Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Energy

  • Jule Ette Zukunftsstadt auf "Karte von morgen" zu findenDie Zukunftsstadt ist nun auch unter folgendem Link auf der "Karte von morgen" zu finden: https://kartevonmorgen.org/#/?entry=519b049dd91840c49b941df8f0b5117e&center=53.246,10.411&zoom=15.00&dropdowns=kvm Kommt uns besuchen und findet weiter interessante Akteure in Lüneburg
  • Christian Linke Start der Ringvorlesung „Nachhaltigkeit vermitteln: Perspektiven nachhaltiger Erziehung und nachhaltigen Wissenstransfers“Die Ringvorlesung „Nachhaltigkeit vermitteln: Perspektiven nachhaltiger Erziehung und nachhaltigen Wissenstransfers“ steht allen Interessierten offen. Lehrende aus den Gesellschafts-, Geistes- und Naturwissenschaften halten **jeden Donnerstag** ab dem 15. April 2021, **jeweils ab 14 Uhr**, ihre Vorträge. *„Marketing und die Kommunikation zur Nachhaltigkeit sind zentrale Themen. Wie kann man Menschen aller Altersgruppen dazu bewegen, nachhaltig zu handeln? Wieviel Marketing benötigt Nachhaltigkeit und wie kann man nachhaltigen Wissenstransfer leisten? Diese und andere Fragen stellen wir uns in der interdisziplinären Veranstaltung“*, sagt Dr. André Baumeister, der die Ringvorlesung organisiert hat und sich auch in der Lehre intensiv einbringt. So werden Nachhaltigkeit, Ökologie und Klimawandel von Vortragenden aus unterschiedlichen Fachbereichen beleuchtet und die Möglichkeiten des Wissenstransfers von der Geografie über die Geschichte und Literatur, die Erziehungswissenschaft und Psychologie bis in die Fachdidaktik und den Tourismus dargestellt. Die Anmeldung zur Übermittlung der zoom-Zugangdaten erfolgt über die E-Mailadresse future-challenges-optionalbereich{at}ruhr-uni-bochum.de Alle Informationen gibt es kompakt hier https://www.ruhr-uni-bochum.de/optionalbereich/downloads/RVL_Nachhaltigkeit.pdf Die Themen der Ringvorlesung: 15. April: „Klimawandel gabs schon immer“ – Nachhaltigkeit und Klimawandel aus geologischer Perspektive, Dr. André Baumeister (Optionalbereich/Geographie) 22. April: Klimalüge! Strategien und Fehlschlüsse der Klimaleugnung, Jennifer Zorn, Geographisches Institut, AG Gesellschaft und Nachhaltigkeit im Wandel 29. April: Naturkatastrophen, Ressourcenknappheit, Gewalt: Der „Klimakrieg“ im 21. Jahrhundert, Privatdozentin Dr. Kristin Platt, Institut für Diaspora- und Genozidforschung 6. Mai: Die Verformung der Welt durch Kunststoffe – Vom Ersatzstoff zum Umweltproblem, Dr. Stefan Schweiger, Geographisches Institut, AG Gesellschaft und Nachhaltigkeit im Wandel 20. Mai: Psychologie der Nachhaltigkeit, Prof. Dr. Marcel Hunecke, Fakultät für Psychologie, AG Umwelt- und Kognitionspsychologie 10. Juni: Bildung für nachhaltige Entwicklung und Fridays for Future: Kommunikationsstrukturen und -wege, Prof. Dr. Sandra Assmann, Institut für Erziehungswissenschaft 17. Juni: Ökologie der Literatur, Prof. Dr. Sebastian Susteck, Germanistisches Institut 24. Juni: Nachhaltige Entwicklung interaktiv vermitteln – Geodaten in Schulen, Prof. Dr. Andreas Rienow, Geographisches Institut, AG Geomatik 1. Juli: Wissenschaftskommunikation der MOSAIC Expedition, Dr. Katharina Weiss-Tuider, Sebastian Grote, Alfred-Wegener-Institut 8. Juli: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Geographiedidaktik – Exkursionen im Ruhrgebiet mit LELINA (Lern- und Erlebnislabor Industrienatur) und BIPARCOURS, Geographisches Institut, AG Geographiedidaktik, Katja Paulus, Dr. Hannes Schmalor 15. Juli: „Nachhaltig“ Reisen. Die Bedeutung von Naturerfahrungen für die Bildung eine Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstseins, Dr. André Baumeister, FRAM Science & Travel (Aufzeichnung) Quelle: https://news.rub.de/studium/2021-03-31-nachhaltigkeit-vermitteln-zukunft-studieren-future-challenges-im-optionalbereich
  • Solidarisches Klimabündnis Köln-Leverkusen-Bonn
  • Nacht der Nachhaltigkeit 2021
  • Jutta Briel Müll- und Kippensammlung in HeikendorfAm 27. März haben das Aktionsforum für Nachhaltigkeit der Vefpu und die Grünen in Heikendorf reichlich Müll aus der Natur und neben den Glascontainern sowie über 4 kg Zigarettenkippen vor allem an den Bushaltestellen und am Strand gesammelt.
