Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Mobility

  • Jule Ette Konzert mit Hannes Koch am 27.09.2022 um 18 Uhr auf dem Marieplatz**Am 27.09.2022 um 18 Uhr findet ein Konzert mit dem Lüneburger Sänger und Songwriter Hannes Koch auf dem Marienplatz statt.** Hannes Koch ist Multiinstrumentalist, Sänger und Songwriter aus Lüneburg. Nach mehreren Jahren mit seiner Band „Difficult Subject“ geht der 24-jährige wieder mit einem Soloprojekt an den Start. Zahlreiche Unplugged-Konzerte über den Sommer, darunter einige Shows in Irland gaben dem Musiker Zeit sich auszuprobieren und seine neue Musik zu formen. Songs, die unter Anderem von Sehnsucht und Verlust erzählen, untermalt von filigranem Gitarrenspiel, warmen Bläsern und souligem Schlagzeug bilden die Grundlage von Hannes Musik und erinnern hier und da etwa an Sting oder Ben Howard. **Neugierig geworden?** Das erste Musikvideo, zu ‚Mountains And Seas‘, welches in Irland gedreht wurde ist bereits auf YouTube zu sehen. https://www.youtube.com/watch?v=OJfAhdcKYpQ Im Herbst soll die erste EP erscheinen, bis dahin stehen noch einige Unplugged-Termine an, ab November wird Hannes auch mit einer Band auf der Bühne stehen.
  • Stefan Schneider Der Nachhaltigkeitsbeirat der Gemeinde Nuthetal hat jetzt eine eigene WebseiteUnter der URL nuthetal.nachhaltigegemeinde.de findet Ihr unseren Internetauftritt. Dort werden aktuelle Informationen aus unserer Arbeit geteilt und es besteht die Möglichkeit, unsere Beiträge zu kommentieren oder Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf den Austausch und viele Impulse für Nachhaltigkeit und Klimaschutz!
  • Anja Pötting
  • BI Verkehrswende statt Osttangente
  • Eva Kern Einladung zu Film & Diskussion: Climbing a good treeJANUN Lüneburg und terre des hommes Lüneburg laden anlässlich der Fairen Woche 2022 und und im Rahmen des Eine-Welt-Promotor:innen-Programms zu Film und Gespräch ein. 🗓 Sonntag, 18. September ⏰ 16.30 Uhr 📍im SCALA (Apothekenstraße 17) 💡Eintritt ist frei Thema: Kinder- & Jugendrechte weltweit. Trailer: https://youtu.be/qQDeTJGb8Xo Gezeigt wird der Dokumentarfilm CLIMBING A GOOD TREE Im Anschluss an den Film diskutieren der Regisseur Tim Pauls, Menschenrechtsaktivist Gilbert Germain aus Ghana und Engagierte von terre des hommes und JANUN Lüneburg über Rechte von Kindern und Jugendlichen weltweit. Die Diskussion wird auf deutsch und englisch stattfinden. Der Dokumentarfilm Climbing a good tree nimmt die Zuschauer:innen mit auf die Reise zu dem Menschenrechts­aktivisten Gilbert Germain in Ghana und zeigt seinen unermüdlichem Einsatz für die Rechte von Kindern und Jugendlichen. Entstanden ist der Film im Rahmen eines Schüler:innenaustausches zwischen der von ihm gegründeten St. Germain School und einer niedersächsischen Berufsschule. Er gibt Einblicke in die Herausforderungen im Leben ghanaischer Schüler:innen und zeigt dabei auch die Schattenseiten unserer Konsumgesellschaft. Inspiriert durch die Arbeit von Mr. Germain und den Absolventinnen der St. Germain School ist der Film ein leidenschaftlicher Appell für mehr Mitmenschlichkeit und soziales Engagement.
  • WE for Future .WE live Future . ONLY together a stronger WE .
