AG Gemeinschaftsverpflegung ZKE - Zukunftsküche Essen​

Members
10
News posts
10
  • About the Project

Vision „Zukunftsküche Essen“
In Essen soll eine "Zukunftsküche Essen" nach dem Vorbild des "Madhus" in Kopenhagen gegründet werden.
Die „Zukunftsküche Essen“ sehen wir vom Ernährungsrat Essen als Ort für die Förderung klimafreundlicher und gesunder Gemeinschaftsverpflegung in der Stadt und der gesamten Region. Ziel ist, dass Mahlzeiten in Essen gesünder, frischer, schmackhafter und nachhaltiger werden: Bio, regional, saisonal für jeden Tag.

Die „Zukunftsküche Essen“ dient als innovatives Fortbildungs- und Schulungszentrum für Kantinen und Caterer. Neben Schulungen fördert die „Zukunftsküche Essen“ die Vernetzung der Gemeinschaftsverpfleger untereinander. Kontakte mit regionalen Erzeugern und Weiterverarbeitern von gesunden Lebensmitteln werden geknüpft. Allen Teilnehmerinnen werden Kenntnisse vermittelt, wie Produkte aus regionalem Anbau weitgehend kostenneutral zu kreativen Menüs weiterverarbeitet werden können = mehr Rohprodukte und mehr Kochhandwerk. Die Entwicklung altersgerechter Speisepläne und die Vermeidung von Überschüssen sind ebenfalls Teil der Fortbildungsmaßnahmen. Auch private Institutionen mit Gemeinschaftsverpflegung (Kitas, Schulen) sollen für das Projekt gewonnen werden. Das "Modellprojekt nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung" soll zu einer grundlegenden Veränderung in den Essener Kantinen führen. Der Bio-Anteil soll bis zum Jahr 2023 auf 60% angehoben werden.

Die „Zukunftsküche Essen“ wird darüber hinaus ein Lernort für Kinder sein. In Kochkursen - "Klimafreundlich kochen" - können sich auch Privatpersonen weiterbilden. Beim offenen* Klima-Frühstück oder Klima-Dinner können Essener Bürger zusammenkommen und lernen, wie sich das eigene Ernährungs- und Konsumverhalten auf das Klima auswirkt.

Neben Kochkursen und Fortbildungsmaßnahmen für Gemeinschaftsverpfleger im Rahmen des Modellprojektes nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung" wird die „Zukunftsküche Essen“ ein Ort für Vereine und Initiativen sein, die sich im Bereich Klimaschutz und Ernährung engagieren: foodsharing, Fair Trade Town Essen, Ehrenamtsangentur, PFF, Imkerverband Essen und der Ernährungsrat sind nur einige Beispiele. So wird die „Zukunftsküche Essen“ ein Erfahrungs-, Experimentier- und Lernraum für Erzeuger, Produzenten und Verbraucher. Sie leistet damit einen aus unserer Sicht notwendigen Beitrag für den Klimaschutz.


Bookmark Bookmarked

Share:     

  • Contact

Project administrator:  Thomas Lang

  • News