• from 18:30 until 21:00 o'clock (Europe/Berlin)

  • +++ An alle Knutschkugeln, Kuschelmonster, Verspielten, Sexlustigen, Liebhabenwollenden, Wolllüstigen, vögelnden Menschen, die gerne quatschen, lachen, brabbeln, schnuckeln, schlabbern und sabbeln +++

    Wir laden euch zum VÖGELGEZWITSCHER ein!

    Wir möchten mit euch übers Vögeln zwischern, tuscheln, piepsen und dabei etwas wagen. Denn bisher gilt zu oft die Regel: wer vögelt, zwischert nicht und wer zwitschert vögelt nicht: Dass man also beim Sex bitte den Mund halten soll. Denn entweder soll das angeblich die Stimmung ruinieren oder den Flow unterbrechen. Aber diesen dämlichen Dödelsätzen wollen wir mutiges, lautes und feierliches Vögelgezwitscher entgegensetzen. Denn wir wollen vögeln und dabei zwischern und beim zwitschern das Vögeln mit einbeziehen, weil Vögelgezwischer ist schön, das wissen wir alle!

    Wenn wir über "Vögelgezwitscher" sprechen, meinen wir eine Online-Gruppe, die sich über vier Monate regelmäßig trifft und über Kuscheln, Knatschen, Kugeln, Koitus, Körpern, Konsens, Küssen und Kratzen quatschen will. Wir sind ein Team von drei Frauen (Lara, Fee & Tabea), die dabei eine moderierende Rolle einnehmen, den Raum halten & mit euch gemeinsam gestalten und euch dabei unterstützen eure Wünsche an die Gruppe zu äußern. Wir wollen über alles Mögliche mit euch sprechen: Sexfantasien, Leistungsdruck beim Sex, lustige Sexgeschichten, Gender, Körperteile und unsere Worte dafür. Wir werden uns auf die Suche nach Grenzen und Geschichten machen, einander kennenlernen, kreativ werden im Pinseln und Schreibseln, über Solo-Sex, Herausforderungen, Sehnsüchte, Flirten, Diskriminierung und unerfüllte Wünsche sprechen. Wie können wir überhaupt anfangen über Sex zu sprechen? Mit euch, mit Menschen auf die wir Lust haben oder mit nahen Menschen, mit denen wir uns austauschen wollen? Was hält uns ab und was ist dabei schwierig? Diese Fragen bilden den Ausgangspunkt von Vielem.

    Bevor es richtig losgeht, wird es im Januar und Februar Probetermine geben, zu denen ihr einfach dazukommen könnt, um uns und die Idee etwas besser kennenzulernen:

    So 4.2. 15:00 - 18:00
    Mi 7.2. 18:30 - 21:00
    Mi 21.2. 18:30 - 21:00

    Außerdem wird es einen live-Termin in Hamburg geben, wo wir das Projekt vorstellen möchten und schon erste Workshop-Elemente ausprobieren werden. Dieser Termin ist aber unabhängig von der festen Gruppe. Der Workshop findet im Seminarraum von Fuck Yeah statt, im Gängeviertel. Der Termin ist

    Samstag, der 03.Februar von 15.00 - 18.00 Uhr.

    Ab März möchten wir uns dann über vier Monate an Mittwochs- und Wochenendterminen mit einer festen Gruppe online treffen, uns näher kennenlernen, uns moderiert austauschen und über schöne und schwierige Dinge im Bereich Sexualität sprechen. Es wird außerdem ein live-Treffen geben, wo wir analog zusammenkommen werden. Die Termine sind folgende:

    So, 03.März 16.30 - 18.00 Bietrunde
    Mi, 6.März 24 18.30 - 21.00: Basis 1
    Mi, 20.März 18.30 - 21.00 Basis 2
    So, 14.April: 15.00 - 18.00 Storytime
    Mi, 17. April 18.30 - 21.00: Basis 3
    So, 28.April 15.00 - 18.00: Training
    So, 05.Mai: 15.00 - 18.00 Training
    Mi, 15. Mai 18.30 - 21.00: Storytime
    So, 26.Mai 15.00 - 18.00: Training
    Mi, 29.Mai 18.30 - 21.00: Storytime
    So, 9.Juni 15.00 - 18.00: Abschluss I
    Mi, 26.Juni 18.30 - 21.00: Abschluss II

    Wir möchten viele verschiedene Menschen einladen, unabhängig davon, welchem Geschlecht sie sich zugehörig fühlen und wie ihre Erfahrungen mit Sexualität sind, über Sex ins Gespräch zu kommen: Dafür möchten wir einen diskriminierungssensiblen Austauschraum schaffen, wo verschiedene Perspektiven Platz haben. Das scheint erstmal eine große Herausforderung, hat in der Vergangenheit aber erstaunlich gut geklappt. Denn wenn du keine Lust hast deine Position oder Perspektive zu erklären, sind wir auch dafür da, dir das abzunehmen oder dich in der Kommunikation darüber zu unterstützen. Insbesondere zu Beginn möchten wir die vorhandenen Bedürfnisse an den gemeinsamen Raum in persönlichen Gesprächen abklopfen und so Abmachungen finden, dass alle, die möchten, teilnehmen können.

    Das Finanzierungskonzept orientiert sich an solidarischen, bedürfnisorientierten Idealen und wird über eine Bietrunde organisiert (wer das noch nicht kennt, keine Sorge, es wird dann erklärt. Vorab ist uns wichtig zu sagen, dass Kosten nicht an der Teilnahme hindern sollen!). Wir würden uns sehr über eine motivierte Gruppe mit vielen Perspektiven freuen und verstehen diese Lerngemeinschaft außerdem so, dass ihr selbst Dinge einbringen könnt, die euch interessieren oder euch wichtig sind. Wir versuchen dabei in einer Moderationsrolle zu sein, die euch unterstützt, Input gibt und Gruppenprozesse gestaltet. Wir freuen uns sehr auf euch, eure Gedanken und Ideen für die Gruppe.

    Wenn ihr also Lust habt mit uns quirlig und quietischig zu quatschen, meldet euch und kommt zum Schnuppern vorbei! Du kannst außerdem in unseren Podcast reinhorchen, den wir ab und zu aufnehmen.

    Alle Infos und Termine findest Du auf der Homepage: https://bewegtdasleben.com/vogelgezwitscher_24/

Bookmark Bookmarked
    1. 0