  • Julia B. Lüneburg mobil 2030 lädt ein: Guter Busverkehr - Das Erfolgsgeheimnis aus Euskirchen. Online, 22. September 2022Liebe Mitglieder bei Lebendiges Lüneburg, wie wir wissen, will Lüneburg 2030 klimaneutral sein. Wie gelingt das im Bereich Mobilität? Damit beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe “Lüneburg mobil 2030” des Initiativen-Bündnis Lüneburg im Herbst und Winter 2022/23. Wir laden euch sehr herzlich ein zur Veranstaltung **Guter Busverkehr: Das Erfolgsgeheimnis aus Euskirchen** Donnerstag, 22. September 2022, 19:00 Uhr, online Fünf Millionen Fahrgäste hatten die Stadtbusse in Euskirchen im Jahr 2019 – ein Vorbild für Verkehrsexperten deutschlandweit. Wie sie diesen Erfolg erreichten, stellt Geschäftsführer Anno Schichler-Koep bei einer Online-Veranstaltung am 22. September 2022, vor. Ein Vorbild auch für Lüneburg? Mehr Information und Zugangsdaten: * **Donnerstag, 22. September 2022, 19:00-20:00 Uhr** * **Mehr Information:** https://luene-blog.de/guter-busverkehr-erfolgsgeheimnis-aus-euskirchen-22-september-2022/ * **Zugangsdaten** (Zoom): https://zoom.us/j/93188355274 Über eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen. P.S. Gebt die Einladung gern weiter an Interessierte! ![](https://luene-blog.de/wp-content/uploads/2022/09/Busverkehr-Euskirchen-400-400.jpg) Mit freundlichen Grüßen Julia Born FUSS e.V. Lüneburg https://www.lüneburg-zu-fuss.de/ lueneburg@fuss-ev.de
  • Jea Kik 'UN chief António Guterres: Humanity faces collective suicide over climate crisis!'https://docs.google.com/document/d/1BF6nubcvs9t73Gnv7gJKLGmu38DUkeutRASLve3KZvs/edit Please think about the core problem of this global crisis situation (described in the Google.doc), process it, discuss and talk about identified solutions..... =[DE]= 'UN-Chef António Guterres: Die Menschheit steht angesichts der Klimakrise vor einem kollektiven Selbstmord' https://docs.google.com/document/d/1ZMp7J7W7vyFDlC6qkwv9NZBUR0B8tOsYHZf__4pGIuY/edit Bitte denkt über das Kernproblem dieser globalen Krisensituation (siehe im Google.doc) nach, verarbeitet es, diskutiert und sprecht über ermittelte Lösungen..... Als Audiotext: 'Es geht jetzt um die richtige global-strukturelle Grundlagenlegung!' https://vimeo.com/746256613
  • Jule Ette Vorträge und Podiumsdiskussion zum Thema: Stadtklima - Lokale Anpassungsstrategien an den Klimawandel**Vorträge und Podiumsdiskussion zum Thema: Stadtklima - Lokale Anpassungsstrategien an den Klimawandel ** Wann: Montag, 12.09.2022 von 17:00 – 18:30 Uhr Wo: Marienplatz **ALLE SIND EINGELADEN. Die Veranstaltung ist kostenlos.** *Städte haben ein eigenes Mikroklima und besonders im Sommer stellen sie Hitzeinseln in der sie umgebenden Landschaft dar. Das beeinflusst die gesamte Region, aber besonders innerhalb der Stadt haben wir in Hitzesommern mit Problemen zu kämpfen. Zum Beispiel nehmen Asphalt, Backstein oder Gehwegplatten Hitze auf, strahlen sie ab und erzeugen damit Orte, die sich zusätzlich zur Lufttemperatur ungewöhnlich stark aufheizen und auch nachts keine ausreichende Kühle bieten. Wie gehen wir mit diesen und ähnlichen Problemen in Lüneburg um? Wie schaffen wir Abkühlung in der Stadt? Und worauf müssen wir uns mit fortschreitendem Klimawandel noch einstellen? * *Diesen Fragen gehen Wissenschaftler:innen vom „Helmholtz-Zentrum Heroen“ und „GERICS - Deutsches Institut für Klimaservices“ nach und bringen zu dieser Veranstaltung auch spezifisch lokale Analysen zu Lüneburger Plätzen mit. Im Rahmen einer Masterarbeitet von Miriam Potyka wurde die zentrale Frage beantwortet: „Wie stark werden relevante Standorte in der Lüneburger Innenstadt durch Hitze belastet, und wie können Begrünungsszenarien mikroklimatisch zur Entlastung dieser Orte beitragen?“. Dazu wurde in Zusammenarbeit mit Zukunftsstadt Lüneburg 2030+ eine Untersuchung zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Lüneburg initiiert. Die gewonnenen Erkenntnisse zeigen die größten Abkühlungspotentiale von Innenstadtstandorten durch Begrünung auf, wenn diese Begrünung jeweils an die Gegebenheiten jedes Standortes adäquat angepasst wird. Für vier Lüneburger Standorte wurden die thermisches Belastungssituation in einem Mikroklimamodell für heiße Sommertage (ca. 30°C) simuliert. Danach wurde aufgezeigt, dass eine Mischung aus Bäumen, Schatten, veränderten Oberflächen (kein dunkler Asphalt), Verdunstung (z.B. Wasserflächen oder Rasen) und Luftströmen in einer optimalen Kombination genutzt werden muss, um die optimalsten Kühlungseffekte zu schaffen. Mit diesen Beispielen liefern die Analysen demnach auch Anhaltspunkte für politische Entscheidungsträger:innen für eine nachhaltige und resiliente Stadtplanung.* Diskutieren Sie mit: • Prof. Markus Quante vom Helmholtz-Zentrum Heroen, Honorarprofessor an der Leuphana Universität • Vertretern des GERICS - Deutsches Institut für Klimaservices • Dr. Karina Hellmann, Klimaschutz-Team der Hansestadt Lüneburg • Tobias Neumann, Stabsstelle 01-N Nachhaltige Stadtentwicklung, Hansestadt Lüneburg • Moderation: Sara Reimann, Zukunftsstadt Lüneburg Hintergrundmaterial zum Download findet sich in Kürze auf der Seite des Zukunftsstadtexperiments "Grüne Backsteinstadt".
