Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Climate Protection

  • Fridays For Future Wunstorf
  • Bjarne Grätsch
  • Thomas Klein "Bewegt sich was? Wir bewegen uns!" - Jugendkreativfestival 2019Am 28.9. fand die 5. Ausgabe des Jugendkreativfestival M-V auf dem Projekthof Karnitz e.V. statt. Unter dem Motto "Bewegt sich was? Wir bewegen uns!" beschäftigten sich rund 70 junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren in Workshops und Zukunftswerkstätten mit Klima und Aktivismus. Ein Nachbericht gibt einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten: https://jugendkongressmv.wordpress.com/2019/10/02/das-war-das-jugendkreativfestival-2019/
  • JANUN Lüneburg e.V.
  • Anne Roth Die ersten Schritte zu einem klimarobusteren Deutz sind gemacht!Wie wird Deutz klimarobust? Dazu berieten sich Mitte September Deutzerinnen und Deutzer, Verwaltungsmitarbeitende und weitere Expertinnen und Experten an drei Abenden im Bürgerzentrum Deutz. Es ging um die Themen Starkregenvorsorge, Urbanes Grün sowie Hitze und Gesundheit. Gemeinsam stellten die Teilnehmenden fest: Es gibt noch Wissenslücken, z.B. welche Flachdächer gibt es überhaupt, die begrünt werden könnten? Aber auch bereits viele Ideen, die in Aktionen und Initiativen münden können – sei es ein Klimafest auf der Deutzer Freiheit, ein Bunkergarten, schattige Oasen, Ideen zur Hitzevorsorge speziell für ältere Menschen oder wie mit einer Keller-AG die Starkregen-Gefahrenpunkte behoben werden könnten. Welches Wissen fehlt und welche Initiativen sinnvoll sind, um ein klimarobustes und lebenswertes Deutz zu gestalten, ist bei den Ergebnissen der Veranstaltungen zu finden, s. in die beigefügten Dokumente.
  • Anne Roth Die ersten Schritte zu einem klimarobusteren Deutz sind gemacht!Wie wird Deutz klimarobust? Dazu berieten sich Mitte September Deutzerinnen und Deutzer, Verwaltungsmitarbeitende und weitere Expertinnen und Experten an drei Abenden im Bürgerzentrum Deutz. Es ging um die Themen Starkregenvorsorge, Urbanes Grün sowie Hitze und Gesundheit. Gemeinsam stellten die Teilnehmenden fest: Es gibt noch Wissenslücken, z.B. welche Flachdächer gibt es überhaupt, die begrünt werden könnten? Aber auch bereits viele Ideen, die in Aktionen und Initiativen münden können – sei es ein Klimafest auf der Deutzer Freiheit, ein Bunkergarten, schattige Oasen, Ideen zur Hitzevorsorge speziell für ältere Menschen oder wie mit einer Keller-AG die Starkregen-Gefahrenpunkte behoben werden könnten. Welches Wissen fehlt und welche Initiativen sinnvoll sind, um ein klimarobustes und lebenswertes Deutz zu gestalten, ist bei den Ergebnissen der Veranstaltungen zu finden, s. Anhang dieser Nachricht.
