Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Energy

  • Bjarne Grätsch
  • 🦋 MedizinTechnik
  • Felix Englisch Neues LeLü-Feature: Alle Events mit Smartphone-Kalender-Apps synchronisieren! + Test-Personen gesucht 🐰Die Veranstaltungen, die ihr hier in den WECHANGE-Kalender eintragt, sollen bald auch auf den Handies vieler Lüneburger*innen erscheinen 📆📱 Einmal abonniert, hat man mit unserem neuen LeLü-Kalender immer den Überblick über die Lüneburger Öko-Events, Protestaktionen, Filmvorführungen, Workshops, Soli-Parties und was ihr sonst noch alles organisiert. Mit einem Klick kann man sich die Termine im Smartphone-Kalender anzeigen lassen und wieder verstecken, damit's nicht zu viel wird (siehe das mit viel Liebe erstellte GIF). Wir hoffen, dass dadurch mehr Lüneburger*innen etwas von den vielfältigen Veranstaltungen mitbekommen und teilnehmen. Dafür natürlich die **Bitte an euch alle: tragt eure öffentlichen Veranstaltungen in den WECHANGE-Kalender ein!** 😊 Am besten mit einem kurzen Info-Text, einem Titelbild und weiterführenden Links - also im Grunde genau wie eine Facebook-Veranstaltung, die es ja meist ohnehin gibt und von der ihr gerne einfach alles übertragen könnt. Ein paar Tipps, wie ihr eine schicke Veranstaltung im Kalender erstellt, zeigen wir in diesem [kurzen Erklärvideo](https://www.youtube.com/watch?v=30klOhxAMpI). Wir übertragen die Events dann in den öffentlichen LeLü-Google-Kalender, damit sie auf den Smartphone-Kalendern erscheinen. **Habt ihr Lust, das auszuprobieren?** Das wäre klasse! Bisher läuft das für Google-Kalender und die iOS-Kalender, weitere Android Kalender-Apps folgen in Kürze. Nutzt du **Google Kalender**? Dann folge diesem [Link](https://tinyurl.com/LeLue-Kalender) vom Computer aus **(!)** - von der Handy-App klappt der Abo-Vorgang nicht. Sind die Veranstaltungen im PC-Kalender? Super! Jetzt auf dem Smartphone den Google-Kalender öffnen - > Aktualisieren -> Menü -> Einstellungen -> Weitere anzeigen -> Lebendiges Lüneburg -> Synchronisieren -> zurück zum Kalender -> Aktualisieren -> Menü -> Weitere anzeigen -> Lebendiges Lüneburg -> Aktualisieren - Geschafft! (Keine Sorge, das ist nur beim allerersten mal so aufwendig und danach so einfach wie im GIF zu sehen) Nutzt du eine **Apple-Kalender-App** auf IPhone/IPad/Mac? Glück gehabt, du hast es viel einfacher und musst einfach diesem [Link](https://tinyurl.com/y3h86bqu) folgen, egal von welchem Gerät, und fertig :-) Bitte schreibt in die Kommentare, wenn ihr es ausprobiert und teilt uns mit, wie es läuft! 😇 ![](https://media.giphy.com/media/ZZeNiZ6tJb9y07F4Ng/giphy.gif)
  • Helmut Wolman Mobiles kartieren wieder möglich!Danke David Ziegler: Das Autocomplete von Hashtags auf dem Smartphone geht wieder reibungsfrei und damit ist das mobile Kartieren wieder ganz einfach möglich! Gehe einfach auf https://kartevonmorgen.org/ ![](https://wechange.de/media/cosinnus_files/image_thumbnails/812c0fb63b990d1604b70d2c870b24ff5af9d5d2.jpg) Hinweis, da viele dachten sie könnten in der App kartieren: Nein, die App ist nur zum betrachten der Daten gedacht! Änderungen müssen immer über die mobile Version erfolgen. sorry, wir arbeiten dran...
