JETZT ANMELDEN: WORKSHOP „LEBBARE ZUKÜNFTE FIKTIONAL GESTALTEN“ am 12.8.22 in Recklinghausen

Herzliche Einladung (auch gerne weiter streuen ;-)
zum

BNE- WORKSHOP „LEBBARE ZUKÜNFTE FIKTIONAL GESTALTEN“
Wer hat auch keine Lust mehr auf düstere Zukunftsszenarien? Wer will sich stattdessen an Konzepten für lebbare Zukünfte beteiligen? Und dabei mal richtig kreativ sein?

Im Workshop „Lebbare Zukünfte fiktional gestalten“ bietet sich die Möglichkeit, in Teamarbeit Geschichten für Kurfilme zu entwickeln, die neue und positive Perspektiven eröffnen.

Im Unterschied zu anderen Veranstaltungen dieser Art, sollen die Geschichten betont fiktional, also erfunden sein. Den Teilnehmer*innen wird in Kleingruppen Raum gegeben, ihre eigene Vorstellungskraft und Phantasie zu entfalten. Wir arbeiten in diesem Workshop also mit der Kraft der Imagination. So können Potentiale und Visionen freigesetzt werden, um komplexen Problemsituationen zu begegnen. Klimakrise oder Ressourcenknappheit begegnen wir mit alternativen Denkweisen, vielleicht sogar mit neuen und kreativen Lösungen.

Konkret entwickelt werden sollen Konzepte für Kurzfilme von max. 10 Minuten Länge unter professioneller Betreuung. Die entstandenen Arbeiten werden in einem Booklet aufbereitet und für die weitere Anwendung veröffentlicht. Das Erlernte kann so in den eigenen BNE-Kontexten eingesetzt werden.

Wann
Zwölfter August 2022, 10-16 Uhr

Wo
Natur- und Umweltakademie NRW, Siemensstr. 5, 45659 Recklinghausen

Wer
BNE-Akteurinnen und -Akteuren, die neue Methoden kennenlernen und ihre Vorstellungskraft mit Erzähltechniken weiterentwickeln wollen

Teilnahmebegrenzung
max. 20 Teilnehmende

Sprache
Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt

Kosten
Teilnahme und Verpflegung sind kostenlos

Corona-Konzept
Wir bitten alle Teilnehmer:innen, sich vorher auf Covid-19 zu testen. Während der Veranstaltung achten wir alle gemeinsam auf die AHA-Regeln

Anmeldung
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie per E-Mail weitere Informationen zum Ablauf des Workshops

ANMELDUNG hier: https://openbook.nachhaltigkeitskommunikation.d...
Melden Sie sich schnell an, denn die begrenzten Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Wir freuen uns auf Sie!

lg und wir würden uns natürlich auch sehr über's Weiterstreuen freuen :-)
Carla (aka LaKunaBi)

floating futures challenge / InselWorkshop

Bist du schon beim #WandelLab angemeldet?

Hier wollen wir nicht nur reden sondern auch machen. Z.B. im Workshop zum Konzept, Bau 🛠 und Inszenierung modularer Schwimm-Inseln... 🏝
Jetzt anmelden: 2022.WandelLab.org/Anmeldung

Bitte teilen auf Telegram | Twitter | Facebook

Komm zum Wandellab 2022!

Wandellab2022

Wie sollte eine Kooperation gestrickt sein, so dass ein Verbund aus zivilgesellschaftlichen Akteur:innen langfristig selbstorganisiert Transformationsarbeit leistet? Das Konzept der Commons-Public-Partnership bietet interessante Antworten.

Workshops und Aktionen der sozial-ökologischen Transformation

Komm zum Wandellab2022!
im Atelier Gardens@BUFA, Oberlandstr. 26-35, in Berlin und parallel im Gäst_innenhaus Jackob in Dannenrod
vom 3. – 6. Juni 2022, Programm + Anmeldung: 2022.wandellab.org. Die Teilnahme ist kostenlos! Bitte teilt es in euren Netzwerken!

wandellab #transformation #transformationhausundfeld #bufastudios #workshops #entfaltungsnetze #Berlin #sozialökologischetransformation #community

Komm zum Wandellab 2022!

Wandellab2022

Wie gehen wir solidarisch und bedürfnisorientiert mit begrenzten finanziellen Ressourcen in Projekten um? Jonas stellt Ansatz und Tools des Entfaltungsnetzes vor (entfaltungsnetz.org), wir reflektieren und probieren den Prozess direkt praktisch aus!

