"KLIMASTREIK UND -WAHL – UND WIE JEDE*R VON EUCH DABEI VIELFÄLTIG DAS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE SEIN KANN…;-)

ganz frisch, mein neuester Blogbeitrag mit dem Titel:
"KLIMASTREIK UND -WAHL – UND WIE JEDE*R VON EUCH DABEI VIELFÄLTIG DAS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE SEIN KANN…;-)

anbei diesmal eine umfangreiche und hoffentlich hilfreiche Linkliste, zusammengestellt aus den diversen Mails
aus meinem Netzwerk für alle unter Euch, die sich noch nicht entscheiden konnten, wen (oder sogar ob…) sie nächsten Sonntag wählen sollen… oder solche Menschen in ihrem Umfeld haben… 🙂"

alles Weitere dazu könnt Ihr hier lesen: https://wordpress.com/post/lakunabi.wordpress.c...

lg Carla, aktuell aus Meersburg, wo ich u.a. für den Klimastreik plakatiere und Aufkleber platziere...und nebenher ein wenig Urlaub mache...😉
PS: gerne, falls noch nicht geschehen, meinen Blog abonnieren und/ oder auf Twitter @CSF_Lakunabi - dann bekommt Ihr immer mit, wenn ich was Neues auf diesen Wegen in die Welt sende 😊 oder auch sonst gerne meiner Telegram-Vernetzzungsgruppe beitreten https://t.me/LaKunaBi

Klimaaktivisti verhaftet nachdem ProtonMail die Daten weitergab - und was man dagegen tun kann

Folgende Info dürfte auch für diverse von Euch von Interesse sein
lg, Carla (aka LaKunaBi)

"Liebe politisch Aktive,

da einige von euch auch protonmail-Adressen haben hier der Hinweis dass es kürzlich diesen Fall gab:

https://nitter.net/tenacioustek/status/14346041...

kurzgesagt: Das Unternehmen hinter ProtonMail hat die IP-Adresse eines Klimaaktivisti aufgezeichnet und an die Behörden weitergegeben, woraufhin das Aktivisti verhaftet wurde. Die IP-Adresse ist eine eindeutige Kennung eures Internetanschlusses, über die ihr oder die Person die den Anschluss registriert hat, identifiziert werden kann.

Was wollen wir euch mit dieser Mail mitteilen?
Vertraut nicht darauf das ProtonMail (oder ein anderes Unternehmen) verantwortungsvoll mit euren Daten umgeht. Üblicherweise sind Email-Anbieter*innen und andere Unternehmen gezwungen, bei korrekt gestellten Anfragen von Behörden eure Daten rauszugeben, falls sie welche besitzen. Protonmail macht allerdings Werbung damit, dass eure Daten sicher sind, was offensichtlich nicht stimmt.

Was könnt ihr jetzt tun?
1) Wenn ihr anonym Emails schreiben wollt: Bekannte, spendenfinanzierte Technik-Kollektive sind vertrauenswürdiger als gewinnorientierte Unternehmen. Oft speichern sie die IP-Adressen gar nicht erst ab und können dann auch nicht so leicht gezwungen werden, sie rauszugeben. Aber wenn ihr euch ganz sicher sein wollt, dass ihr anonym bleibt, braucht ihr die Verschleierungstechnik Tor. Wenn ihr keine Ahnung habt wie das geht, könnt ihr auf https://cryptoparty.in nach Terminen in eurer Nähe gucken, bei denen euch geduldige Menschen die Technik erklären werden.
2) Wenn ihr den Inhalt eurer Nachrichten schützen wollt: Nutzt Email-Verschlüsselung mittels PGP. Auch das werden euch Cryptoparty-Menschen bestimmt gern erklären.
PGP ist sicher, aber manchmal können durch Unachtsamkeit Fehler passieren, wodurch die Kommunikation wieder unsicher wird. Einige verschlüsselte Messenger sind weniger fehleranfällig und haben noch bessere Verschlüsselungstechniken. Deshalb überlegt euch ob ihr nicht ganz weg von Email oder einfach an die frische Luft gehen wollt wenn ihr vertrauliche Inhalte besprecht.
3) Solltet ihr keine Lust mehr auf ProtonMail haben, geht gern zu einem Technik-Kollektiv, das euch sympathisch erscheint und eure Werte teilt. Hier gibt es eine Liste... https://riseup.net/en/security/resources/radica...

