*** Call for Paper *** In Krisen aus Krisen lernen – Beiträge der sozioökonomischen Bildung und Wissenschaft zur sozial-ökologischen Transformation

Liebe wechange-Community,

im Anhang befindet sich ein Call for Paper für einen Sammelband mit dem Titel „In Krisen aus Krisen lernen – Beiträge der sozioökonomischen Bildung und Wissenschaft zur sozial-ökologischen Transformation“. Ziel des Sammelbands ist es, den durch die Corona-Krise in besonderem Maße geforderten Erfindergeist der Lehrenden und Lernenden für ein Programm krisenbewusster und zukunftsfähiger sozioökonomischer Bildung und Wissenschaft fruchtbar zu machen.

Hiermit laden wir herzlich dazu ein, Einreichungen in deutscher oder englischer Sprache bis zum 31. Oktober 2020 als Word-Dokument an kontakt@soziooekonomie-bildung.eu vorzunehmen.

Der Sammelband erscheint in der Buchreihe „Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft“, die im Verlag Springer VS herausgegeben wird.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichung!

Neue Publikation: Resonanzräume für Wahrnehmung und Erkennen in der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung sowie in der sozio-ökonomischen Bildung

Bei der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung und der sozio-ökonomischen Bildung handelt es sich um regulative Bildungsangebote, in denen alternative, mehrdimensional und mehrperspektivisch ausgerichtete Vorstellungen den dominierenden, eher einseitig ausgerichteten Weltbildern gegenübergestellt werden. Vor diesem Hintergrund werden im Rahmen der Online-Publikation Resonanzräume für eine Annäherung an sowie für das Wahrnehmen und Erkennen von nachhaltigen und soziökonomischen Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten in einem nicht-nachhaltigen und einseitig ökonomisch geprägten Alltag thematisiert. Die Ausführungen der Autorinnen und Autoren lassen sich dabei als Plädoyer dafür verstehen, anstelle des belehrenden „Wahrnehmen-Müssen“, die (ästhetische) Alternative des „Mehr-wahrnehmen-Können“ in den Mittelpunkt von Lehr-Lern-Arrangements der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung sowie der sozio-ökonomischen Bildung zu rücken.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre, die unter folgendem Link online abrufbar ist: http://bwp-schriften.univera.de/band_18_17.htm.