  • Felix Englisch Neues LeLü-Feature: Alle Events mit Smartphone-Kalender-Apps synchronisieren! + Test-Personen gesucht 🐰Die Veranstaltungen, die ihr hier in den WECHANGE-Kalender eintragt, sollen bald auch auf den Handies vieler Lüneburger*innen erscheinen 📆📱 Einmal abonniert, hat man mit unserem neuen LeLü-Kalender immer den Überblick über die Lüneburger Öko-Events, Protestaktionen, Filmvorführungen, Workshops, Soli-Parties und was ihr sonst noch alles organisiert. Mit einem Klick kann man sich die Termine im Smartphone-Kalender anzeigen lassen und wieder verstecken, damit's nicht zu viel wird (siehe das mit viel Liebe erstellte GIF). Wir hoffen, dass dadurch mehr Lüneburger*innen etwas von den vielfältigen Veranstaltungen mitbekommen und teilnehmen. Dafür natürlich die **Bitte an euch alle: tragt eure öffentlichen Veranstaltungen in den WECHANGE-Kalender ein!** 😊 Am besten mit einem kurzen Info-Text, einem Titelbild und weiterführenden Links - also im Grunde genau wie eine Facebook-Veranstaltung, die es ja meist ohnehin gibt und von der ihr gerne einfach alles übertragen könnt. Ein paar Tipps, wie ihr eine schicke Veranstaltung im Kalender erstellt, zeigen wir in diesem [kurzen Erklärvideo](https://www.youtube.com/watch?v=30klOhxAMpI). Wir übertragen die Events dann in den öffentlichen LeLü-Google-Kalender, damit sie auf den Smartphone-Kalendern erscheinen. **Habt ihr Lust, das auszuprobieren?** Das wäre klasse! Bisher läuft das für Google-Kalender und die iOS-Kalender, weitere Android Kalender-Apps folgen in Kürze. Nutzt du **Google Kalender**? Dann folge diesem [Link](https://tinyurl.com/LeLue-Kalender) vom Computer aus **(!)** - von der Handy-App klappt der Abo-Vorgang nicht. Sind die Veranstaltungen im PC-Kalender? Super! Jetzt auf dem Smartphone den Google-Kalender öffnen - > Aktualisieren -> Menü -> Einstellungen -> Weitere anzeigen -> Lebendiges Lüneburg -> Synchronisieren -> zurück zum Kalender -> Aktualisieren -> Menü -> Weitere anzeigen -> Lebendiges Lüneburg -> Aktualisieren - Geschafft! (Keine Sorge, das ist nur beim allerersten mal so aufwendig und danach so einfach wie im GIF zu sehen) Nutzt du eine **Apple-Kalender-App** auf IPhone/IPad/Mac? Glück gehabt, du hast es viel einfacher und musst einfach diesem [Link](https://tinyurl.com/y3h86bqu) folgen, egal von welchem Gerät, und fertig :-) Bitte schreibt in die Kommentare, wenn ihr es ausprobiert und teilt uns mit, wie es läuft! 😇 ![](https://media.giphy.com/media/ZZeNiZ6tJb9y07F4Ng/giphy.gif)
  • Lea
  • Lutz Rose smart-CO2operate.de JETZT TEILNEHMEN oder VERANSTALTUNG BUCHEN!# Smart Home – Hype oder hilfreich? **Anwendungen zum Schutz vor häuslichen Gefahren und Einbruch** * Informationsveranstaltung am 26. Oktober 2010 um 10:30 Uhr * Sportzentrum Berkenthin, Bahnhofstraße 21 * für alle Einwohnerinnen und Einwohner im Amtsbereich Berkenthin, auch in anderen Gemeinden möglich Der Begriff „Smart Home“ begegnet uns immer öfter. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Am 26. Oktober um 10.30 Uhr informiert der technische Berater Lutz Rose im Sportzentrum Berkenthin über Hintergründe, Verbreitung, Anwendung, Nutzen und Vorteile. Aus eigenen Erfahrungen und aktuellen Erkenntnissen bekannter Marktforschungsinstitute wird erläutert, in welchen Alters gruppen unterschiedliche Anwendungen bereits verbreitet sind. Dabei geht es nicht nur um das einfache Schalten von Licht. Vielmehr sorgt das Zusammenspiel aller Komponenten für mehr Komfort und Effizienz bei Stromverbrauch und Klimatisierung und spart somit Energiekosten. Auch