  • BUCH "Simply Green"
  • Felix Englisch Jitsi-Anleitung in Leichter Sprache*Weitergeleitet von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg:* Liebes Lebendiges Lüneburg, In Zeiten von Digitalisierung und dem großen Thema - digitale Teilhabe auch für Menschen mit Behinderungen - haben wir aus der praktischen Arbeit heraus gemerkt: es braucht eine einfache Anleitung für Videokonferenzen. Damit sich auch zum Beispiel Ehrenamtliche und Kunden der Lebenshilfe, aber auch Angehörige oder Bewohner*innen von einem Wohnheim zum anderen, miteinander per Video treffen können. Diese Anleitung für Jitsi-Videokonferenzen in geprüfter Leichter Sprache sowie eine Anleitung zum Einladen zu einer Jitsi-Konferenz sind nun fertig. Siehe Anhang. Dort auch unsere Pressemeldung. Meines Wissens gibt es das bisher noch nicht so explizit in leichter Sprache! Die Anleitungen stehen ab heute auf unserer Webseite: www.lhlh.org zum Downloaden bereit, direkt auf der Startseite unter News. Britta Marie Habenicht Ehrenamtskoordinatorin Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH
  • Schrevenborner Energiewende
  • Eva Kern Wandelmarkt 2021 - seid dabei!Liebe Initiativen in und um Lüneburg, auch in diesen Zeiten wollen wir darauf aufmerksam machen, dass ein Wandel immernoch JETZT notwendig ist. Darum findet auch dieses Jahr vom Do. 15.7. bis So, 18.7.2021 wieder eine Wandelwoche statt. Viele von Euch haben Ihre Initiative in den letzten Jahren auf dem Wandelmarkt oder der Wandelradtour vorgestellt. Wir würden uns freuen, wenn Ihr dieses Jahr einen Info-Stand auf dem Wandelmarkt am Freitag, den 16.07.2021 von 15:00-18:00Uhr im Kurpark macht. Der Aufbau findet ab 14:00Uhr statt. Die Stände können im überdachten Wandelgang aufgestellt werden. Leider sind keine Tische vorhanden, somit müsstet Ihr eigene Tapeziertische oder ähnliches mitbringen. Wenn dies gar nicht organisiert bekommt, bei uns nochmal nachfragen, ob wir da helfen können. Zum Wandelmarkt gibt es auch ein Kuchenbuffett. Hierfür haben wir schon ein paar Kuchenspenden-Zusagen, würden uns aber sehr freuen, wenn Ihr auch Kuchen oder Heißgetränke mitbringen würdet. Bitte meldet Euch zur besseren Planung und Platzverteilung bis zum Fr.28.05.2021 bei mark.beelmann@posteo.de mit eurem Infostand bei uns an. Wir wünschen Euch allen allerbeste Gesundheit und freuen uns auf die WandelWoche 2021 mit Euch. Viele Grüße Euer Orga-Team der WandelWoche
  • Klima-Kommunikations-Werkstatt
  • Filmdokumentation - Wende im Verkehr
  • Solar Offensive Köln
  • Naturfreunde Löhne e.V.