Workshops und Aktionen der sozial-ökologischen Transformation

Komm zum Wandellab 2022!
im Atelier Gardens@BUFA, Oberlandstr. 26-35, in Berlin und parallel im Gäst_innenhaus Jackob in Dannenrod
vom 3. – 6. Juni 2022, Programm + Anmeldung: 2022.wandellab.org. Die Teilnahme ist kostenlos! Bitte teilt es in eurem Netzwerk!

wandellab #transformation #transformationhausundfeld #bufastudios #workshops #entfaltungsnetze #Berlin #sozialökologischetransformation #community

Gemeinsam Hürden einreißen beim Engagement für Energie und Klimaschutz

  • Was für Hürden begegnen Euch in Eurer Arbeit als Nachhaltigkeitsinitiative?
  • Was wären mögliche Lösungen für diese Herausforderungen und wie können Verwaltung und Politik Euch dabei besser zur Seite stehen?

Diese Fragen möchten wir mit 20 Nachhaltigkeitsinitiativen aus ganz Deutschland in dem Präsenz-Workshop „Nachhaltigkeitsinitiativen stärken und vernetzen “ am 17. und 18. Juni 2022 angehen. Dafür möchten wir Euch gewinnen!

Dabei habt Ihr die Möglichkeit, konkrete Problemlösungen für die Herausforderungen Eurer Initiative zu besprechen und Anstöße für Eure Arbeit mitzunehmen.

Der Workshop wird in Leipzig stattfinden und beginnt am Freitagmittag und endet Samstagnachmittag, sodass Eure An- und Abreise – je nach Dauer – an den gleichen Tagen erfolgen kann. Die Kosten für eine An- und Abreise innerhalb Deutschlands, Übernachtung und Verpflegung im Rahmen des Workshops werden von uns übernommen.

Der Workshop ist Teil einer Workshop-Reihe im Rahmen eines mehrjährigen Projektes des Umweltbundesamtes, das die Arbeit von Nachhaltigkeitsinitiativen stärken möchte, indem bestehende Hürden abgebaut werden. Dahingehende Empfehlungen an Politik und Verwaltung werden während der Workshops von den teilnehmenden Initiativen gemeinsam mit dem Projektteam entwickelt und am Ende des Projekts als Empfehlungskatalog an die Bundesumweltministerin übergeben.

Der Workshop wird vom nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung, gemeinsam mit den zivilgesellschaftlichen Organisationen Karte von morgen und Stiftung Mitarbeit organisiert. Das Umweltbundesamt (UBA) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) hat uns dazu beauftragt.

Mehr Informationen zum Projekt findet Ihr auf der Webseite des Bundesumweltministeriums.

Wenn Ihr an dem Workshop teilnehmen wollt, gebt uns bitte bis 6. Mai 2022 eine Rückmeldung an nachhaltigkeitsinitiativen@nexusinstitut.de.

Bei Fragen zum Workshop oder dem Projekt schreibt uns eine E-Mail oder ruft uns an unter +49 176 41868272 (Uta Zetek).
Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung!
Herzliche Grüße
Uta Zetek, Thomas Blanchet und Phoebe Fuhrmann aus dem nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung,
Helmut Wolman von der Karte von morgen
und Hans-Jörg Sippel von der Stiftung Mitarbeit.

Stand with Ukraine - Statement zum Angriffskrieg von Putin

Die Nachrichten vom Krieg in der Ukraine haben uns heute morgen erreicht und wir sind traurig und entsetzt über den ersten großflächigen Angriffskrieg in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Das unfassbare Leid, welches die Ukrainer:innen in diesen Stunden durchmachen, berührt uns. Wir pflegen gute Beziehungen in die ukrainische und russische Zivilgesellschaft und führen seit Jahren Seminare, Konferenzen, Austausche und Workshops mit Teilnehmenden aus Deutschland und vielen Ländern der Region durch. Mitarbeiter:innen aus der Ukraine und Russland sind Teil unseres WECHANGE-Teams.

Demokratie und Frieden

Alle unsere Tätigkeiten und die unserer Community beruhen auf demokratischen Prinzipien, Gewaltfreiheit und dem Respekt gegenüber anderen Menschen. Diese Werte erleben wir seit Jahren auch bei unseren ukrainischen und russischen Partnerorganisationen. Die Ukraine ist ein eigenständiges Land, dessen Bürger:innen für diese Werte gekämpft und diese in das ukrainische Parlament gewählt haben. Putins Angriff ist nicht nur ein Angriff auf die Ukraine, sondern ein Angriff auf die Demokratie, unsere Werte und den Frieden in der Welt.

