Call for Action - Verwirklicht euer Projekt!

Ihr seid eine Gruppe junger Menschen, die sich für eine gerechte, empowerte oder nachhaltige Gesellschaft einsetzt?
Ihr seid aktiv, habt Projekt- und Aktionsideen, aber euch fehlt noch die nötige Knete?

Die Naturfreundejugend Deutschland können bis 31.12.2021 Gruppen an Hochschulen oder mit Vernetzung zu Studierenden darin fördern ihre Ideen zu verwirklichen. Wir unterstützen mit mehreren Gruppencoachings (physisch und digital) und rund 300 € pro Projekt - von der Idee bis zur Nachbereitung!

Viel Zeit bleibt nicht. Dafür ist unsere Motivation umso größer!
Dieser Call for Action to sustain your effort könnte was für euch sein?
Zur Beantwortung eurer Fragen und für alles Weitere einfach eine formlose Mail an Marla: kaupmann@naturfreundejugend.de

Websiteauftritt: www.naturfreundejugend.de/go/knete

In freudiger Erwartung auf eure Rückmeldungen

Liebste Grüße

Marla Kaupmann

P.S.: Supporte den Call und teile ihn mit befreundeten Aktiven oder Gruppen in euren Kanälen. Ein ÖA-Paket sende ich gerne zu!

Update zum Förderantrag der Klimafreundlich-Karten

Im März 2020 haben wir eine Förderskizze beim Umweltministerium eingereicht, für die Förderung von Klimafreundlich-karten in deutschlandweit 100 Kommunen. Anfang 2021 erhielten wir die inhaltiche Förderzusage, doch seit Juni 2021 laufen noch formelle Prüfungen, die wegen der Bundestagswahl und der Regierungsbildung noch mindestens bis Anfang nächstes Jahr dauern werden. Mit einer Förderung können wir nicht vor April 2022 rechnen! Das sagte mir heute die Beratung im Förderprgram.
Insgesamt sind unsere Förderaussichten jedoch sehr hoch, weil die inhaltliche Bewilligung auf Grund der Skizze bereits erfolgt ist. Wir danken allen 100 Regionalgruppen, die hier weiter Gelduld aufbringen müssen...

euer Helmut

"KLIMASTREIK UND -WAHL – UND WIE JEDE*R VON EUCH DABEI VIELFÄLTIG DAS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE SEIN KANN…;-)

ganz frisch, mein neuester Blogbeitrag mit dem Titel:
"KLIMASTREIK UND -WAHL – UND WIE JEDE*R VON EUCH DABEI VIELFÄLTIG DAS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE SEIN KANN…;-)

anbei diesmal eine umfangreiche und hoffentlich hilfreiche Linkliste, zusammengestellt aus den diversen Mails
aus meinem Netzwerk für alle unter Euch, die sich noch nicht entscheiden konnten, wen (oder sogar ob…) sie nächsten Sonntag wählen sollen… oder solche Menschen in ihrem Umfeld haben… 🙂"

alles Weitere dazu könnt Ihr hier lesen: https://wordpress.com/post/lakunabi.wordpress.c...

lg Carla, aktuell aus Meersburg, wo ich u.a. für den Klimastreik plakatiere und Aufkleber platziere...und nebenher ein wenig Urlaub mache...😉
PS: gerne, falls noch nicht geschehen, meinen Blog abonnieren und/ oder auf Twitter @CSF_Lakunabi - dann bekommt Ihr immer mit, wenn ich was Neues auf diesen Wegen in die Welt sende 😊 oder auch sonst gerne meiner Telegram-Vernetzzungsgruppe beitreten https://t.me/LaKunaBi

Karte schickt Willkommensmails an neue Einträge

Seit heute Nacht bekommen alle neuen Einträge automatisch eine Begrüßungsmail zugeschickt, sofern beim kartieren eine Mailadresse angegeben wird. Damit erhoffen wir uns mehr Unterstützung von den Einträgen für die regionale Wandelbewegung.
Die genaue Mail findet ihr auch hier: https://wechange.de/project/karte-von-morgen/do...

Jetzt anmelden: Workcamp zur Landwirtschaft von morgen

Diese Jahr machen wir Ende August wieder ein Workcamp auf dem Sonnenwaldhof im Schwarzwald und fragen uns, wie viel CO2 der Boden speichern kann, wie #Permakultur designed wird und was artgerechte Tierhaltung ist.

https://www.grünblick.de/event-details/nachhalt...
Für deine Berufswahl mit Perspektive! Teilnahme ist kostenlos. Bis 25 Jahre.

Im Workcamp Nachhaltige Landwirtschaft in der Lebensgemeinschaft Sonnenwald beschäftigen wir uns mit verschiedenen Formen und Berufen der modernen Landwirtschaft.

Gemeinsam entdecken wir das Thema Nachhaltigkeit im Berufsfeld der Landwirtschaft und erfahren alles über moderne Konzepte der ökologischen, zukunftsorientierten Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen. Das Workcamp ist für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 und hat das Ziel, Berufsperspektiven zu öffnen und Ideen zu entwickeln, wie in jedem Beruf nachhaltige Impulse gesetzt werden könne.

