Maintenance: On Saturday, Nov. 16th from 11-12pm midnight, the platform will be unavailable while we perform server updates.

Login jetzt einfach per Mail und Passwort!

Wir haben die Loginfunktion überarbeitet! Alle Nutzernamen haben wir rausgeschmissen, weil viele Nutzer diese immer wieder vergaßen. Jetzt könnt ihr euch ganz einfach per Mail und passwort anmelden und wenn ihr das Passwort nicht mehr wisst, könnt ihr es einfach resetten lassen!

Ausschreibung Förderprogramm Belarus 2019-2022

Das Förderprogramm Belarus (FpB) „Grenzen überwinden“, das von dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk gGmbH (IBB) in Dortmund gemeinsam mit der Internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte „Johannes Rau“ Minsk im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) durchgeführt wird, schreibt die Förderung von Projekten im Rahmen der 9. Phase des Förderprogramms Belarus (2019–2022) aus.

Das übergeordnete Ziel des Förderprogramms Belarus in der 9. Phase ist es, die Umsetzung der Agenda 2030 in Belarus zu befördern.

Die Förderschwerpunkte des Programms in der 9. Phase (2019–2022) sind folgende:

  • Inklusive und gleichberechtigte Gesellschaft;
  • Lokalisierung der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs);
  • Grüne Transition und digitale Transformation;
  • Entwicklung von Monitoring- und Wirkungsmessungssystemen im Kontext der Umsetzung der Agenda 2030.

In dieser Phase wird die Auswahl von Projekten, anders als zuvor, in zwei Runden erfolgen:

  • Einreichung einer Projektskizze und
  • Einreichung eines vollständigen Projektantrags – für die in der 1. Runde ausgewählten Projektskizzen.
    Für die Teilnahme an der 1. Auswahlrunde sind Projektskizzen bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember 2019, 23:59 MEZ, einzureichen. Auswahlergebnisse der ersten Runde werden voraussichtlich bis zum 15. Januar 2020 bekannt gegeben. Für die Teilnahme an der 2. Auswahlstufe sollen Projektanträge bis zum 1. März 2020 eingereicht werden.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure spannenden Projektideen und bitten um Verbreitung der Informationen über Ihre Netzwerke!

Mobiles kartieren wieder möglich!

Danke David Ziegler: Das Autocomplete von Hashtags auf dem Smartphone geht wieder reibungsfrei und damit ist das mobile Kartieren wieder ganz einfach möglich! Gehe einfach auf https://kartevonmorgen.org/

Hinweis, da viele dachten sie könnten in der App kartieren: Nein, die App ist nur zum betrachten der Daten gedacht! Änderungen müssen immer über die mobile Version erfolgen. sorry, wir arbeiten dran...

3. Zukunftsforum Lörrach - Publikumspreis - Zukunftstag 15.10.

fairNETZt Lörrach (https://www.fairnetzt-loerrach.de) ist ein Netzwerk von ca zwei Dutzend zivilgesellschaftlicher Gruppen, die gemeinsam am sozio-ökologischen Wandel arbeiten - eine Art Transition-Bewegung.
Zu dritten Mal in Folge führen wir das Zukunftsforum durch, in Co-Produktion mit der Schöpflin Stiftung, die unsere Idee finanziell und personell verstärkt.
Das Zukunftsforum will über einen Zeitraum von einem Jahr Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Unternehmen zu einem wichtigen Querschnittsthema zusammen bringen und gemeinsam Lösungsansätze entwickeln. In diesem Jahr ging es unter dem Motto "Lörrach kann Klima" um ein stärkeres Engagement für den Umwelt-/Klimaschutz.

Am Zukunftstag (15.10.2019) (https://www.zukunftsforum-loerrach.de/zukunftstag-2019/ werden die Ergebnisse / Zwischenstände einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Zugleich wird unter den Projekten ein Juri- und ein Publikumspreis vergeben - zu letzterem laden wir auch Euch ein, bis 15.10. noch zu abzustimmen. Es würde uns freuen und es ist eine Anerkennung für die Projektgruppen, wenn davon zahlreich Gebrauch gemacht wird: https://www.zukunftsforum-loerrach.de/kategorie...

Gerne begrüßen wir am Zukunftstag auch Teilnehmer* innen aus der Umgebung und freuen uns auf Anregungen und Impulse, wie wir uns mit dem Zukunftsforum und unseren Aktivitäten weiter entwickeln können, um uns für die anstehenden Herausforderungen (Klima-Flüchtlings-Wirtschaft-Demokratie-etc-Krise ;-) vorzubereiten.