  • Jule Ette #DSEEerklärt: Unser Programm September – Dezember 2022#DSEEerklärt: Unser Programm September – Dezember 2022 #DSEEerklärt ist ein kostenloses digitales Bildungsangebot für Engagierte. Es greift wichtige Themen des Ehrenamts auf – praxisnah von Expertinnen und Experten erklärt. Hier findet ihr die Seminare, die ihr von September bis Dezember 2022 besuchen und jetzt schon buchen könnt. Themengebiete sind bspw. Mitgliedergewinnung, Wirkungsorientierung, Digitalisierung, Rechtlich sicher im Verein, Strategieentwicklung, Digitale Präsenz, Wissensmanagement, ... Sollte es euch einmal nicht möglich an einem Termin teilzunehmen ist das kein Problem. Die einzelnen Online-Seminare sind später kostenlos abrufbar. Hier geht´s zur Seminarübersicht: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/aktuelles/dseeerklaert-online-seminare-september-dezember-2022/#toggle-id-2-closed Noch mehr Informationen findet ihr unter diesem Link: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/dseeerklaert/
  • Janine Korte Ich stelle mich eben vorHallo liebe Radler(innen), seit Donnerstag den 1. September bin ich Teil des Chocolatemakers Marketing Teams und werde viel mit euch zusammen arbeiten und die Schokofahrt dieses Jahr und in der Zukunft gemeinsam zu einem schönen Event machen. Aber erstmal stelle ich mich kurz vor. Ich bin Janine Korte, 31 Jahre alt und gebürtig aus der Rattenfängerstadt Hameln. Meinen Schulabschluss habe ich in Hamburg gemacht, bin dann zum Studieren nach Amsterdam gekommen und hier hängen geblieben. Das ist mittlerweile 11 Jahre her und seitdem habe ich in verschiedenen Firmen gearbeitet. Die letzten 4 Jahre war ich im Marketingteam der Rohschokoladenfirma Lovechock tätig. Seit ein paar Jahren wohne ich in Nieuw-Vennep, ca. 30 km von Amsterdam entfernt und bin passionierter Schokoladen- und Kuchenfan. Ich freue mich, euch im Oktober persönlich kennen zu lernen und wünsche euch eine gute Fahrt mit gutem Wetter und guter Laune. Liebe Grüße aus Amsterdam, Janine
  • Hans-Gerd Nottenbohm Nachhaltiges Wirtschaften stärken: Netzwerktreffen ostdeutscher Bürgergenossenschaften, 6.-7. Oktober 2022 in OranienburgBürgergenossenschaften nehmen immer stärker an Fahrt auf, besonders auch in den ostdeutschen Bundesländern. Die Veranstaltung soll einen Beitrag dafür leisten, die genossenschaftlichen Potenziale bürgerschaftlichen Engagements sichtbarer zu machen zur Erhaltung oder Neuschaffung wichtiger bedarfsgerechter und zukunftsfähiger Bereiche im Gemeinwesen. Ziel ist es, die öffentliche Daseinsvorsorge zu flankieren und mehr Bürgergenossenschaften insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern auf den Weg zu bringen und zu stabilisieren. Die Studie „Bürgergenossenschaften in den neuen Ländern – engagiert für das Gemeinwesen“ im Auftrag des BMWi (https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Publikationen/Studien/studie-buergergenossenschaften-in-den-neuen-laendern.html) und die Praxis zeigen: Das funktioniert nur, wenn engagierte Bürger:innen und kommunale Vertreter im gesamten Entwicklungsprozess gemeinsam an einem Strang ziehen…! Voneinander lernen im gelingenden Erfahrungsaustausch – so wollen wir inspirieren und motivieren. Dazu wird von dem Treffen ein wichtiger Impuls ausgehen und die Vernetzung der Bürgergenossenschaften in verschiedenen Branchen befördern, damit diese ihren nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Zielstellungen gut und zunehmend besser gerecht werden können. Zielgruppe: Eingeladen sind vor allem Akteur:innen neuer Bürgergenossenschaften bzw. im Gründungsprozess befindliche Aktive sowie Bürgemeister:innen, kommunale Vertreter:innen und Interessierte aus der Zivilgesellschaft Termin und Ort: 06. und 07.10. 