Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Health

  • Raminer Wildkräuter - Back To The Roots
  • Jolanta Grenke
  • AG Bildung für planetare Gesundheit
  • Hans-Gerd Nottenbohm Genossenschaften für das GemeinwohlIn diesem Jahr werden uns als innova und im Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens u.a. verstärkt dem Thema Genossenschaften und Gemeinwohl widmen. In diesem Kontext wollen wir heute auf unsere Veranstaltung "Genossenschaften für das Gemeinwohl“ : Neugründungen an der Schnittstelle zur Zivilgesellschaft" aufmerksam machen. Sie findet am 01.03.2021 ab 16 Uhr statt. Referentin ist Marleen Thürling, M.A., die seit langem zu dem Thema forscht, u.a. auch am Institut für Genossenschaftswesen der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie arbeitet im Vorstand des Bundesvereins zur Förderung des Genossenschaftsgedankens e.V. mit, der mit seinen Aktivitäten das Anliegen kooperationsbereiter Neugründer unterstützt, die genossenschaftliche Organisationsform zu wählen und zu nutzen. Er bietet Interessierten die Möglichkeit, den Genossenschaftsgedanken zu vermitteln und weiterzuentwickeln. Weitere Informationen unter www.genossenschaftsgedanke.de. Anmeldung zum Vortrag per E-Mail unter info@genossenschaftsgedanke.de. Bitte frühzeitig, spätestens bis 22. Februar 2021 anmelden, da aus technischen Gründen die Anzahl der Teilnehmer_innen auf 45 begrenzt ist. Ihr erhaltet dann eine Antwort und bei Bestätigung zur Teilnahme auch den Link zum Einwählen bei clickmeeting.
  • Miriam Seckelmann Hallo liebe iResilience-Community, leider haben wir festgestellt, dass die WECHANGE-Seiten für unser Projekt kaum (oder auch gar nicht) genutzt werden. Um daher unserer Informationen zu bündeln und auch einfacher mit Euch kommunizieren zu können, haben wir uns entschieden die WECHANGE-Seiten zu iResilience nicht weiter zu nutzen und zum 31.3.2021 zu deaktivieren. Das bedeutet natürlich NICHT das Ende von iResilience. Wir möchten uns vielmehr auf die funktionierenden Austauschmöglichkeiten konzentrieren und freuen uns weiterhin über Eure Unterstützung. Wir sind wie gewohnt über unsere Website (http://iresilience-klima.de/), unser Instagram-Profil (iresilience_klima), über nebenan.de und per Mail und Telefon zu erreichen. Ansprechpartnerinnen Köln: Anne Roth Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Köln Telefon: 0221 340308 22 Mail: roth@difu.de Christine Linnartz Stadt Köln, Stadtentwässerungsbetriebe Köln Telefon: 0221-221-35176 Mail: christine.linnartz@steb-koeln.de Vielen Dank für eure bisherige und noch kommende Zusammenarbeit. Viele Grüße, Euer iResilience-Team.
  • Miriam Seckelmann Hallo liebe iResilience-Community, leider haben wir festgestellt, dass die WECHANGE-Seiten für unser Projekt kaum (oder auch gar nicht) genutzt werden. Um daher unserer Informationen zu bündeln und auch einfacher mit Euch kommunizieren zu können, haben wir uns entschieden die WECHANGE-Seiten zu iResilience nicht weiter zu nutzen und zum 31.3.2021 zu deaktivieren. Das bedeutet natürlich NICHT das Ende von iResilience. Wir möchten uns vielmehr auf die funktionierenden Austauschmöglichkeiten konzentrieren und freuen uns weiterhin über Eure Unterstützung. Wir sind wie gewohnt über unsere Website (http://iresilience-klima.de/), unser Instagram-Profil (iresilience_klima), über nebenan.de und per Mail und Telefon zu erreichen. Ansprechpartnerinnen Köln: Anne Roth Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Köln Telefon: 0221 340308 22 Mail: roth@difu.de Christine Linnartz Stadt Köln, Stadtentwässerungsbetriebe Köln Telefon: 0221-221-35176 Mail: christine.linnartz@steb-koeln.de Vielen Dank für eure bisherige und noch kommende Zusammenarbeit. Viele Grüße, Euer iResilience-Team.