Kostenlos: Die Kosten für die Teilnahme werden über die Projektfördermittel abgedeckt.

Nachhaltige Landwirtschaft:

Sie haben ein eigenes Ministerium, den stärksten Fuhrpark und die süßesten Schutzbefohlenen: LandwirtInnen. Das wohl älteste Berufsfeld seit der Sesshaftwerdung ist heute ein moderner Arbeitsplatz zwischen Ingenieurwesen und Handwerk, in Wind, Wetter sowie hygienischen Kühlräumen und mit Action und Emotionen. Die Landwirtschaft ist der Dreh- und Angelpunkt der Zukunft: Lebensmittelpreise entscheiden über Revolutionen, an dem Umgang mit Küken, Bienen und Kälbchen entscheiden sich Wahlen und der Ackerbau und die Forstwirtschaft könnte die einzige nennenswerte CO2-Senke für den Klimaschutz sein.

Vom 25. August bis 1. September findet im Schwarzwald das Workcamp zum Berufsfeld der nachhaltigen Landwirtschaft statt. Auf einem der innovativsten Höfen mit regenerativen Landwirtschaft lernen wir die intelligente Bewirtschaften mit Permakultur, angemessener Milchviehaltung und besuchen umliegende Bauern und soger Metzgerein, um zwänge und Chancen der Lebensmittelwirtschaft zu erkennen.

Das Arbeitsfeld für AllrounderInnen

Das Tätigkeitsfeld der Landwirte ist vielfältig und genauso vielfältig sind die möglichen Arbeitsbereiche, in die du hier jeden Vormittag schauen kannst:
regenerative Landwirtschaft
permakultur Gemüseanbau
Herdenmanagement (Hühner/ Kühe)
Offene Werkstatt und Farmmanagement

Nachmittags machen wir Exkursionen zu regionalen Erzeugern, Metzgereien, Biohöfen und Energiewirte.

Grün by default

In Workshops und Diskussionen beschäftigen wir uns mit der politischen Dimension sowie den Potentialen einer gut vernetzten Landwirtschaft in regionalen, kooperativen Strukturen.

Deine Berufung

Aber wer bist du? Wo zieht es dich hin?
Mit Moving Mountains findest du in einem Berufungscoaching die richtigen Fragen für deinen Lebensweg.

Programm:

Mi. 25.8. Anreisetag

Ankunft in Schernbach zwischen 16 und 18 Uhr, Zimmerbezug und Kennen lernen

Tag 1 und 2

Persönliche Interessen und globale Herausforderungen erkennen, mit SDG-Rallay das Gelände erkunden.

Tag 3 bis 5:

Vormittags kannst du in einem der 4 Arbeitsbereiche selbst Hand an legen. Nachmittags machen wir Exkursionen zu Betrieben, Open-Spaces mit deinen Ideen oder laden Referent*innen ein.

Tag 6:

Der letzte Tag bietet dir nochmal die Möglichkeit, im Wandercoaching deinen eigenen Fragen und Impulsen nach zu gehen und in tiefen, gegenseitigen Gesprächen neue Inspiration zu bekommen.

Tag 7:

Nach dem Feedback und einer Abschlussrunde kannst du ab 14 Uhr wieder abreisen.

Event: https://wechange.de/group/forum/event/workcamp-...

Webinare der Klimafitkarten stoßen auf großes Interesse

Die Infoveranstaltungen zum Klimafitkarten-Projekt haben stattgefunden. Am 20.4. um 20 Uhr mit der Gemweinwohl-Ökonomie und am 29.4. um 11 Uhr mit Rehab republic. Bei beiden Webinaren für interessierte Regionalredaktionen haben jeweils gut 60 Teilnehmende mitgemacht.

Anbei das Protokoll mit allen TN und dem Chatverlauf.: https://wechange.de/project/karte-von-morgen/do...

100 Regionalredaktionen für Einkaufsführer gesucht!

Braucht deine Stadt eine #Nachhaltigkeitskarte? 🌍
Das Bundesumweltministerium hat unsere #KlimafitKarten-Skizze bewilligt. Wir suchen nun 100 Regionalredaktionen, die jeweils rund 7.000 € bekommen, für die Erstellung eines regionalen #Einkaufsführers mit der Karte von morgen. Wie das geht, wird alles erklärt. Du musst dich nur regional etwas auskennen und Lust drauf haben, dich lokale nachhaltig zu vernetzen. Dies ist eine Einladung an alle lokalen Transformationsinitiativen. WECHANGE it!
Info-Webinare 🧑‍💻

Screendesigner*in gesucht!

Kennt hier jemand jemanden....?