  • Lutz Rose smart-CO2operate.de JETZT TEILNEHMEN oder VERANSTALTUNG BUCHEN!# Smart Home – Hype oder hilfreich? **Anwendungen zum Schutz vor häuslichen Gefahren und Einbruch** * Informationsveranstaltung am 26. Oktober 2010 um 10:30 Uhr * Sportzentrum Berkenthin, Bahnhofstraße 21 * für alle Einwohnerinnen und Einwohner im Amtsbereich Berkenthin, auch in anderen Gemeinden möglich Der Begriff „Smart Home“ begegnet uns immer öfter. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Am 26. Oktober um 10.30 Uhr informiert der technische Berater Lutz Rose im Sportzentrum Berkenthin über Hintergründe, Verbreitung, Anwendung, Nutzen und Vorteile. Aus eigenen Erfahrungen und aktuellen Erkenntnissen bekannter Marktforschungsinstitute wird erläutert, in welchen Alters gruppen unterschiedliche Anwendungen bereits verbreitet sind. Dabei geht es nicht nur um das einfache Schalten von Licht. Vielmehr sorgt das Zusammenspiel aller Komponenten für mehr Komfort und Effizienz bei Stromverbrauch und Klimatisierung und spart somit Energiekosten. Auch die Möglichkeiten zur Minimierung von Schäden werden im Vordergrund stehen. Das frühzeitige Erkennen und Melden von Wasserleckagen, Rauch und Feuer, lebensgefährlichem Gasaustritt oder den Gefahren eines Einbruchs sorgen für Sicherheit. Die Signalisierung medizinischer Notfälle bei Angehörigen und Notrufzentralen ermöglicht ein sorgenfreies, selbstbestimmtes und altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden. Ein Fachmann stellt die Zusammenhänge aus versicherungsrelevanter Sicht dar und es gibt Tipps zu Fördermöglichkeiten. Der Staat unterstützt Ihre Vorhaben und „Smart Home“-Anwendungen zum altersgerechten Umbau durch ein kostengünstiges Darlehen und die Maßnahmen zum Einbruchschutz mit einem Investitionszuschuss. **Kostenfreie Anmeldung und Kontakt:** Lutz Rose, techfair | technology transfair Telefon: 04508/770 850 · Mail: [info@techfair.de](mailto:info@techfair.de) Internet: [techfair.de/Beratung](https://techfair.de/Beratung) **Diese Veranstaltung kann für einen Unkostenbeitrag von 100,00 Euro zzgl. Fahrkosten von Gemeinden, Verbänden, Genossenschaften und anderen Interessenten gebucht werden.**
  • Horst Jäger Programmheft Wandelwoche / ÄnderungenNach Drucklegung des Programmheftes können sich noch einige Änderungen ergeben haben. Die aktuellen Informationen findet ihr auf der Homepages https://wandelwoche-lueneburg.de
  • Zukunft in Gemeinschaft
  • Horst Jäger Lüneburg zeigt Fahnen !Liebe WandelMenschen in Lüneburg, zu Beginn der WandelWoche 2019 wollen wir ein Zeichen setzen und überall in der Stadt Fahnen mit unseren Zukunftswünschen aufhängen. Nach alter Tradition hängt man die ungesäumten Fahnen aus Baumwolle in den Wind und mit jeden fortgewehten Baumwollfaden geht der Wunsch mehr in Erfüllung. Hierfür könnt Ihr Euch Fahnenbänder im mosaique abholen (Der Saaldienst weiß wo sie liegen (10€ Spende wäre toll). Bemalt die Fahnen mit Symbolen und einigen Wörtern zu Euren Wünschen. In der Nacht vor dem Samstag, 19.10.19 wollen wir unsere Fahnenbänder überall in der Stadt quer über die Straßen aufhängen. Entweder Ihr traut Euch selber oder Ihr gebt sie zum Aufhängen im mosaique ab. Noch Fragen? Mark: mark.beelmann@posteo.de Mit Freude am Wandel Eure WandelWochenFreunde
  • Bildungsprojekt Lebenswandel
  • Oliver Rohde Solidaritätsmarsch mit der Week of Rebellion BerlinPackt die Thermoskannen ein! Bewaffnet euch mit Kaffee, Tee, Kind und Kegel und kommt um 16:30 zur Universität Haarentor. Von dort aus schlendern wir mit aller Gemütlichkeit unter Geleitschutz der Polizei über die Ammerländer und die Ofener zum JuMo. Während tausende Menschen in Berlin eine ganze Woche ihrer Freizeit und Freiheit opfern, um auf den Klimanotstand aufmerksam zu machen, muss es auch uns möglich sein dafür eine Stunde zu finden. Bringt Nachbarn und Kollegen mit und dann lasst uns zeigen, wie viele Menschen auch außerhalb Berlins vom Klima und unserer Zukunft bewegt werden. **Zeit:** 08.10.2019, 16:30 Uhr **Ort:** Universität vor dem Hörsaalgebäude A14 Uhlhornsweg/Ammerländer Heerstraße
  • Gemeinschaft des Friedens
