7. März: Digitale Menschenkette gegen Lohnungleichheit

Das neu gegründete FemNetzwerk Lüneburg lädt digitalen Menschenkette ein, um Forderungen für eine gerechte Bezahlung am internationalen "Equal Pay Day" am 07. März zu stellen. Wählt euch in eine Zoom-Konferenz ein und haltet eure Forderung hoch!
Immer noch besteht ein Gender Pay Gap von 18 Prozent zwischen den durchschnittlichen Bruttoverdiensten von Männern gegenüber denen von Frauen. Auf Kalendertage umgerechnet bedeutet dies, dass Frauen erst ab dem 66. Tag eines Jahres für ihre Erwerbsarbeit entlohnt werden, was in 2022 dem 07. März entspricht.
Die Zukunftsstadt unterstützt die bundesweiten Aktionen für Equal Pay. Sie fordern die Aufhebung der geschlechtsspezifischen Lohnlücke. Jede*r kann übrigens mitmachen:

  1. Fakten und/oder Forderungen zum Equal Pay auf ein großes Blatt oder eine Pappe (oder auch mehrere) schreiben (max. 3-zeilig).
  2. Am Montag, den 07.03. entweder im Zeitfenster zwischen 9:00 und 11:00 Uhr oder zwischen 16:30 und 18:30 Uhr für etwa drei Minuten in unseren Zoom-Raum einwählen (Zugang: Zoom Zugangsdaten: https://bit.ly/3rfzpD3 | Meeting-ID: 976 0574 2786 | Kenncode: 521525) 3. Das vorbereitete Schild in die Kamera halten, Mikro einschalten und "Equal Pay" sagen.

Woche gegen Rassismus mit 28 Angeboten

Unter dem Motto „Haltung zeigen“ beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Zukunftsstadt an den Lüneburger Wochen gegen Rassismus. Vom 14. bis 27. März wird es dazu auch in der Hansestadt insgesamt 28 Angebote von Organisationen, Vereine, Gewerkschaften, Initiativen oder Sportvereinen geben. Die Woche findet um den 21. März, den internationalen Tag gegen Rassismus, statt. Dafür konnte das Netzwerk in Lüneburg ein vielfältiges Programm zusammenstellen, das unter www.facebook.com/WgRLueneburg Details bereit hält.

Zeig dein Ehrenamt auf dem Marktplatz!

Die Jungen Wilden und die Etablierten – gemeinsam für das Ehrenamt! Dafür steht ab Mai die Veranstaltung „Treff.Ehrenamt.Lüneburg“. Samstags zur Marktzeit zwischen 11 und 13 Uhr stellen sich an einem Stand jeweils zwei Organisationen des Lüneburger Ehrenamts vor. Dabei wird immer eine „alte“, also etablierte Gruppe sowie eine neue Initiative sein, die für das Gemeinwohl in der Hansestadt sorgt. Ziel des echten Treffpunkts ist es, sich dem Stadtpublikum vorzustellen, Netzwerke zu knüpfen und Anregungen für die gemeinsame Arbeit zu finden. Organisatorin Eva Kern vom Böll-Haus dazu: „Unser Ziel ist es, Öffentlichkeit für das Ehrenamt zu schaffen und den Austausch zwischen Jung und Alt zu fördern. Es sind alle aufgefordert, sich mit uns in Verbindung zu setzen!“. Wer sich und seine Initiative ab Mai auf dem Marktplatz vorstellen will, ist herzlich eingeladen, sich mit einem kleinen Bewerbungstext an info@boell-haus-lueneburg.de zu wenden.

Café Sandkrug aufmöbeln

Café Sandkrug aufmöbeln

Im ehemaligen Café Sandkrug am Fuße der St. Johanniskirche entsteht ein inklusives Bildungs- und Kulturzentrum: Die Düne. Sie wird ein Ort der Begegnung, an dem Lüneburger Bürger*innen ihre eigenen Ideen verwirklichen und Neues lernen können.

Die Düne lädt noch vor der Eröffnung zu den Aufmöbeltagen am 25. und 26. Februar ein. Es wird nach handwerksbegeisterten Lüneburger*innen gesucht, die Lust haben, Tische abzuschleifen, sie neu zu lackieren und individuell zu verzieren. Die Initiatoren freut sich auch sehr über helfende Hände in der Küche.
Getränke und Arbeitsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Eine kleine Spende für das Büfett (so etwas wie Salat, Brot, gern auch Veganes, usw.) wäre toll, ist aber kein Muss.
Mitgebracht werden muss ansonsten nichts, außer Arbeitskleidung und Lust, einen neuen Ort
entstehen zu lassen.

Kontakt: duene@lhlhl.org oder 01520-9030752

Bewerbungsaufruf für das TERRE DES FEMMES Jugendbotschafterinnen-Programm

Bewerbungsaufruf für das TERRE DES FEMMES Jugendbotschafterinnen-Programm

Das TERRE DES FEMMES Jugendbotschafterinnen-Programm geht ab 11. März 2022 in die 3. Runde!

Frauen zwischen 18 und 32 Jahren haben als Jugendbotschafterin die Chance ehrenamtlich, eigenständig und öffentlichkeitswirksam die Arbeit von TERRE DES FEMMES zu unterstützen.

Wenn Sie junge Frauen kennen, die sich als Feministin ausprobieren, vernetzen und weiterentwickeln möchten, können Sie unseren Bewerbungsaufruf gern an diese weiterleiten. Die Bewerbungsfrist endet am 23.01.2022. Alle Informationen rund um das Programm und die Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf finden Sie HIER: https://frauenrechte.de/mitmachen/im-verein/tdf.... Der neue Jugendbotschafterinnen-Zyklus wird am 11./12. März 2022 mit einem Workshop starten und im Herbst 2023 zu Ende gehen.