Liebe Grüße & stay safe! <3
Euer Team Q

BMU: Einladung zum Community-Treff „Nachhaltige Digitalisierung“ am 31. August 2021

"Sehr geehrte Damen und Herren,
ab sofort können Sie sich zum Community-Treff „Nachhaltige Digitalisierung“ registrieren. In virtuellen Sessions werden wir – gestützt von spannenden Impulsvorträgen – über Status und Zukunft von digital@umwelt, data@umwelt, ki@umwelt, ozg@umwelt und blockchain@umwelt diskutieren.

Community-Treff „Nachhaltige Digitalisierung“
am 31. August von 10 bis 12:30 Uhr
über das Tool Webex
Registrieren: https://bmu-bund.webex.com/bmu-bund/j.php?RGID=...

Ein vorläufiger Ausblick auf unsere Sessions:

Handlungsfeld Europa

EU Digital Policy for Sustainability: What is on the Agenda, what more is to come?
Digitale Souveränität – Den europäischen Rahmen gestalten, nationales Handeln ermöglichen

Nachhaltige Digitalisierung

Nachhaltige Digitalisierung als System gedacht – Das Beispiel der Machine Economy
Sustainable AI – Umweltwirkungen erfassen und Technologien gestalten

KI für Umwelt und Klima

KI umweltpolitisch gestalten – Strategische Eckpunkte und Initiativen
KI in Aktion – Die KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen

Digitalisierung für mehr Umwelt- und Naturschutz

OZG Umwelt – Umweltverwaltung digitalisieren
Daten für die Umwelt – Das neue Nationale Umweltinformationszentrum

Digitale Werkzeuge der Transformation

Blockchain for Sustainability – Anforderungen und Anwendungen
Digitaler Produktpass – Mit Transparenz zur Circular Economy

Paradigmenwechsel

Digitalisierung und Wachstums(un)abhängigkeit – Neue Perspektiven für neues Wirtschaften?
Digitale Daseinsvorsorge – Kommunen als Träger der digital-nachhaltigen Transformation?

Sie wollen sich mit einem Impulsvortrag einbringen?
Melden Sie sich bitte bei uns unter digitalisierung@bmu.bund.de!

Das gesamte Programm mit allen Sessions geht Ihnen rechtzeitig vor dem Event zu.
Wir freuen uns auf Sie!

Martin Wimmer
Chief Digital Officer
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit"

International Symposium "European approaches towards a Sustainable Digitalization" May 6th 2021 | Registration is now open

Further informationen:
https://www.ioew.de/en/event-single/european-ap...

International Symposium

European approaches towards a Sustainable Digitalization

May 6th, 2021, 15.00-18.00 CET, online

Register here
https://www.ioew.de/international-symposium-eur...

Program
Opening Panel
A European Way for a Sustainable Digitalization – introduction to the topic and the scope of the Symposium
Panelists:

· Tilman Santarius, TU Berlin

· Daniel Lang, Leuphana University Lüneburg

· Friederike Rohde, Institute for Ecological Economy Research (IÖW)

Parallel Workshops
The European approach for a sustainable digitalization from three perspectives
Workshop I:

A three-level approach for a sustainable digital transformation

For this workshop we invite political actors to discuss with us necessary political and administrative framework conditions at different levels. What enablers do we need at a social, organizational, and individual level? What consequences derive from our findings? What is needed to promote individuals, organizations and society for design of appropriate framework conditions for the 21st century?

Speakers:

· Eva Maydell, Member of the European Parliament (tbc)

(further speakers are currently being requested)

Workshop II:
Forging a European interdisciplinary science network on digitalization and sustainability

This track will introduce the thematic approach of the European dialogue project “Digitalization for Sustainability - Science in Dialogue”, and offer discussions with participants on mutual findings and blind spots on the road towards a deep sustainability transition. Moreover, we want to reflect on the ongoing policy processes at EU and global level.

Speakers:

· Angelika Hilbeck, ETH Zurich

· Mattias Höjer, KTH Stockholm

· Éliane Ubalijoro, Sustainability in the Digital Age initiative

· Tim Unwin, UNESCO Chair in ICT4D

Workshop III:

The ‚Bits & Bäume Movement’ goes Europe
The third session aims at discussing ideas and prospects for collaborative action of civil society and science to call for a European policy for sustainable digitalization. What can we learn from the German ‘Bits & Bäume Movement’? How can a comprehensive agenda for sustainable digitalization encouraged by European civil society organizations look like? What could be joint activities?