  • Felix Englisch Politsatire vom Feinsten über Betrug und Versagen beim KlimaschutzEs gibt von [*der Anstalt*](https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html) eine großartige aktuelle Episode über das **Versagen der Regierung** in den letzten Jahren **sowie der Grünen** beim Klimaschutz. Die Anstalt ist eine sozialkritische, politische Kabarattsendung im ZDF und schafft es, die absurdesten Interessenverflechtungen und Skandale einfach und vor allem auch noch sehr humorvoll darzustellen. Wenn ihr euch fragt, wieso die **Erneuerbare-Energien-Umlage** (EEG) **keine Förderung von Ökostrom** ist, sondern eine **Subvention energieintensiver Betriebe**, und wieso die Grünen für den Ausbau von Flughäfen und den **Import von Fracking-Gas** stimmen, dann schaut euch die neueste Sendung an 🔥 Ich hab noch selbst einiges darüber lernen können, wie fehlgesteuert unsere Politik wirklich ist. Kostenlos in der Mediathek: https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html
  • Subin Nijhawan S4F Frankfurt in der FAZ: „Nur Vorträge halten und forschen bringt nichts“[Die FAZ - Hochschule - über die Scientists 4 Future Frankfurt] FAZ, Dienstag, 01.10.2019 S. 36 „Nur Vorträge halten und forschen bringt nichts“ Die Scientists for Future warnen vor den Folgen des Klimawandels – Auch Unterstützer ohne Doktortitel sind willkommen https://edition.faz.net/faz-edition/rhein-main-zeitung/2019-10-01/4e251300c15f8d5882ba14f79e5ddc2f/?popup=user.lf-ns&fbclid=IwAR1YzO2K3OjWOy7L2sPl8OT5yEfNEwc8qDXEB4Ub6bkHq81Y3BIeFN972_k
  • Lernwerkstatt Klimawandel Sek. 1
  • ASRA Wie werden Träume wahr?Wie kann man Entscheidungen treffen, an denen alle beteiligt sind, wo alle gehört werden - und das Ergebnis dann auch mittragen? Dragon Dreaming ist eine wunderbare Methode, mit der wir aus unseren Träumen Projekte entwickeln und sie verwirklichen können. Viel Freude damit wünscht euch ASRA [https://www.youtube.com/watch?v=JO1_5xXJMq8]
  • Sören Sanders Einheitsbuddeln - Bäume pflanzen am Tag der Deutschen EinheitZum ersten Deutschlandweiten Einheitsbuddeln, an dem wir uns nicht nur an die Deutsche Einheit erinnern wollen, sondern auch für die weltweite Zukunft etwas tun wollen, treffen wir uns um symbolisch Bäume zu pflanzen. Diesen ersten Bäumen folgen im Laufe des restlichen Jahres hoffentlich noch viele, viele weitere. Ihr seid alle herzlich eingeladen am PFL ab 10:00 mit uns ein Zeichen für die Zukunft zu setzen.
  • Debora Rusche-Marmouq Selbstverständnis/Leitbild# Unser Selbstverständnis Wir sind ein freier Zusammenschluss von Menschen unterschiedlichster Altersgruppen aus dem Emsland. Wir stehen für Vielfalt und vertreten unterschiedlichste Meinungen, politische Richtungen und Berufe. Wir stehen in Solidarität zur Fridays-For-Future-Bewegung und unterstützen die jungen Menschen in ihrem friedlichen Protest für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Unser Engagement umfasst sowohl die Arbeit in der lokalen Politik und Öffentlichkeit als auch die Durchführung eigener Veranstaltungen zum Thema Klima-, Natur- und Umweltschutz. Wir treffen uns in regelmäßigen offenen Gesprächsrunden und arbeiten in kleineren Projektgruppen zu unterschiedlichen Themengebieten. Unsere Mindestforderung ist die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels durch den wichtigen Beitrag von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Emsland. Dazu wollen wir auch den Kindern und Jugendlichen in ihrem Anliegen für eine konsequente Klima-und Umweltschutzpolitik Rückhalt bieten. Wir stehen auf dem Boden des Grundgesetzes und achten dessen Werte. Wir stehen nicht auf der Seite einer Partei. In unseren Aktivitäten setzen wir uns aber auch kritisch mit Äußerungen von Vertretern/Vertreterinnen der Politik und Unternehmen auseinander. # Unser Leitbild Unsere Selbstorganisation ist basisdemokratisch und wir sind vielfältig. Rassismus, Sexismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung in jeder Form haben bei uns keinen Platz. Wir bekennen uns zur strikten Gewaltfreiheit. Wir sind unabhängig von politischen Parteien und Organisationen und weder Unternehmen noch institutionellen Interessengruppen verpflichtet. Alle, die sich mit unserer Arbeit sowie unserem Leitbild identifizieren, sind eingeladen, sich einzubringen und mitzuhelfen. In den Erkenntnissen der internationalen Wissenschaft zum Klimawandel sehen wir eine wesentliche Legitimation für unser gemeinsames Handeln.
