Ordering: Newest

Showing 50 of 200 results with topics: Mobility

  • Verkehrswende Leipzig
  • Nikolai Wystrychowski (Münster) 🍫 Das Schokofahrt-Netzwerk knüpfen 🌐Liebe Schokofahrt-Crew an Ostern 2023, Langsam kommt überall Bewegung in die Planung und es zeichnet sich wieder ab, dass sich eine große und bunte Gruppe auf den Weg nach Amsterdam machen wird - wunderbar! Damit alle wissen, wann wer wo welche Schokopakete abholt, aber auch damit wir vielleicht wieder schöne Radmomente in der ganz großen Runde genießen können, ist es nun an der Zeit, das Netzwerk zu knüpfen. Das heißt genauer: **Pflicht** (damit "Eure" Geschäfte etwas bestellen können) 1) Bitte meldet möglichst schnell Eure Gruppe bei den Chocolatemakers an, auch dann, wenn Ihr noch nicht sicher seid, ob Ihr wirklich fahrt oder sich bei Euch Gruppengröße, Abholzeit etc noch ändern können. Bis jetzt sind schon 15 Gruppen registriert. Eine Anleitung zur Anmeldung findet Ihr hier: cloud.wechange.de/s/7CMtxEpnr36fDqF **Kür** 2) Um das Netzwerk sichtbar für alle Interessierten zu machen, wäre es super, wenn Ihr Eure Gruppe auf der Karte von Morgen eintragt oder aktualisiert - dann steht sie auch automatisch auf schokofahrt.de/netzwerk 3) Die Kommunikation der Schokofahrt über Gruppen hinweg läuft auf Rocket.Chat (ein Teil der Plattform Wechange). Dort tauschen wir uns z.B. über gemeinsame Fahrstrecken oder Unterkünften aus, oder teilen miteinander Tipps zu erprobten Routen und Unterkünften entlang der Strecke und in Amsterdam. Damit Ihr auf Rocketchat gut zurecht kommt, findet Ihr einerseits hier eine Anleitung: cloud.wechange.de/s/6Ps8Rsf3osWRfki Zusätzlich geben Markus und Nikolai Euch Starthilfe per Video-Konferenz, am 2.2. und 4.2., jeweils um 19 Uhr. (Für mehr Infos klickt auf die Termine unten.) 4) Staffeln: Bis Amsterdam ist es von Dir aus ganz schön weit? Dann ist vielleicht eine Staffel die Lösung, z.B. der Südlink (Rhein) oder der Ostlink (Berlin). Melde Dich hierzu gerne bei Andy: bawue@schokofahrt.de - im Rocketchat: @andy_s Oder noch besser: Klinkt Euch gleich in die Wechange-Gruppen zum Südlink bzw. Ostlink ein. 5) In Amsterdam haben wir als gemeinsame Unterkunft wieder die wunderschöne Villa Buitenlust gebucht. Noch gibt es dort einige freie Plätze. Alle Infos rund um die Unterkunft und Buchung findet Ihr hier: pretix.eu/schokofahrt/villa-ostern23/ 6) Eine besondere Vernetzung besteht seit 2022 mit dem Orchester des Wandels. Für Ostern freuen sich die fahrradbegeisterten und klimabewegten Musiker*innen wieder über trittkräftige Unterstützung beim Transport ihrer Schokolade. Wo genau Ihr gefragt seid, könnt Ihr laufend hier nachschauen (und gerne mit Uwe Kontakt aufnehmen): cloud.wechange.de/s/5TrwQmCqwiFRcen 7) Das nächste Online-Treffen für alle, die an Vernetzung der Gruppen interessiert sind, findet am 12.2. statt. Alle Infos gibt es hier: wechange.de/group/schokofahrt-netzwerk/event/regioko-treffen-2/ Wir wünschen Euch weiterhin gute, gesunde und vorfreudige Wintertage. Der Radfahrfrühling kommt bestimmt! Liebe Grüße, Eure RegioKos
  • Len
  • Schokofahrt Jever
  • Zeitschenker*innen
  • BayreuthZero
  • sunflower-way _ Helmut
  • Christian Schorsch In Klein Jasedow lernen, forschen und mitwirkenWie gelingt »gutes Leben« auf einem begrenzten Planeten – ein Leben ohne Übernutzung und Ausbeutung? Klein Jasedow – am Peenestrom vor der Insel Usedom gelegen – ist ein Ort, wo Menschen sich seit vielen Jahren dieser Frage widmen. Für die diversen Projekte – vom »Allmendhof«, der regenerative Landwirtschaft betreibt bis zum »Klanghaus« – sind Permakultur-Prinzipien immer wieder eine wichtige Inspirationsquelle. In diesem Jahr lädt der Lernort Klein Jasedow erstmals zu einem »Forschungssommer des guten Lebens« ein. Wer kommt … … wird Teil einer kleinen Gemeinschaft auf Zeit, die auf der Klein Jasedower Campwiese mit Lehmhaus, Sommerküche und Holzzelten von April bis Oktober ein Zuhause findet; … sucht sich eine eigene, brennende Frage, die in dieser Zeit im Mittelpunkt stehen soll, und setzt