Speakers:

· Vivian Frick, Bits & Bäume and IÖW

· Stephanie Hankey, Tactical Tech

· Chloé Berthélémy, EDRI (tbc)

· Gauthier Roussilhe, Designer and researcher, Design Research Center, ENS Saclay

Closing Panel
From concept to action: How can elements of a sustainable digitalization be implemented?
In the closing panel discussion, next concrete initiatives, collaborations and key levers on the way to implementation will be discussed. Furthermore, it is discussed to what extent the Digital Services Act/EU Council Decision in their current forms are suitable for pushing forward a sustainable digitalization across Europe.
Panelists:

· Eva Maydell, Member of the European Parliament (tbc)

· Michelle Thorne, Mozilla Foundation

· David Jensen, UNEP Digital Transformation Task Force (tbc)

International Symposium: European approaches towards a Sustainable Digitalization

International Symposium
European approaches towards a Sustainable Digitalization
Datum: 6. Mai 2021, 15:00–18:00 Uhr
online
https://www.ioew.de/en/event-single/european-ap...

24/03/2021 Online Woher kommt der Strom fürs Internet? Online-Seminar im Rahmen der digitalen BNE-Werkstatt

Info aus meinem Netzwerk - siehe auch in meinem Trotz-Corona-Kalender auf www.lakunabi.de - schaffe es leider nicht auf alle vermutlich spannenden Termine auch hier hin zu weisen - sorry - und mein deshalb gesetzter DauerKalendertermin imwechange-Kalender war leider auf Ablehnung gestoßen.
lg, Carla

Termine
24/03/2021 Online
Woher kommt der Strom fürs Internet?
Online-Seminar im Rahmen der digitalen BNE-Werkstatt

In diesem Online Workshop des F3_kollektives beschäftigen wir uns mit der Frage, woher eigentlich der Strom für das Internet kommt. Dazu probieren die Teilnehmer*innen eine weitere Methode des Projektes #digital_global aus: Die Teilnehmer*innen klicken sich bei dieser Übung durch ein Wimmelbild und lernen dabei durch zahlreiche kurze Geschichten viel über die Stromproduktion durch Braunkohle, über Klimawandel und verschiedene Protestformen der Klimagerechtigkeitsbewegung. Die im Rheinischen Kohlerevier vernetzte Gruppe ausgeCO2hlt sammelte die Geschichten unterschiedlicher Menschen (von Dorfbewohner*innen bis zu Waldbesetzer*innen) und der Künstler Oliver Scheibler brachte diese in Form eines Wimmelbildes zusammen. Das F3_kollektiv kombinierte diese Geschichten mit wissenschaftlichen und journalistischen Hintergrundinformationen und entwickelte ein didaktisches Konzept zur (digitalen) Nutzung des erstellten Bildungsmaterials.

Wir reflektieren die Übung im Anschluss auf einer pädagogischen Ebene damit ihr sie in Seminaren mit z.B. FÖJ-Gruppen oder Schüler*innen selbst anwenden könnt!
Wann? 9:30 – 12:30 Uhr
Anmeldung: Über das Anmeldeformular (s. unten) oder per Mail

https://www.f3kollektiv.net/termine/woher-kommt...

Klimastreik am 19.3. - off- und online - jetzt noch weiter streuen!

Obwohl Corona derzeit unseren Alltag bestimmt, haben wir die Klimakrise nicht vergessen.

Am Freitag, den 19.03. ist der nächste Globale Streiktag!

Selbstverständlich können wir nicht überall wie üblich mit Demonstrant*innen, NGOs und all den Aktiven aus den For Future-Bewegungen auf der Straße demonstrieren. Daher wird es zusätzlich zu einzelnen lokalen Aktionen auch einen Online-Streik geben!

Melde Dich (und ggf. Deine Familie) mit Vornamen und Postleitzahl ganz einfach zum Online-Streik an. Auf unserer Streikkarte kannst Du sehen, wie viele Menschen sich bereits an welchen Orten zum Online-Streik angemeldet haben.