  • HORA - Akademie zur Förderung der allumfassenden Gesundheit und Haltungskultur
  • Jo’Hán Chánt’Ney
  • Felix Englisch Aufruf von BI "Unser Wasser": Flagge zeigen gegen Coca-Cola-PumpversuchLiebe Lüneburger*innen und Unterstützer*innen von Unser Wasser! Bald geht es los: Coca-Cola startet demnächst mit dem Pumpversuch für den 3. Brunnen bei Reppenstedt, aus dem 350 000 m³ unseres kostbaren Tiefengrundwassers entnommen werden sollen, um sie als Vio mit vieltausendfachem Gewinn zu verkaufen. Wasser, das ein Allgemeingut ist und vorrangig der Trinkwasserversorgung der Bevölkerung vorbehalten sein sollte. Die Gesetze sehen eine lächerlich kleine "Entnahmegebühr" von 9ct, künftig 18ct pro m³ vor. Die Behörden arbeiten mit veralteten Daten und berücksichtigen nicht die verringerte Grundwasserneubildung als Folge des Klimawandels. Dieses Tiefengrundwasser bildet sich nie wieder indieser Qualität. Ein Weltkonzern nimmt dieses Wasser für seine gigantischen Gewinne und unsere Enkelgeneration wird auf dem Trockenen sitzen. Lasst uns für unser Wasser kämpfen! **DIE BI UNSER WASSER BITTET UM EURE/IHRE UNTERSTÜTZUNG:** Um unseren Protest trotz der Corona-Situation sichtbar zu machen, rufen wir alle Einwohner*innen in und um Lüneburg auf, bis ENDE JANUAR 21 selbstgefertigte Banner/Schilder an ihren Fenstern und Fassaden anzubringen. Wir möchten die Lokalpolitik damit daran erinnern, dass das Thema Wasser eine zentrale Rolle im Kommunal-Wahlkampf einnehmen wird. Als Banner eigenen sich z.B. ausgesorgte Betttücher, die besprayt oder bemalt werden können. Bei der Beschriftung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wem keine Slogans einfallen, der kann unsere bewährten verwenden, z.B. * Wasser ist keine Handelsware * Wasser ist ein Allgemeingut * Schützt unser gutes Trinkwasser vor dem Weltkonzern Coca-Cola * Unser Wasser gehört nicht Coca-Cola * Wer unser Wasser nicht schützt, wird nicht gewählt * Ohne Wasser kein Leben * Weitere Informationen, Literatur und Presseberichte findet ihr unter https://unserwasser-bi-lueneburg.de/ Sendet uns gerne Fotos von Euren/Ihren Bannern an info@unserwasser-bi-lueneburg.de, damit wir diese auf unserer Homepage und über die Presse veröffentlichen können. Auch für Fragen nutzt bitte diese E-Mail-Adresse. Für Eure Unterstützung danken wir schon jetzt. Die BI Unser Wasser in Lüneburg
  • Robert Town Hall Meeting #1 BV InnenstadtLern die KLIMA FREUNDE Innenstadt kennen! Wir sitzen mit einem Mandat für Euch in der Bezirksvertretung Innenstadt. Gerne greifen wir hier Eure Wünsche und Ideen für die Innenstadt auf und ihr seid herzlich eingeladen mitzudenken und uns kennen zulernen beim Townhall Meeting #1 am 28.1 um 19:30h, Online. Gerne bald auch persönlich, wenn die Situation es zulässt! Hier gehts zum Event auf WeChange: https://wechange.de/group/klima-freunde/event/online-town-hall-meeting-1-bv-innenstadt/ Wir freuen uns auf Euch! Unsere bisherigen Anträge findet ihr unter: https://klimafreunde.koeln/stadtrat-bezirksvertretungen/bv-innenstadt/