diese Frage in Beziehung zu einem Aspekt des guten Lebens, dem Ort und seinen vielfältigen Herausforderungen; … wird von einer »Patin«, einem »Paten« bei dem, was sich aus der eigenen Frage ergibt, begleitet – sei es ein praktisches Projekt oder eine theoretische Arbeit; … wird mit Lebensmitteln zum Selberkochen versorgt; … pflegt die Campwiese und die kleine Gemeinschaft als einen gastfreundlichen Ort und bringt sich in das Dorfleben ein. Weitere Informationen zu dem Projekt findest du hier: https://lernort.zukunftswerk-kleinjasedow.de Wenn dich das Projekt interessiert, melde dich bis Ende Januar bei Johannes (jt@kleine-dorfschule.de). Erzähle uns ein wenig zu deinem möglichen Anliegen – und schicke eine Telefonnummer mit, dann können wir alles weitere persönlich besprechen. / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V. Lara Mallien | Vorstand +49 38374 129956 www.eaha.org Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V. | Am See 1 | 17440 Lassan Deutschland
  • Jule Ette Ankündigung: Online-Veranstaltungsreihe »Auf dem Weg in eine zukunftsorientierte Demokratie« – erste Termine im März 2023**Online-Veranstaltungsreihe »Auf dem Weg in eine zukunftsorientierte Demokratie«** Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation zwischen der [Stiftung Mitarbeit](https://www.mitarbeit.de/) und der [Allianz für Beteiligung e. V.](https://allianz-fuer-beteiligung.de/) Deutschland befindet sich in weitreichenden Veränderungsprozessen. Die Folgen der Pandemie, die Klima- und Energiekrise, die Digitalisierung und die zunehmende soziale Ungleichheit stellen unsere Gesellschaft vor völlig neue Herausforderungen. Zur Realisierung gesellschaftlicher und demokratischer Innovation ist Beteiligung ein Schlüsselelement. Mit den Fragen, was das konkret bedeutet sowie welche neuen und erprobten Formen der Beteiligung es gibt, setzt sich diese siebenteilige Onlinereihe auseinander. Mit Blick auf die drei Themenschwerpunkte Demokratie braucht alle Menschen | Demokratie braucht Dialog | Demokratie braucht neue Formen der Zusammenarbeit wird in verschiedenen Online-Veranstaltungen darüber diskutiert, wie eine belastbare und gleichzeitig innovative Demokratie gestaltet werden kann. Wir werden Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten in den verschiedenen Themenfeldern ausloten und zugleich Praxisbeispiele und Methoden besprechen und reflektieren. Die Online-Reihe beginnt mit folgenden Veranstaltungen: **2. März 2023, 17.00–19.00 Uhr** demoSlam - ein Format für Verständigung Impuls: Magnet – Werkstatt für Verständigung Weitere Informationen & Anmeldung: https://www.mitarbeit.de/onlinereihe_demoslam **22. März 2023, 17:00 bis 19:00 Uhr** Alle im Boot?! Wege zur Einbeziehung schwer erreichbarer Zielgruppen Impuls: Marion Stock, Stiftung Mitarbeit Weitere Informationen & Anmeldung: https://www.mitarbeit.de/onlinereihe_alle_im_boot **29. März 2023, 17:00 bis 19:00 Uhr** Unterschiedliche Zielgruppen erreichen - gute Beispiele und Werkzeuge Impuls: Allianz für Beteiligung e.V. Weitere Informationen & Anmeldung: https://www.mitarbeit.de/onlinereihe_zielgruppen_werkzeuge Informationen über die gesamte Online - Reihe gibt es hier: https://www.mitarbeit.de/fileadmin/inhalte/02_veranstaltungen/online-veranstaltungsreihe_zukunftsorientierte-demokratie_2023.pdf Bei dieser Veranstaltungsreihe handelt es sich um eine Kooperation zwischen der [Stiftung Mitarbeit](https://www.mitarbeit.de/) und der [Allianz für Beteiligung e. V.](https://allianz-fuer-beteiligung.de/). Sie wendet sich an Interessierte aus Bürgerschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft. Für die Veranstaltungen fällt jeweils ein Teilnahmebeitrag von 40 Euro an. Es gibt ein begrenztes Angebot von Freiplätzen für zivilgesellschaftlich Engagierte, die sich für die Stärkung der Bürgerbeteiligung und Demokratie einsetzen. Bitte geben Sie die Information zur Veranstaltung zudem an Interessierte in Ihrem Umfeld weiter. Für Rückfragen und bei Interesse gerne direkt bei den Veranstaltern melden.