die Möglichkeiten zur Minimierung von Schäden werden im Vordergrund stehen. Das frühzeitige Erkennen und Melden von Wasserleckagen, Rauch und Feuer, lebensgefährlichem Gasaustritt oder den Gefahren eines Einbruchs sorgen für Sicherheit. Die Signalisierung medizinischer Notfälle bei Angehörigen und Notrufzentralen ermöglicht ein sorgenfreies, selbstbestimmtes und altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden. Ein Fachmann stellt die Zusammenhänge aus versicherungsrelevanter Sicht dar und es gibt Tipps zu Fördermöglichkeiten. Der Staat unterstützt Ihre Vorhaben und „Smart Home“-Anwendungen zum altersgerechten Umbau durch ein kostengünstiges Darlehen und die Maßnahmen zum Einbruchschutz mit einem Investitionszuschuss. **Kostenfreie Anmeldung und Kontakt:** Lutz Rose, techfair | technology transfair Telefon: 04508/770 850 · Mail: [info@techfair.de](mailto:info@techfair.de) Internet: [techfair.de/Beratung](https://techfair.de/Beratung) **Diese Veranstaltung kann für einen Unkostenbeitrag von 100,00 Euro zzgl. Fahrkosten von Gemeinden, Verbänden, Genossenschaften und anderen Interessenten gebucht werden.**
  • Horst Jäger Programmheft Wandelwoche / ÄnderungenNach Drucklegung des Programmheftes können sich noch einige Änderungen ergeben haben. Die aktuellen Informationen findet ihr auf der Homepages https://wandelwoche-lueneburg.de
  • Horst Jäger Lüneburg zeigt Fahnen !Liebe WandelMenschen in Lüneburg, zu Beginn der WandelWoche 2019 wollen wir ein Zeichen setzen und überall in der Stadt Fahnen mit unseren Zukunftswünschen aufhängen. Nach alter Tradition hängt man die ungesäumten Fahnen aus Baumwolle in den Wind und mit jeden fortgewehten Baumwollfaden geht der Wunsch mehr in Erfüllung. Hierfür könnt Ihr Euch Fahnenbänder im mosaique abholen (Der Saaldienst weiß wo sie liegen (10€ Spende wäre toll). Bemalt die Fahnen mit Symbolen und einigen Wörtern zu Euren Wünschen. In der Nacht vor dem Samstag, 19.10.19 wollen wir unsere Fahnenbänder überall in der Stadt quer über die Straßen aufhängen. Entweder Ihr traut Euch selber oder Ihr gebt sie zum Aufhängen im mosaique ab. Noch Fragen? Mark: mark.beelmann@posteo.de Mit Freude am Wandel Eure WandelWochenFreunde
  • Bildungsprojekt Lebenswandel
  • Gerriet Schwen LERNPFAD CROWDFUNDING ONLINE!Hallo Zukunft, diese Jahr bin ich beim Lernpfad dabei, einer jungen Gruppe in der wir uns selbst Kurse zu verschiedenen Aspekten nachhaltigen Leben organisieren. Heute ist unsere zweite Crowdfunding Kampagne online gegangen. Allein um zu sehen was wir so treiben lohnt es sich mal reinzuschauen: https://www.ecocrowd.de/projekte/lernpfad-neue-module/ Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung. Wir freuen uns wenn ihr von uns helft die Kampagne zu verbreiten! herzlich, Gerriet --------------------------- Permakultur, Foodsharing, Wildnispädagogik, Klima-Aktivismus, Tiefenökologie und Soziokratie zeigen Wege zur Gestaltung einer sozialen und ökologisch nachhaltigen Zukunft. Über ein Jahr werden wir in der selbstorganisierten Weiterbildung „Lernpfad Wildnisgestaltung“ miteinander auf Augenhöhe zu diesen Themen arbeiten. Dabei geht es um sinnliche Verbreitung von sinnvollem Wissen. Um die Teilnahme möglichst unabhängig der eigenen finanziellen Situation zu ermöglichen, haben wir auf eine Mischung aus Beiträgen der Teilnehmenden und Crowdfunding gesetzt. Aus den eigenen Beiträgen wird die Organisation bezahlt, die weiteren anfallenden Kosten versuchen wir durch Fundraising zu finanzieren. Der Lernpfad Wildnisgestaltung ist eine einjährige, selbstorganisierte