2022 im ORANIENWERK GmbH & Co.KG, Kremmener Str. 43, 16515 Oranienburg Weitere Informationen und Programm: https://genossenschaftsgedanke.de/nachhaltiges-wirtschaften-staerkennetzwerktreffen-ostdeutscher-buergergenossenschaften/
  • Elsemiek de Kreek (Chocolatemakers) Melde deine Farhrradgruppe an**MELDE DEINE FARHRRADGRUPPE AN | BESTELLFRIST BIS 14. SEPTEMBER | BELOHNUNG | PROBEPACKUNG | BIONORD UND BIOSÜD** Liebe Radfahrer, Nicht mehr lange und die Fahrräder können für die SCHOKOFAHRT #12 vorbereitet werden! Viele von euch haben sich bereits über die Website registriert. Falls du noch nicht angemeldet bist, fragen wir dich dies so schnell wie möglich zu tun, bevor die Bestellfrist abläuft. **BESTELLSCHLUSS IST DER 14. SEPTEMBER** Um den Geschäften nach der Urlaubszeit etwas mehr Zeit zu geben, haben wir beschlossen, die Bestellfrist auf den 14. September zu verschieben. Das bedeutet, dass die Geschäfte ihre Bestellungen bis zum 14. September auf der Website aufgeben können. Die Frist für private Bestellungen läuft ebenfalls am 14. September ab. Dieses Jahr können die Privatbestellungen auf folgende Weise durchgeführt werden: · Geht zu https://chocolatemakers.nl/de/ · Meldet euch als Verbraucher an · Fügt eure gewünschten Produkte dem Warenkorb auf der Website hinzu · Geht zur Kasse und gebt euren Rabattcode ein: Schokofahrt#12. Als Radfahrer erhaltet ihr 25 % Rabatt und kostenlosen Versand · Gebt dann den Namen und die Nummer der Fahrradgruppe unter "Bemerkungen" ein. · Bestätigt die Bestellung mit einer Zahlung **BELOHNUNG** Für jede von dir verkauften Schokofahrt-Tafel gehen 5 Cent an die Schokofahrt-Organisation, um etwas für die Schokofahrt zu organisieren. Gib also dein Bestes, um so viele Geschäfte wie möglich zu verbinden und so viele Tafeln wie möglich zu verkaufen :) Außerdem ist es natürlich fantastisch, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass es möglich ist, emissionsfreie Produkte herzustellen und zu transportieren! **PROBEPACKUNG"** Jetzt, wo es nicht mehr ganz so heiß ist, können wir auch wieder Probepackungen verschicken! Um dich beim Verkauf an die Läden zu unterstützen, kannst du eine kostenlose Probepackung anfordern, indem du mich kontaktierst. Diese enthält Flyer und Schokoladen zum Probieren. **KOMMST DU UNS AUF DER BIONORD ODER BIOSÜD BESUCHEN?** Du kannst es kaum erwarten, unsere Schokolade von der Schokofahrt zu probieren? Oder bist du neugierig auf unsere neue vegane Demeter Tafel aus Brasilien? Dann komm uns auf der BioNord am kommenden Sonntag, 4. September, oder auf der BioSüd am Sonntag, 11. September besuchen. Unsere Standnummern sind: BioNord-Stand #4B42 BioSüd-Stand #7K17 **CHOCOLATEMAKERS BEGRÜSST JANINE** Wir haben noch eine schöne Nachricht: Chocolatemakers hat Verstärkung bekommen. Diesen Monat haben wir Janine Korte in unserem Team begrüßt. Sie ist unsere Trade Marketing Managerin und wird für euch bei den kommenden Schokofahrten ein vertrautes Gesicht sein. Sie wird sich noch ausführlicher bei euch vorstellen :) Wir freuen uns darauf, dich am 1. Oktober oder auf der Messe wieder begrüßen zu dürfen! Liebe Grüße, Das Team der Chocolatemakers