Wir freuen uns auf Euch!

Kooperation mit refill

Liebe RegionalpilotInnen
Nein, zum Glück ist es kein Spam sondern der Beginn einer wundervollen Kooperation. Einige haben mich schon gefragt, warum täglich bis zu 500 neue Einträge auf der Karte erscheinen, die alle mit #refill und #leitungswasser markiert sind. #Refill ist eine große Bewegung, gestartet von Stephanie Wiermann in Hamburg, die um Plastikmüll zu vermeiden, Läden dazu motivieren, dass Menschen ihre mitgebrachten Flaschen kostenlos befüllen können: https://glossardeswandels.de/#/?term=Refill

Jetzt anmelden zum Hackathon und Mapathon der Karte von morgen und wechange

Die Karte von morgen und wechange wollen zusammen wachsen. Aber auch die Terminfunktion für die Karte von morgen soll endlich fertig werden. Deswegen laden wir dich zu einem Hackathon, bzw. für alle nicht-Techniker, zu einem Mappathon nach Minsk ein.

Die komplette Reise wird vom Auswärtigem Amt finanziert. Wir fahren am 10. August mit dem Schlafwagen hin und haben bis zum 18. August Zeit zum programmieren und kartieren.

Bewirb dich jetzt!

Hier gibt es auch schon den Termin dazu: https://wechange.de/group/forum/event/hackathon...

Wir freuen uns auf dich!
Helmut und das Team der Karte von morgen,
Enno und das Team von wechange, sowie
Mikhail und das Team von Falanster.by aus Minsk.

Karte von morgen im Morgenmagazin

Heute ist #Marburgvonmorgen im #SonntagMorgenmagazin: »Mit der #Kartevonmorgen verbinden wir das Thema #Nachhaltigkeit mit einem #digitalen Werkzeug das von allen #kostenlos genutzt werden kann«, sagte #Landrätin #KirstenFründt.
https://www.sonntag-morgenmagazin.eu/smlokales/...

Marburg #Digitalisierung

Open Data Portale

Hallo miteinander,

ein wichtiger Aspekt einer zukunftsfähigen Stadt ist denke ich, dass aktuelle kommunale Daten in leicht zugänglicher und zusätzlich auch maschinenlesbarer Form veröffentlicht werden. Dafür haben viele Städte bereits sogenannte Open Data Portale eingerichtet. Die Portal-Seiten, die ich gefunden habe, habe ich jetzt mal in einem kleinen "Mapathon" auf der Karte von morgen ergänzt unter den Hashtags #civictech und #opendata. Eine Übersicht gibt es hier:
https://glossardeswandels.de/#/?term=Civic%20Te...

Liebe Grüße
Heiko

Ab sofort ist Passwort Reset möglich!

Wusstest du? Du kannst einen Ausschnitt der #Kartevonmorgen abonnieren und wirst per Mail über alle neuen #Initiativen und #Unternehmen informiert. Das beste, ab sofort kann man sogar sein #Passwort zurück setzen. https://blog.vonmorgen.org/piloten/#ausschnitt-... … #GutDingbrauchtWeile #Transition

Karte von morgen in GeoSSE Integriert

Passend zum Makers4Humanity-Lab dieses Wochenende hat Vincent aus Frankreich die API der Karte von morgen (openfairDB) in GeoSSE (http://apps.socioeco.org/geosse/) integriert.

GeoSSE ist eine gewöhnungsbedürftige Seite, eher ein technischen Experiment, das aber etwas einzigartiges kann: Von 17 open source Plattformen aus ganz Europa werden die Inhalte auf einer Karte angezeigt.

Hier eine Erklärung, wie das geht:
Unter http://apps.socioeco.org/geosse/ gibst du entweder eine Stadt und/oder ein Stichwort ein. Dann klickst du unten links auf "Actualisez le filtre" erst dann erscheinen Ergenisse. Bei Mannheim sieht man also alles, was in Mannheim auf der KArte von morgen, aber auch was beispielsweise auf der Gartenkarte ist. Wenn du das Stichwort "Transition" eingibst, siehst du in Deutschland hauptsächlich Karte von morgen einträge, aber in Frankreich dafür von prezdescheznous und in Portugal von reded-convergiert, aber du siehst auf jeden Fall alles, wo "Transition" im Titel oder der Beschreibung steht.

Viel Spaß damit.