Waldgarten Lüneburg

Public Project

Group: Lebendiges Lüneburg

Members
7
News posts
2
  • About the Project

Wer sind wir?
Bisher haben Bürger* innen der Stadt Lüneburg (vor allem aus dem Stadtteil Volgershall), Studierende und Mitarbeitende der Leuphana und weitere Akteure im Bereich Umweltschutz & Bildung am Projekt Waldgarten zusammengearbeitet.

Die Idee eines Waldgartens in Lüneburg entwickelt sich seit 2017. Zunächst sollte das Projekt auf einer Fläche in Volgershall realisiert werden. Jetzt werden wir uns auf ein kleineres Format - in Form von bunten Inseln, sogenannten Gilden - auf dem Uni-Campus fokussieren, vor allem auch mit dem Ziel das Format "Waldgarten" anschaulich und als relevante Nachhaltigkeitslösung publik werden zu lassen. Dafür arbeiten wir mit dem Projekt "Lebenswert Campus" zusammen. Außerdem begutachten wir mögliche Flächen von ca. 5.000qm für einen Waldgarten-Piloten für kommendes Jahr. Auch dieses Semester gibt es wieder ein Seminar von Studierenden des Studiengangs "Umweltwissenschaften", dass sich mit der Umsetzung des Waldgartens in Lüneburg auseinandersetzen wird.

Wir freuen uns über jede weitere Person, die Lust hat dieses Projekt mitzugestalten!

Ziele:
• Naturnahes Lernen (gemeinschaftliche Lernprozesse)
• Biodiversität erhöhen
• Inspiration für wildes Gärtnern
• Beitrag des Waldgartens zu den Zielen der UN für nachhaltige Entwicklung/Sustainable Development Goals (SDG´s)
• Als Beispielprojekt für urbane, zukunftsweisende Lebensmittelversorgung vorangehen

Hast du Lust den Waldgarten mitzugestalten?

Aufbau eines Waldgartens

Was ist ein Waldgarten?
Ein Waldgarten ist ein naturnahes, essbares Ökosystem mit vielfältigen Wildkräutern, Früchten, Nüssen und Pilzen. Das erhöht die Biodiversität, verbessert den Boden und das Klima. Außerdem kann ein Waldgarten wichtige kulturelle und soziale Funktionen erfüllen, wie zum Beispiel als Begegnungsort für die Nachbarschaft, als Spiel- und Bildungsort oder einfach zur Erholung dienen. Je nachdem welche Funktion im Fokus steht, unterscheiden sich die Gestaltung und Pflege.
Ein Waldgarten setzt sich wie der Begriff schon sagt aus Wald und Garten zusammen. Die Komponente Wald zeigt sich in der Strukturvielfalt sowie in natürlichen Lebensgemeinschaften zwischen Pflanzen und Tieren wie sie auch im Wald zu finden sind. Dies wird von Menschen unterstützt, gestaltet und genutzt, daher kommt die Komponente Garten.
Ein Waldgarten besteht vorwiegend aus Pflanzen, von denen Teile (beispielsweise Früchte, Blätter oder Wurzeln) essbar sind. Die Baumkronen bedecken mindestens 10 % der Fläche und er misst mindestens 0,5 Hektar (ha).

Mehr Informationen über Waldgärten gibt es unter "[Datein]"(https://wechange.de/project/waldgarten-luenebur...) auf dieser Webseite über Urbane Waldgärten und in diesem Podcast: https://podcasts.apple.com/au/podcast/denken-hi...

Hier sind ein paar gute Beispiele von Waldgärten die jeweils einen unterschiedlichen Fokus haben, sowohl ind Deutschland als auch International:

Topics: Environment, Education, Nutrition and Consumption, Climate Protection

Related Projects/Groups: EcoNa - Ernährungssouveränität, Ernährungsrat Lüneburg, Essbarer Campus LG


Share:     

  • Contact

Dr. Agnes Friedel (Mitarbeiterin der Leuphana Universität),
Stefanie Albrecht (PhD Leuphana/Arizona) &
Jeanne Freitag (studentische Hilfskraft)

Waldgarten@leuphana.de

Location: Leuphana Universität, Lüneburg

Project Administrator:  Jeanne , Stefanie , Agnes Friedel

  • News