  • Fuchsmühle
  • Uwe Schrumpf Das Orchester-des-Wandels sucht Kapazitäten für die nächste SchokofahrtLiebe Schokofahrer, das https://www.orchester-des-wandels.de ist im Frühjar nun schon zum dritten mal bei der Schokofahrt dabei. Wir sind eine umweltinitiative von mitlerweile 35 Berufsorchestern mit der Idee Klima- und Umweltschutz fest als unseren Kulturauftrag zu definieren. Da Musik genau wie Schokolade ein Luxus ist, der mit Genuss zu tun hat, haben wir uns mit den Chocolatmakern und der Schokofahrt zusammen getan um in unseren Konzerthäusern die beste Schokolade der Welt einem großen Publikum zu präsentieren und so noch mehr Menschen mit dieser gelebten Utopie zu inspirieren sich mehr für die Zukunft unserer Welt zu angegieren. Das war für uns deshalb ein logischer Schritt, da wir die Schokofahrt als eine große Kunstaktion sehen. Der Reinerlös unseres Verkaufs geht komplett in unser Aufforstungsprojekt nach Madagaskar. https://www.orchester-des-wandels.de/madagaskar-projekt/ Nun haben wir uns in einem Jahr quasi zum "größten Geschäft" für diese tolle Schokolade entwickelt. Deshalb nun meine Anfrage an Euch! Wer möchte uns unterstützen? Dafür suchen wir noch freie Kapazitäten. Da unsere Orchester gleichmäßig auf Deutschand ferteilt sind, hilft uns jede Stadt und jede Menge! Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße Euer Uwe
  • SchokoFRANKEN Ostern 23
  • Antje Seidel 2000km Streckenlänge: LGMaps knackt nächsten MeilensteinNachdem wir im letzten Sommer schon die 1000km gerissen hatten, sind wir inzwischen bei 2000km angekommen - der Wahnsinn, was man alles gemeinsam mit motivierten Studierenden und der lokalen OSM-Community so schaffen kann! Einen kleinen Überblick, wo wir schon überall waren (und was noch fehlt), gibt diese Karte: [http://u.osmfr.org/m/857965/](http://u.osmfr.org/m/857965/). ### Live-Abfrage der OpenStreetMap-Daten Wer die OSM-Daten live abfragen will, kann das mit der folgenden Abfrage tun: [https://overpass-turbo.eu/s/1qic](https://overpass-turbo.eu/s/1qic). Die Abfrage visualisiert Daten aus der OpenStreetMap und wertet dazu von uns eingegebene Eigenschaften (Attribute, dargestellt als so genannte "Tags", also Schlüssel-Wert-Paare) der einzeln erhobenen Wegabschnitte aus. ### Was bedeuten die Farb- und Liniensignaturen der Abfrage? Die Attraktivität des Weges (unabhängig von der Beschaffenheit) bewerten wir mit dem Schlüssel **class:bicycle** und Werten von +3 bis -3: grün: +3 (toll und einen Umweg wert); blau: +2 (schöner als andere Wege in der Umgebung); lila +1 (angenehm zu fahren); orange -1 (erträglich, aber unangenehm); rot -2 (sehr unangenehm zu fahren, ggf. gefährlich); dunkelbraun -3 (unbedingt vermeiden). Die Wegebeschaffenheit wird mit mindestens zwei Schlüsseln beschrieben: **surface** für die Art des Wegebelags und **smoothness** für dessen Zustand. In der oben verlinkten Abfrage wird nur der zweite Tag ausgewertet, um die Lesbarkeit der Karte zu erhalten. Eine durchgezogene Linie heißt: mindestens mittelgute Befahrbarkeit der Wegeoberfläche; gestrichelt bedeutet: schlechte Befahrbarkeit (uneben bis sehr uneben, witterungsabhängig). Dünne graue Linien (durchgezogen oder gestrichelt wie oben) sind nicht besonders attraktiv oder unangenehm (class:bicycle-Wert 0) oder sind schlicht mit dem Rad nicht befahrbar, weshalb sie keine Wertung nach unserem Schema für den Schlüssel **class:bicycle** erhalten haben. Die Daten werden als nächstes einer so genannten Multi-Criteria-Analyse unterzogen. Diese wertet dann auch weitere Wegeeigenschaften mit aus und vergibt Punktwerte für einzelne Wegeabschnitte. Hieraus lassen sich dann Empfehlungen für den Verlauf von besonders attraktiven Radrouten (den Radschönrouten) ableiten. Parallel fangen wir jetzt schon mit den Erhebungen im nächsten Gebiet an - und halten euch hier und auf Instagram auf dem Laufenden!
  • Bianca Fuchs-Neuhold
  • dickerpullitag
  • KIMM - Klimainitiative Memmingen
  • Ines
  • Schokofahrt Göttingen - ab 2023