• from 20:00 until 22:00 o'clock
  • Ein Bericht Oldenburger Bürger*innen von einer Expedition in die Energiewirtschaft. Vortrag und Diskussion.

    Die deutsche Energiewirtschaft ist nach fast 20 Jahren Energiewende immer noch der Sektor mit den höchsten Emissionen. Der überwiegende Teil aller klimaschädlichen Abgase gehen auf das Konto von Strom und Wärme. Oldenburger Bürger*innen haben sich vor 5 Jahren – am vorläufigen Tiefpunkt der Energiewende – auf den Weg gemacht, das unbekannte Universum der deutschen Energiewirtschaft zu erkunden. Ihre Analyse: Der Energiewirtschaft fehlt es an demokratischen Gestaltungsmöglichkeiten und die Eigentumsstrukturen verhindern den notwendigen Wandel. Daher haben Sie sich mit Menschen in anderen Städten zur Genossenschaft der „Bürgerwerke eG” verbündet. Was machen sie anders? Können sie damit die Energiewirtschaft verändern?
    Die Olegeno Oldenburger Energie-Genossenschaft eG ist Teil dieses dezentralen Verbundes und berichtet, wie Bürger*innen zu (Gemeinwohl-)Unternehmer*innen wurden. Vorstand Sebastian Specht fasst die mutmachenden und ernüchternden Erkenntnisse dieses 5-jährigen Selbstversuches vorläufig zusammen. Die Olegeno und die Parents4Future laden Oldenburger*innen im Anschluss zur Diskussion ein: Wohin soll die Reise hinter der Steckdose gehen?
    Veranstalter:
    Parents For Future Oldenburg, oldenburg@parentsforfuture.de
    Olegeno Oldenburger Energie-Genossenschaft eG, vorstand@olegeno.de

    Wo?
    Kulturzentrum PFL
    Peterstraße 3
    26121 Oldenburg