  • IPPNW Studis
  • Verena We Neuer Termin für die S4F-Treffen!Unsere S4F-Treffen finden seit diesem Jahr an jedem ersten Dienstag im Monat um 17:00 Uhr über ZOOM statt. Wenn ihr teilnehmen wollt, schickt gerne eine Mail an: mailsff@mail.uni-mannheim.de
  • david Basiskurs für selbstorganisierte Arbeit: Grundlagen wichtiger Werkzuge politisch und sozialen Organisationen in 5-7 ModulenHier ein bisschen Werbung für ein Kurs, der für den Wandel wichtig sein könnte! https://humus.live/basiskurs/ "Der Humus Basiskurs vermittelt die Grundlagen wichtiger Handwerkszeuge für politischen Aktivismus oder basisdemokratische Organisierung. Er ist durchlaufender Kurs, in dem eine konstante Gruppe von 15 – 25 Menschen in mehreren Modulen zu unterschiedlichen Aspekten der selbstverwalteten Organisation arbeiten. Cirka alle 3 Wochen findet ein 1,5 tägiger, interaktiver Workshop statt. Dazwischen gibt es kleine Aufgaben, die den Transfer in die Praxis unterstützen und eine individuelle Vertiefung ermöglichen. Die Einteilung in Austauschgruppen schafft einen kleineren, vertrauten Rahmen für gemeinsamen Austausch. Der erste Humus Basiskurs wird im Frühjahr 2021 online stattfinden."
  • Felix Englisch Meld dich an fürs Lünepedia-Seminar!Für Studis gibt es ab April eine spannende Veranstaltungsreihe, für die es sogar 5 CP gibt (man könnte auch sagen, es ist ein Seminar im Komplementärstudium). Der Name "Lünepedia: Lokales Wissen im neuen Stadtwiki sammeln und teilen" beschreibt den Inhalt ziemlich gut. Wir lernen luenepedia.de kennen und erarbeiten gemeinsam die Grundlagen, um gute Artikel zu schreiben. Das ist dann auch die Prüfungsleistung: ein Artikel oder mehrere zu selbstgewählten Themen - eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, einziges Kriterium ist der Bezug zu Lüneburg. Alena (rechts im Bild) hat z. B. über den Stint und das Bridgen geschrieben. Nach einem erfolgreichen Seminar-Start im letzten Semester freuen wir uns erneut auf interessierte und motivierte Studis. Damit ihr auch wisst, was euch erwartet: Im Blog der Konferenzwoche wurde ein Erfahrungsbericht über das Seminar geschrieben (https://www.leuphana.de/college/studienstart/konferenzwoche/blog-zur-konferenzwoche-2021/blog-beitraege/auf-spurensuche-in-lueneburg.html) Wir freuen uns auf euch! https://mystudy.leuphana.de/veranstaltungInformation/show?veranstaltung_id=1109249
  • Wissen ist Macht
  • Fred Gerber
  • Stefanie Bölting Neues Forscher*innenheft "Unser Wald" ist onlineDas BNE-Regionalzentrum Stiftung Natur und Landschaft Westmünsterland hat ein neues Forscher_innenheft mit Forscheraufträgen zum Wald für die Primarstufe veröffentlicht. Das Forscher_innenheft „Unser Wald“ liefert viele Anregungen, sich mit dem Thema Wald im Sinne einer BNE zu beschäftigen. Die Schüler_innen lernen verschiedene Funktionen des Waldes kennen und werden animiert, den Wald selbst aktiv zu erforschen, seine pflanzlichen und tierischen Bewohner genauer unter die Lupe zu nehmen und so ihre Artenkenntnis zu vertiefen. Gezielte Forscheraufträge motivieren zudem dazu, die Nutzung des Waldes durch den Menschen zu reflektieren und das eigene Verhalten im Wald zu überdenken. Praktische Tipps, wie z. B. eine Anleitung zum Kochen einer leckeren Marmelade aus Waldfrüchten, stellen den Bezug zum eigenen Leben anschaulich dar. Die Schüler_innen finden zudem Anregungen für eigene Handlungsoptionen. Die Forscheraufträge im Forscher_innenheft "Unser Wald" dienen als Kopiervorlage für die Schüler_innen und liefern über einen Bezug zu den 17 Zielen der Vereinten Nationen Impulse für eine Umsetzung von BNE im Schulalltag. Sie eignen sich dabei sowohl für Einzel- als auch Gruppenarbeiten und können sowohl im Präsenzunterricht als auch im Homeschooling eingesetzt werden. Heruntergeladen werden kann das Forscher_innenheft unter https://www.stiftung-nlw.de/htevent/forscherinnenheft-wald/
  • Nicole Hartmann +++ Nächster Donut4Berlin-Stammtisch. 25.3., 18.00 Uhr +++Wenn ihr euch für das Thema Doughnut Economy interessiert, und wie man sie von der Theorie in die Praxis holen kann, schaut vorbei: https://us02web.zoom.us/j/86117114232?pwd=MmtHMjc3cGIwNWdjdENoMVVqRFZyQT09