Hier kannst Du Dich anmelden: https://fffutu.re/Online-streik-19-03

Setze Dich mit einer Ortsgruppe in Deiner Nähe in Verbindung, um zu erfahren, an welchen lokalen Aktionen in Deiner Umgebung Du teilnehmen kannst. Hier findest Du Deine Ortsgruppe


Bei Fragen wende Dich bitte an globaler-streik@parentsforfuture.de

Heute um 19:31 Uhr 1. "offizielles digitales Bits-und-Bäume-Vernetzungstreffen

vermutlich auch für einige von Euch von Interesse?
lg, Carla (aka LaKunaBi)

Hallo Bits-und-Bäume-Interessierte,
auf dem rC3 im Dezember entstand die Idee im Frühjahr ein digitalesBundesweites Bits-und-Bäume-Vernetzungstreffen durchzuführen. Auf dem Vorbereitungstreffen dazu hat sich herauskristallisiert, dass darauseine regelmäßige Veranstaltung werden könnte: Monatlich "kleinere"Treffen, alle drei Monate ein "größeres" Treffen mit mehr Vorbereitungund Inhalt.Am Donnerstag den 04.03. um 19:31 Uhr findet also das 1. "offizielle"digitale Bits-und-Bäume-Vernetzungstreffen statt [1, 2]. Auf allgemeinenWunsch hin, soll es dabei auch explizit Zeit für die Einführung("Onboarding") neuer interessierter Menschen geben.Weitere Infos:[1] [https://discourse.bits-und-baeume.org/t/erstes-...](https://discourse.bits-und-baeume.org/t/erstes-vernetzungstreffen/878)

Liebe deutschlandweite (/globale?) BuB-Community,

gemäß der in der öffentlichen Vorbereitung 5 beschlossenen vorläufigen Grundregel (1. Donnerstag des Monats) wird am 4. März um 19:31 Uhr das erste reguläre Vernetzungstreffen für Aktive und Interessierte stattfinden. Es soll eines der kurzen Treffen (90 Minuten) mit vorläufig

Onboarding (Was ist B&amp;B, wie und wo kann man mitmachen) (30min)
Prozessvorschlag zur Orga weiterer Treffen (10min)
Bericht aus den lokalen Gruppen (max. 4min pro Gruppe) (15min)
Rekapitualtion Ideensammlung und eventuell AG-Gründung (15min)
Moderation und Pflege der Mailingliste (5min)
Sonstiges bzw. weitere Themen (15min)

[2] [https://lecture.senfcall.de/bit-f17-e0c-kny](https://lecture.senfcall.de/bit-f17-e0c-kny)(Konferenzlink, Start: 04.03. 19:31 Uhr)
Beste Grüße,Carsten

u.a. 18.02.2021, 13.00-14.30 Uhr Nachhaltige Digitalisierung mitgestalten

Veranstaltungstipp aus meinem Netzwerk
lg + bleibt gesund, Carla

https://opentransfer.de/event/webinar-nachhalti...

18.02.2021, 13.00-14.30 Uhr
Nachhaltige Digitalisierung mitgestalten

Die Digitalisierung bestimmt unseren Alltag und unser Zusammenleben – jeden Tag ein bisschen mehr. Gleichzeitig droht unserer Erde der Klimakollaps. Zudem sind Demokratien weltweit in der Krise. Diese drei Entwicklungen hängen zusammen. Was müssen wir also tun, damit die Digitalisierung nachhaltig wird und wirkt?
Referent:

Hendrik Zimmermann koordiniert den Themenbereich Digitale Transformation bei der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch und ist Mitbegründer der Bewegung Bits & Bäume. Sein Schwerpunkt liegt auf der digitalen Energiewende.
Mehr Infos und Anmeldung

24.02.2021, 13.00-14.30 Uhr
Gute Software – die Tool-Vorstellung

Digitalisierung bestimmt unsere Gesellschaft längst mit – umso wichtiger, dass auch die Gesellschaft Digitalisierung mitbestimmt. Denn wir werden immer abhängiger; nicht nur von stabilen Internetverbindungen, sondern auch von den Konzernen, die uns digitale Tools zur Verfügung stellen.
Referent:

Felix Englisch ist neuer Vorstand der wechange Genossenschaft. Als Software-affiner Klimaaktivist experimentiert er gerne mit verschiedenen Technologien und entwickelt neue Anwendungsformate. Sein Schwerpunkt ist die Vernetzung von Initiativen der Nachhaltigkeitsbewegung vor Ort. Er selbst ist Mitglied des Bündnisses Lebendiges Lüneburg.
Mehr Infos und Anmeldung
Anmeldung

Wann & wo? Ab dem 18. Februar 2021, 13:00 – 14:30 Uhr // online
Wie nehme ich teil? Bitte registriert euch einzeln für die jeweiligen Webinare.

