Sortierung: Neueste

Zeige 50 von 1418 Ergebnissen für die Themen: Ernährung und Konsum

  • Schulen bilden Wurzeln
  • Christian Frank UPDATE im Februar: Gartenrundgang, Artenvielfalt und Saftfasten | Projekt PEACENach meiner Reise bin ich wieder in Deutschland angekommen. Dabei möchte ich euch meine Updates im Februar mitteilen. Wie geht es mit dem #**PEACE** Projekt weiter? Wann beginne ich mit der Voranzucht den Jungpflanzen los? Ich zeige ich in einem kleinem Gartenrundgang, was alles über den Winter passiert ist. Wie sind die #Permakultur Felder beschaffen und wie geht es den ganzen Bäumen? Außerdem hat in Bayern das #Volksbegehren **Artenvielfalt** stattgefunden, welches zum aktuellen Zeitpunkt auch erfolgreich gewesen ist. Kurz werde ich auch meiner Meinung zu dieser Initiative geben. #Selbstverantwortung ist entscheidend. Nebenbei habe ich auch mit einer **Saftfasten**periode begonnen. Für eine gewisse Zeit „x“, möchte ich meinen Körper reinigen. #Detox für mehr #Vitalität im Alltag. Mit grünen Säften aus Nahrungsmittel der Region unterstütze ich meinen Körper. Abschließend, hat mich ein schweizer Freund auf eine Seite hingewiesen, in dem ihr einen regelmäßigen Beitrag für das PEACE Projekt spenden könnt. Auf #Liberapay habt ihr die Möglichkeit mich und das Projekt unterstützen könnt. 🐨💸 Liberpay: https://de.liberapay.com/Projekt_PEACE/donate 🙏 Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=7rDxIWh-4DE
  • Christian Schorsch Prinzip #6: Vermeide Müll!Dass sich Permakultur-Prinzipien auch ganz gut künstlerisch verarbeiten lassen beweist zum Beispiel der Song [No such thing as waste](https://www.youtube.com/watch?v=mgZkn56dpk8&index=1&list=RDmgZkn56dpk8). Auch die eingängigen [5Rs](https://www.thegreenheartgrocer.com.au/rethink-refuse-reduce-reuse-repair-recycle/) (Refuse Reduce Reuse Repair Recycle) werden hier gleich mit besungen.
  • Die Wiese
  • Courage to Change, Courage to Act
  • Mut zum Wandel, Mut zum Handeln
  • Christian Frank Spendensammlung für das PEACE ProjektDie Vorbereitungen für die Gartensaison **2019** beginnt langsam. Die ersten Saaten werden vorgezogen und auf den Feldern gibt es einiges zu tun. - Kompost oder tierischen Mist aufbringen, - den Rückschnitt der Bäume und - die Planung für einen optimalen Anbau. Auch ich bin dabei das **Permakulturprojekt PEACE** für die nächste Saison vorzubereiten. Eine große Möglichkeit für mich ist, dass ich die Erlaubnis die Bauherren des großen Feldes erhalten habe, einen Folientunnel zu platzieren. Dadurch kann ich Tomaten, Gurken, Melonen, Paprikas, Chillis und weiter Pflanzen effektiver anbauen und so mir ein Standbein aufbauen. Die Überschüsse kann ich in der Region weitergeben und so finanzielle Mittel erlangen. Momentan bin ich in einer schwierigen Situation, in der es finanziell nicht rosig steht. Allerdings ist dieses Projekt für mich ein Herzensprojekt und diesen Folientunnel sehe ich als eine große Investition sehen. Der Folientunnel soll Folgende die Maße haben: • 16 Meter in der Länge • 6 Meter in der Breite • 2,5 Meter in der Höhe Lassen wir die Graswurzelbewegung aufleben und sorgen Schritt für Schritt einen Wandel. In der neuen Episode von Tree TV 2 von KENFM beschreibt Heiko Schöning ist sehr deutlich, wie wir gemeinsam die Welt verändern können nach dem Prinzip von Rudolf Diesel. Finden sich genug Menschen, so reichen kleine Beträge aus, um ein ganzes Projekt oder auch Vorhaben umzusetzen. 👉 Das besagte Video: https://www.youtube.com/watch?v=i7BOEcSjRPE Angenommen es finden sich **2500 Menschen**, die **1 €** spenden und schon ist der Tunnel finanziert. 5000 Menschen müssen nur noch 50 Cent spenden. Solche Rechnungen kann auf jede Situation hochgerechnet werden. So können genug Menschen, die sich zusammenfinden wunderbare Projekte umsetzen. Human Connection, Banken gründen, Landsitze und Flächen erwerben. Der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Wir müssen uns einfach zusammenschließen. Gemeinsam ist es viel einfacher etwas zu erreichen. Wie die Bäume im Wald unterstützen wir uns gegenseitig und jeder von uns hat gleich mehr Wohlstand. Hören wir auf Monopoly zu spielen. Wir sind die Kraft. Unterstützen wir gemeinsam das **Permakulturprojekt PEACE.** Paypal: https://www.paypal.me/ProjektPEACE Bankverbindung: Sparkasse Neuburg/Rain Inhaber: Christian Frank IBAN: DE27721520700005457296 BIC: BYLADEM1NEB Verwendungszweck: Unterstützung Ich hoffe auf eure Unterstüzung und Verbreitung dieses Aufrufes, damit ich das Ziel von 2500 € erreiche. Eine Grundlage für einen aufstrebenden jungen Mann. 💙🙏🥒🌳🌱🦜🐬🐨🙏💙🍎🍒🥦🌶🥒
  • Wir Wollen Wachsen!