  • Aufruf Brief Aktion!
  • Aufruf Briefe Aktion. Wer macht mit?
  • Aufruf zur Briefe Aktion! Wer macht mit?
  • Extinction Rebellion Gifhorn
  • Felix Englisch "Weltspartag": Divestment-Aktion in Lüneburg? Aufruf von urgewald e.V.Am 30.10. zählt wieder unser Einsatz für Klimaschutz und Gerechtigkeit, denn dazu gehören auch Institutionen, die ihr Geld zukunftsfähig investieren - anstatt in Kohle und Waffen. Die NGO [urgewald](https://urgewald.org/) will Druck auf die Banken ausüben, speziell auf die Sparkassen, und dafür brauchen sie Unterstützer*innen in Lüneburg. Am Weltspartag, quasi dem Feiertag der Sparkassen, soll es bundesweit Aktionen vor Filialen geben, um diese zum Kohle- und Rüstungsausstieg zu drängen - die Landesbanken und Deka Investment gleich mit. Nur durch Kreditinstitute, die die Machenschaften der fossilen und der Waffenindustrie finanzieren, können diese weiter wirtschaften. Erfahrt mehr zur Kampagne im [Leitfaden](https://urgewald.org/sites/default/files/Leitfaden_Sparkassen-Gruppe_Raus%20aus%20Kohle%20und%20Ru%CC%88stung%21.pdf) und im Aufruf an Lüneburg (siehe Anhang) - der sich natürlich nicht ausschließlich an die Grüne Jugend richtet! Unsere Klimagerechtigkeitsbewegung in Lüneburg ist so groß, also lasst uns das Potenziel unserer engagierten Zivilgesellschaft auch nutzen und eine Aktion auf die Beine stellen! :-) Die Menschen von urgewald bieten auch Unterstützung an. Mehr Infos: www.urgewald.org/weltspartag Kontakt: weltspartag@urgewald.org / 02583/304920 Facebook-Veranstaltung: [hier](https://www.facebook.com/events/541157893357296/)
  • Horst Jäger Programm der Wandelwoche 2019In nicht mal einen Monat sehen wir uns in Lüneburg bei den vielfältigen Veranstaltungen! Das Programm steht und ist jetzt ab sofort hier zu finden. Wir freuen uns schon wie bolle und laden Sie herzlich ein – zum Mitmachen und zum Handeln! Rund 50 Veranstaltungen sind dieses Jahr bei der Wandelwoche Lüneburg dabei. Im Mittelpunkt steht auch wieder die Frage, wie ein besseres Leben aussehen kann und was es hierfür braucht. Wandel statt Wachstum – bleibt zentrales Motto für die Transformation zu einer solidarischen und ökologischen Lebensweise. Unser Leitthema diesesjahr ist dehalb: „Weniger ist mehr“! Vielleicht haben Sie auch Lust, mitzumachen und schließen sich einer Initiative an. Eine gute Gelegenheit, Initiativen kennenzulernen, ist es, den Wandelmarkt am 19.10 zu besuchen.
  • Aufruf Brief Aktion!
  • Mona Planungstreffen für die Rebellion in Berlin (XR)Du bist frustriert über das Klimapaket? Du hast von der internationalen Rebellion von [Extinction Rebellion](https://extinctionrebellion.de/) gehört und möchtest dich dem gewaltfreien, ungehorsamen Protest anschließen? Du möchtest mit nach Berlin zur Rebellion ab dem 07.10. kommen? Am 30.09. treffen wir uns um 19 Uhr Im Tiefen Tal 53, um unsere Anreise und den Aufenthalt in Berlin zu planen, Bezugsgruppen zu bilden und zu schauen, was im Vorfeld noch erledigt werden muss. Das Treffen ist offen für alle Interessierten, egal, ob du vorher schon einmal bei Extinction Rebellion warst oder nicht. Komm vorbei!
  • Globale Ernährungswende jetzt!