Zielgruppe: Die Reihe richtet sich vorrangig an gemeinnützige Organisationen, Vereine, Sozialunternehmen und Stiftungen.

Alle Webinare sind kostenfrei!

WANTED :-): nachhaltige Lösung für Cloud/ Onlinespeicher + Webseiten-Blog-Hosting + open source Kalender

mal was Anderes von mir :-)

anbei meine folgende Anfrage an Euch - bin für jeden kleinen Tipp dankbar:-)

lg + gute Gesundheit,
Carla Schulte-Fischedick, (aka LaKunaBi ;-) - steht für "Labor für Kunst und nachhaltige Bildung"

Bin als Ehrenamtliche - quasi rund um die Uhr- Vernetzerin und Multiplikatorin für eine enkeltaugliche Zukunft :-) (mehr zu meiner Arbeit siehe hier: https://lakunabi.wordpress.com/ueber-mich-meine...
*auf der Suche nach Lösungen für folgende IT-Herausforderungen *
(gerne auch als Paketlösung (bzw. möglichst viel davon zusammen) bei einem Provider für folgende weitere Anwendungen:

nachhaltiges Hosting für Wordpress-Web/blogseite
www.lakunabi.de (wordpress.com)

**Onlinespeicher bzw. Cloud mit folgenden Kriterien

ausreichend Platz für Fotos, Videos, Audios, Textdokumente**

leichter Zugriff auch vom Smartphone (betriebsystemübergreifend, inkl. Android 7.0)

ggf. automatische Synchronisierungsmöglichkeit

nachhaltig ( u.a. Nutzung von grünem Strom à la Greenpeace, EWS oder Naturstrom , möglichst geringer Energieverbrauch des Servers, Blauer Engel oder vergleichbares

datensicher, im Sinne von in Deutschland gehostet

teamfähig, gerne inkl. Onlyoffice bzw. sicher + technisch einfach Anderen gezielten Zugriff ermöglichen ( d.h. inklusive der Möglichkeit anderen einen temporären und eingeschränkten Zugang zu gewähren und gerne mit der Möglichkeit, den Ablaufzeitpunkt variabel zu bestimmen)

gerne opensource, aber nicht zwingend

Teamfähiger Kalender (gerne opensource) mit ähnlicher Funktionalität wie Google-Kalender und folgenden Kriterien:

in Wordpressseite einbindbar , sodass ihn andere zum Sichten von Terminen nutzen können

Mitarbeitsrechte an Andere in verschiedenen Abstufungen zu vergeben

ICS-Kalenderdateien leicht integrierbar

Termine aus anderen Kalender z.B. auf der Karte von Morgen, Wechange, Berlin im Wandel. Grüne Liga/ Umweltkalender bzw. die Kalender, die ich auf meiner Webseite gelistet habe ([https://lakunabi.wordpress.com/termine/weitere-...](https://lakunabi.wordpress.com/termine/weitere-kalender/), automatisch oder Einzeltermine schnell manuel in meinen Kalender einzubetten?  Wie z.B. bei Zoommeetings oder ähnlichem bereits vor gesehen – dort häufig Kompatibilität mit Kalendern von yahoo, google und gmx (?)

Eventvorschläge aus Facebook einfach einbindbar

gerne natürlich auch für andere leicht in deren Kalender einbindbar :-)

Welche Kriterien habe ich ggf. nicht bedacht bzw, welche erscheinen Euch noch relevant?

Und falls jemand von Euch selber Anbieter ist, gerne ein Angebot schicken inkl. der Angabe der entsprechenden Eigenschaften bzw. Abweichungen von meinen Kriterien.

Freue mich in jedem Fall über jede kleine Info, die mich weiterbringt bei diesen mich bereits seit geraumer umtreibenden Fragen, zu deren abschließender bearbeitung ich aber nie genug Zeit hatte (und weiterhin habe), sprich, mir erscheinen andere Dinge in meiner Arbeit gerade vorrangiger... :-)... was das so ist,, könnt ihr u.a. hier nachlesen.. https://lakunabi.wordpress.com/ueber-mich-meine...

Herzlichen Dank schon mal im Voraus für Eure potentiellen Anregungen (auch für den Fall, dass ich mit dem mich Bedanken ggf. nicht hinterher komme...;-)

lg + bleibt gesund, Carla