Retreat für politische Aktivisti

Public Project

Members
6
News posts
5
  • About the Project

English version below

In Polen kann auf dem wunderschönen Hof meiner Familie bis zu vier Mal im Jahr ein Retreat für politische Aktivisti aus ganz unterschiedlichen Initiativen stattfinden. Im Retreat darf zusammen, aber auch allein erholt, ausgetauscht, reflektiert und gewirkt werden. Angeleitet wird es von Menschen mit viel Erfahrung im aktivistischen Bereich und auch in Körper- und Gefühlsarbeit. Es soll ein Raum sein für tiefe Entspannung und Erholung, ein Schutzraum vor Repressionen und auch Raum für Reflektion über Handlungs- und Denkmuster, sowie strukturelle Probleme, die immer wieder dazu führen, dass Aktivisti überlastet sind oder gar ausbrennen. Die Mischung aus Erholung und Ansätzen zur Veränderung soll den Teilnehmenden ermöglichen, mit neuer Energie und auch neuen Strategien in einen nachhaltigeren Aktivismus zurückzukehren, durch den sie ihre Integrität und Grenzen besser wahren können. Darüber hinaus soll ein Austausch- und Hilfsnetzwerk auch nach dem Retreat ermöglichen, sich mit weiteren Aktivisti zu vernetzen, Erfahrungen zu teilen und support zu erfahren. Das erste Retreat soll im Frühsommer 2020 stattfinden. Falls ihr Fragen habt, oder als Gruppe/ Initiative einfach mal ne Auszeit braucht für eine Weile und/oder einen Ort braucht, wo ihr euch treffen könnt für ein paar Tage, kontaktiert uns gern!

Auch wenn wir schon ein paar Menschen gefunden haben, die ein Retreat bei uns leiten wollen und können, suchen wir immer nach Prozessbegleiter_innen, die sich vorstellen können, zusammen diesen Retreats einen inhaltlichen Rahmen zu geben, der erholsam ist für Körper und Geist und die Reflexion der Handlungs-, Denk- und Strukturmuster einlädt, um so einen nachhaltigeren Aktivismus zu fördern. Auch langfristige Finanzierungsideen sind willkommen!

Wen verstehen wir als politische/n Aktivist_in?
Wir schätzen einen weiten Begriff von polischem Aktivismus, d.h. es sind sowohl diejenigen willkommen, die es nicht mehr ertragen, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken oder Bäume gefällt werden, als auch die Menschen, die ihre eigenen vier Bürowände nicht mehr sehen können, weil das vierte Bildungsprojekt in Folge scheitert und alles monoton und nichts nutzend erscheint. Deutlich abgrenzen tun wir uns hingegen von menschen-/tier-/umwelt-verachtendenden Haltungen und somit auch von jeglichem politischen Aktivismus, der diese bedient.

English version

Up to four times a year we want to enable a retreat for political activists on our beautiful farm in Poland. We want to encurage activists from all kinds of initiatives fighting for socio-ecological changes to join our retreat and actually take some time to reflect on what was, but also to relax and recollect energy for further actions. The retreat is supposed to be a safe-space in the first place where you can relax and breathe through. Secondly, it's supposed to be a space for reflection over patterns in your thoughts and actions, but also structural problems, that lead to (self-) destructive thoughts and also actions. The retreat will be led by people, who come from an activist field and also know a lot about resilliance, self-care, body and emotional work. It will give you the opportunity to focus on new strategies concerning the relationship with yourself and others in order to empower yourself to live a more sustainable activism – one, where you don't have to cross your personal boundaries in order to feel that you really have given your best. Furthermore, we want to build a network for people, who have visited the retreat, where they can connect, share their expeiences and support each other in the future. The first reteat is supposed to start in early summer 2020. If you have any questions or want to retreat as a group or initiative, feel free to contact us!

Although we already are in contact with people, who want and can lead the retreat, we are always looking for new people, who are experienced in mind and body work, but can also empathize with the specific situation of political activists through their own experience. Also, we are happy about hints for longterm financing of such a project!

Who is an activist for us?

We support a broad understanding of activism. We want to support people, who fight day by day for humans not to drown in the middle sea, people, who protect trees from being chopped down, also people, who work from their office and try to protect our data or revolutionize the education system and maybe most importandly, but often forgotten, people, who do the care-work in the background, who themselfs are often invisible, but work their butt off in order to make actions work.
We and our retreat structure do not tolerate any thoughts or behavior that violate or disrespect other humans, animals or the environment and hence also any political activism, that longs in that direction.

Tags: Nachhaltigkeit, Lernprozesse, politischer Aktivismus., Regeneration
Topics: Environment, Education, Health, Climate Protection


Share:     

  • Contact

Project Administrator:  Karoline Wodara

  • News