Was erwartet die Jugendbotschafterinnen?

TERRE DES FEMMES bietet als Rahmenprogramm drei Workshops an, die den Jugendbotschafterinnen dabei helfen, ein eigenes Projekt zu entwickeln, selbstständig umzusetzen und das Ergebnis auszuwerten. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Teilnehmerinnen. Jugendbotschafterinnen sind oft in Sozialen Medien unterwegs, platzieren TERRE DES FEMMES Themen, realisieren eigene Podcasts oder schreiben einen Blog. Offline organisieren sie Veranstaltungsformate wie Podiumsdiskussionen, Flashmobs, Filmabende oder Lesungen. Auch Workshops in Selbstverteidigung oder zum Thema Alltagssexismus waren schon dabei. Der Kreativität und dem Organisationstalent einer Jugendbotschafterin sind keine Grenzen gesetzt!

Neben drei spannenden Workshops von TERRE DES FEMMES, Austausch und dem ein oder anderen AHA-Effekt, steht den Ehrenamtlichen für einen reduzierten Jugendbotschafterinnen-Beitrag natürlich auch die Teilnahme an unseren Arbeitsgruppen, Städtegruppen sowie die Mitgestaltung bei unserer Mitfrauenversammlung offen. Das selbst gewählte und umgesetzte Projekt steht für sich, zusätzlich gibt es eine Ehrenamtsurkunde von TERRE DES FEMMES.

Aktuelle Informationen aus der "Deutschen Stiftung für Ehrenamt und Engagenemt"

Hier gibt es aktuelle Informationen aus der Servicestelle Ehrenamt!
Klickt Euch gerne mal durch, vielleicht ist ja etwas Interessanes dabei!

Anstehende Veranstaltungen – Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-eh...

Corona - welche Regelungen gelten für meinen Verein?
https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-eh...

Transparenzregister: Neue Regelungen in Kraft
https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-eh...

Tool des Monats: CryptPad – kollaboratives Arbeiten an Dokumenten
https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-eh...

Plötzliches digital! Die Sprechstunde

Aktuelle Infos aus der Serivestelle Ehrenamt!
Interessantes Angebot ... gerne mal anschauen.

https://pretix.eu/d3/sprechstunde/

Plötzlich digital. Die Sprechstunde
Ihr habt ganz viele Fragen, weil plötzlich eure gesamte Zusammenarbeit digital abläuft?
Kommt in unsere digitale Sprechstunde!

Eigentlich seid ihr sonst meistens im Büro und eure Teamtreffen finden von Angesicht zu Angesicht statt?
Was passiert mit den geplanten Workshops und Konferenzen?
In Corona-Zeiten müssen viele soziale Organisationen plötzlich von 0 auf 100 ins mobile und dezentrale Arbeiten kommen. Der Turbo-Digitalisierungsprozess wirft viele Fragen auf, auf die es Antworten braucht – schnell und passend zu den eigenen Herausforderungen und Bedarfen.
Dabei möchten wir euch helfen! Mit Plötzlich digital. Die Sprechstunde geben wir euch jeden zweiten Freitag um 11 Uhr einen virtuellen Raum, um gemeinsam mit anderen etwas Neues kennenzulernen.

Das erwartet euch:
Mit unseren Digital-Expert:innen könnt ihr euch per geteiltem Bildschirm Kollaborationstools und Videokonferenz-Programme gemeinsam anschauen und eure Fragen diskutieren.

Mikroförderprogramm: Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.

Mikroförderprogramm: Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.
DSEE-Förderprogramm für strukturschwache und ländliche Räume

Bis zum 24. Oktober 2021 können ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen bis zu 2.500 Euro Förderung für Engagement und Ehrenamt beantragen.

  • Die Ehrenamtlichen im Verein könnten gerade jetzt etwas Anerkennung gebrauchen?
  • Es gibt diese eine gute Idee, um mehr Ehrenamtliche zu gewinnen?
  • Der Vereinsvorstand möchte endlich die wichtige Fortbildung machen und die Vereinsarbeit auf sichere Füße stellen?

Kontakt
Sie haben Fragen zu dem Programm „Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken“ Schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an
hallo@d-s-e-e.de.
Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Mehr Informationen unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-eh...

Viele Grüße aus der Servicestelle Ehrenamt!

Projektleitung für Bildungs- und Kulturcafe gesucht!

Die Lebenshilfe startet ein neues Projekt, im Cafe Sandkrug. Geplant sind Veranstaltungen von und für Menschen mit Behinderungen mit inklusiven Treffen und Begegnungen. Von Poetryslams in einfacher Sprache zu Schlager-Karaoke, ein feines Songwriter-konzert oder Stricktreff ...
Das sind nur Ideen! Willkommen ist, was eben so entsteht und aufgebaut wird.
Die Stelle ist befristet für 3 Jahre ausgeschrieben und umfasst 15 Stunden die Woche.

Für telefonische Rückfragen steht Lars Finck unter der Numer 01520 9030 507 zur Verfügung.

Nachhaltigkeitswoche "Du und (D)eine Welt" im kaffee.haus Kaltenmoor

Damit unser Planet für möglichst alle auf ihm lebenden Menschen, Tiere, Pflanzen, ….auch ein bewohnbarer Planet bleiben kann, müssen wir Menschen zügig aktiv werden. Das kaffee.haus Kaltenmoor der AWOCADO Service gGmbH möchte in einer Nachhaltigkeitswoche „Du und (D)eine Welt“ mit niedrigschwelligen, alltagstauglichen Themen Menschen klimaschlauer machen.