und kindertaugliche Campleben Weiterbildung, initiiert vom Büro für sozialen Humusaufbau. Im Laufe des Jahres beschäftigen wir, 26 neugierige Menschen, uns auf verschiedenen Camps mit Konzepten zur zukunftsorientierten Gestaltung sozial-ökologischer Nachhaltigkeit, wie sozialen Techniken dezentraler Organisation und ecosystem-restauration. Ganz im Sinne lokaler low-tech Lösungen für komplexe globale Herausforderungen. Dabei geht es uns darum, die Bereiche Permakultur, Soziokratie, Handwerk, Schenkkultur, Wildnispädagogik, Klima-Aktivismus sowie Tiefenökologie zu verbinden, die oft isoliert vermittelt und angewandt werden. Dabei passen die Gebiete so gut zusammen und sind wirkungsvolle Bausteine für eine lebensfrohe Zukunft! Auf dem Lernpfad wollen wir diese handfesten Fähigkeiten vertiefen - für Umwelt, Tierwohl und Menschlichkeit. In diesem ersten Jahr der Ausbildung sammeln wir Erfahrung mit alternativen Finanzierungsmodellen - auch um der Bildungshierachie entgegen zu wirken, die gerade im Bereich von Nachhaltigkeit durch steigende Kosten zu Wissenexklusivität führt. Ich hoffe mit dieser kurzen Darstellung konnte ich Euer Interesse wecken! Gerne beantworte ich weitere Fragen oder gehe tiefer auf unser Projekt ein.
  • Oliver Rohde Solidaritätsmarsch mit der Week of Rebellion BerlinPackt die Thermoskannen ein! Bewaffnet euch mit Kaffee, Tee, Kind und Kegel und kommt um 16:30 zur Universität Haarentor. Von dort aus schlendern wir mit aller Gemütlichkeit unter Geleitschutz der Polizei über die Ammerländer und die Ofener zum JuMo. Während tausende Menschen in Berlin eine ganze Woche ihrer Freizeit und Freiheit opfern, um auf den Klimanotstand aufmerksam zu machen, muss es auch uns möglich sein dafür eine Stunde zu finden. Bringt Nachbarn und Kollegen mit und dann lasst uns zeigen, wie viele Menschen auch außerhalb Berlins vom Klima und unserer Zukunft bewegt werden. **Zeit:** 08.10.2019, 16:30 Uhr **Ort:** Universität vor dem Hörsaalgebäude A14 Uhlhornsweg/Ammerländer Heerstraße
  • Felix Englisch Politsatire vom Feinsten über Betrug und Versagen beim KlimaschutzEs gibt von [*der Anstalt*](https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html) eine großartige aktuelle Episode über das **Versagen der Regierung** in den letzten Jahren **sowie der Grünen** beim Klimaschutz. Die Anstalt ist eine sozialkritische, politische Kabarattsendung im ZDF und schafft es, die absurdesten Interessenverflechtungen und Skandale einfach und vor allem auch noch sehr humorvoll darzustellen. Wenn ihr euch fragt, wieso die **Erneuerbare-Energien-Umlage** (EEG) **keine Förderung von Ökostrom** ist, sondern eine **Subvention energieintensiver Betriebe**, und wieso die Grünen für den Ausbau von Flughäfen und den **Import von Fracking-Gas** stimmen, dann schaut euch die neueste Sendung an 🔥 Ich hab noch selbst einiges darüber lernen können, wie fehlgesteuert unsere Politik wirklich ist. Kostenlos in der Mediathek: https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html
  • Subin Nijhawan S4F Frankfurt in der FAZ: „Nur Vorträge halten und forschen bringt nichts“[Die FAZ - Hochschule - über die Scientists 4 Future Frankfurt] FAZ, Dienstag, 01.10.2019 S. 36 „Nur Vorträge halten und forschen bringt nichts“ Die Scientists for Future warnen vor den Folgen des Klimawandels – Auch Unterstützer ohne Doktortitel sind willkommen https://edition.faz.net/faz-edition/rhein-main-zeitung/2019-10-01/4e251300c15f8d5882ba14f79e5ddc2f/?popup=user.lf-ns&fbclid=IwAR1YzO2K3OjWOy7L2sPl8OT5yEfNEwc8qDXEB4Ub6bkHq81Y3BIeFN972_k