbeiten wir weiter an unserem Forderungskatalog und planen die weiteren Aktionen.

Bitte schaut weiterhin regelmäßig (einmal die Woche) hier rein und beteiligt euch an den Umfragen!

Klimafreundliche Grüße