Call to Action

Wir sind überzeugt, dass dies vor allem eine Aktion Putins ist und nicht der russischen Gesellschaft. Wir stehen für die Zivilgesellschaft und solidarisieren uns mit den Menschen in der Ukraine und Russland, die sich seit Jahren für Frieden und Demokratie einsetzen.

Wir wollen uns aus dem Gefühl der Machtlosigkeit befreien und gemeinsam mit euch wirksam werden. Wir laden euch dazu ein, die vielfältigen Möglichkeiten unserer Plattform zu nutzen um euch dazu auszutauschen und zu organisieren.
-> In der Gruppe https://wechange.de/group/stand-with-ukraine/ könnt ihr eure Gedanken zu friedlichen Wegen aus dem Konflikt teilen, Hinweise auf Demonstrationen und Solidaritätsveranstaltungen posten und gemeinsame Aktivitäten starten. Auch wir werden hier laufend weitere Möglichkeiten des Engagements zusammentragen, die uns auf anderen Wegen erreichen.

In allen deutschen Städten wird es heute Abend und in den nächsten Tagen Aktionen, Demonstrationen und Solidaritätsveranstaltungen geben. Wenn ihr selbst eine Demo oder Veranstaltung organisiert oder von Veranstaltungen erfahrt, teilt den Link hier im Forum, tragt sie im Veranstaltungskalender ein und nutzt die Hashtags #ukraine #StandwithUkraine #нетвойне

Mit solidarischen Grüßen
Euer WECHANGE-Team

Zum Blogbeitrag

Wie geht es weiter nach dem ersten Teamtreffen

Das erweiterte Orgateam hat sich am Sa. 5.2. zum Austausch erster Gedanken getreffon. In einer flotten und motivierten Runde entwarfen wir das grobe Bild dieses Wandel-Events mit bis zu 400 Teilnehmenden an einigen Tagen und einem Veranstaltungsbündnis, so groß und gut organisiert wie bei der "Wir haben es satt" Demo. Das komplette Protokoll mit ersten Programm-Ideen ist im Anhang verlinkt.


Wir haben nun ein engeres Planungsteam von erstmal 4 Personen gefunden, welche in wöchentlichen Planungstreffen versuchen werden, dass alle Impulse und Projekte möglichst schön und sichtbar ins Lab einfließen werden. Darüber hinaus gibt es ein erweiterten Planungskreis, der im 2 bis 3 Wochenrythmus zu wesentlichen Gestaltungsfragen zusammen tritt und aus Akteuren besteht, die für einzelne Programm-Inhalte am Lab selbst verantwortlich sind.

Knapp 10 Wandel-Organisationen sind bereits im Veranstaltungsbündnis (Siehe Liste auf dem Event) und es wurde eine Liste von 20 weiteren Organisationen zusammen getragen, die nun als nächstes als Co-Veranstalter eingeladen werden sollen, bevor wir tief ins inhaltliche Programm eintauchen und die Anmeldung für die Teilnehmenden freischalten können.

Der konkrete erste Schritt ist nun das Konzept fertig zu stellen, um eine Klare schriftliche Vision zu haben, der sich die gesamte Bewegung für einen sozial-ökologischen Wandel anschließen kann. Auch über den Event-Namen muss noch abgestimmt werden.
Gerne können auch schon konkrete Programm-Ideen eingereicht werden, z.B. Formlos über die Kommentarfunktion zu diesem Post!

Liebe Gruß
Helmut

Einladung ins Orga-Team

Liebe Transformatior:innen und Wandelagent:innen

Um Pfingsten 2022 (Anfang Juni) wollen wir ein großes Wandel-Labor, ein Makers4Humanity-Lab, direkt am Tempelhofer Feld in Berlin gestalten. Dazu suchen wir jetzt das Team. Wir, das sind bisher Cleo von Transformation Haus und Feld sowie Andreas von den Makers4Humanity, dem Wandelbündnis und dem Transition-Town Network. Ebenso ist Helmut von Ideen³ e.V. bzw. der Karte von morgen und der wechange Genossenschaft mit im Team.

Möchtest du dabei sein und mitgestalten? Dann trete dieser Gruppe bei und gestalte diese Begegnungsfeier, dieses Inspirationstreffen bzw. Lab der realen Experimente mit?