Wir arbeiten an einer neuen und schnelleren #Karte #vonmorgen und suchen dafür eine #UI / #UX #DesignerIn. Möchtest du die Karte der Zukunft so gestalten, dass sie jedeR gerne nutzt?
Schreib uns info@kartevonmorgen.org

Als Engagement, Praktikum oder sogar als Nebenjob, wenn wir das geschickt organisieren, können wir alles möglich machen. Besonders freuen wir uns natürlich über Menschen, die das vielleicht längerfristig nebenher als Freelancer begleiten wollen.

Standort ist unerheblich, da die Zusammenarbeit online stattfinden kann.

Lass dich nicht von unserem Design abschrecken ;) Wir freuen uns über deine Nachricht!

Stellenausschreibung: https://wechange.de/group/forum/marketplace/scr...

Tools for Change - Workshopangebot für Rückkehrende von Freiwilligendiensten | 6. und 27. März

Im Rahmen des EU-Projekts "Water of the Future" entwickeln wir von finep (www.finep.org) zusammen mit Rückkehrenden „Tools for Change“ für Straßenaktionen rund um die Themen Wasser-Fußabdruck und virtuelles Wasser (hauptsächlich in Baden-Württemberg). In zwei digitalen Workshops widmen wir uns der Frage: Wie kann entwicklungspolitische Bildung auf die Straße kommen? Aus euren Ideen entstehen Aktionsformate, die von professionellen Grafiker:innen aufgearbeitet und durch uns produziert werden. Und dann? Bringt ihr sie auf die Straße! Für die Umsetzung eurer Aktionen gibt’s bis zu 1.000 € Fördergelder und Unterstützung bei der Planung.

Workshop 1 (digital) Von Casual Learning und anderen Aktionsformaten: Wie verpackt man Bildungsthemen? Samstag, 6.3.2021 | 9.30 – 12.30 Uhr
Workshop 2 (digital) Von Ansätzen zu Einsätzen: Wie kommt euer Tool auf die Straße? Samstag, 27.3.2020 | 9.30 – 12.30 Uhr
Eure Straßenaktionen finden Ende August – Dezember 2021 statt. Den Zeitpunkt bestimmt ihr.

Du willst teilnehmen? Dann melde dich bei anja.paul@finep.org.
Wir freuen uns über eine Beschreibung von dir und deiner Motivation, z. B. warum du dich für die Teilnahme am Projekt interessierst, was dich motiviert mitzumachen, und warum du entwicklungspolitisches Engagement für dich selbst als wichtig einschätzt. Bitte gebe auch an, in welchem Ort du dir vorstellen könntest, eine Straßenaktion durchzuführen. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Mehr Informationen im angehängten pdf! Wir freuen uns auf eure Ideen!

Linked Open Agents (Projekttitel: fairsync)

Einen wunderschönen guten Morgen,
da ich eben auf das Forum aufmerksam wurde und den Post von Felix kommentiert hab, dachte ich ich sag hier auch gleich mal was zu unserem Vorhaben. Hier die Einleitung unserer Spezifikation (V2). Die sich allerdings noch im DRAFT Zusatnd befindet:

Neben der Interessen der Wirtschaft etabliert sich eine verteilte Gemeinschaft von Menschen, die nicht an ein endloses Wachstum glaubt und versucht durch ein anderes Handeln einen sozialökologischen Wandel der Gesellschaft zu gestalten. Siehe auch Memorandum of Understanding des Wandelbündnis.
Um diesen Wandel sichtbar zu machen, ist es nötig die Organisationen des sozialökologischen Wandel zu vernetzen. Dazu werden Technologien verwendet wie das Resource Description Framework welche den Ansatz der Linked_Open_Data (LOD) ermöglichen.
Das hier werwendete Vokabular orientiert sich am ISA2 core vocabularies. Es wird jedoch Abweichungen geben müssen. Z.B. gibt es im ISA2 core vocabularies als Agent nur eine Person oder eine rechtliche Organisation. Im sozialökologischen Wandel gibt es Gruppierungen die eher der Definitiuon einer FOAF:Group entsprechen.

Bekannte Datenquellen des LOD sind DBpedia und Wikidata. Es werden jedoch immer mehr, z.B. im öffentlichen Bereich GOVDATA.

Es soll kein weiterer zentraler Datenspeicher entstehen, sondern ein Standard der beschreibt wie Daten von Agenten (Personen, Gruppen und Organisationen, Veranstaltungen) des sozialökologischen Wandel präsentiert, gespeichert und ausgetauscht werden können.
Ein weiteres Hauptaugenmerk sind sogenannte Duplikate. Dabei handelt es sich um Agenten, die durch die Verteilung von Daten an mehreren Stellen gespeichert wurden und ggf. voneinander abweichen. Diese Daten technisch abzugleichen ist ein eher komplexes Thema, deshalb begnügen wir uns damit diese Duplikate zu markieren, so das man ihnen 'folgen' kann und nach ihnen suchen kann. Ein 'Datenbesitzer' hat dann die Möglichkeit diese Duplikate automatisch oder manuel aufzulösen.

Im Anhang befindet sich eine Präsentation!

Einen schönen Tag wünscht
Fredy