  • Jugendwerkstatt 'Summ dich fit' - Interkultureller Garten Wittensteinstrasse
  • "Netzwerk Währungs&HandelsFreie Weltgesellschaft"
  • Darya Hirsch Agenda, Plenum am 12.02.2018 in der Alten VHS (Kasernenstraße 50, 53111 Bonn)Liebe Interessierte an einem Ernährungsrat in Bonn, liebe Aktive für ein nachhaltiges Ernährungssystem, wir laden zum nächsten Plenum der Initiative Ernährungsrat Bonn in die Alte VHS (Kasernenstraße 50, 53111 Bonn) mit der folgenden Agenda ein: 18:30 Ernährungsrat wie funktioniert das? 19:00 Vorstellungsrunde warum bin ich hier? 19:15 Vision und Struktur der Initiative Ernährungsrat Bonn: Vorstellung und Bildung einer Arbeitsgruppe 19:45 (Gemeinsame) Planung der Ernährungsratsaktionen für 2019 - Arbeitsgruppen und Aktionen 20:30 Plenum: nächste Schritte und Aufgabenverteilung 21:00 Resumé Anmeldung und Teilnahmeinformationen Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für die Raumnutzung wird um eine Spende für den Verein Rhizom e.V., der uns den Raum zur Verfügung stellt, gebeten. Nach dem Plenum muss der Raum vom den Teilnehmern gereinigt werden. Leiten Sie die Einladung gerne auch an andere interessierte Kolleginnen und Kollegen/Freunde weiter. Wir freuen uns sehr auf Euren/Ihren Besuch. Mit besten Grüßen Anna, Gesa, Darya, Dorle, Zoe
  • Bobby Langer Einladung zur 2. OrgaTelko 2019**Hallo Makers!** **Nach dem Auftakt am 28.1. hier nun die Einladung zur 2. OrgaTelko 2019** Wer organisiert wie wann mit wem welche Teile des PfingstCamps für ca. 150 deutschsprachigen Wandel-Akteure? Wie soll das Programm des ChangeMakerCamps aussehen, welche Kooperationen, Konzepte, Ziele streben wir an und wie rechnet und fügt sich das zusammen? Wir freuen uns auf viele Mitwirkende und -planende in der m4h-Telko am: MO, den 11.02.2019 um 18:00 im Zoom Raum: 8134509126 Die Projekt Plattform ist WeChange und hier findet ihr alles Konkrete: Koordination Makerlab 2019 Ein Bonbon noch... Hört Euch bitte mal dieses Lied an: https://youtu.be/aWslG3q1pOE Die Potsdamer Musikerin Naicke möchte gern beim m4h-Lab auftreten, mit uns singen und auch ihr Kinderprogramm im Geschichtenzelt anbieten... Liebe Grüße, Ein Akteur des Wandelbündnisses www.makers4humanity.org https://zoom.us/j/8134509126 https://wechange.de/project/koordination-makerlab-2019/document/a/
  • Permakulturprojekt PEACE
  • Zukunftsformer-Netzwerk
  • Helmut Wolman Workshopplanung für Schloss Gaienhofen am 27.5.Liebe Bildungsagent*innen Wir haben eine große Workshopanfrage von einem Abiturient vom Bodensee. Elias ist gleichzeitig Regionalpilot der Karte von morgen und möchte seine [Schule](https://www.kartevonmorgen.org/#/?entry=5314c4d9c01046f9814bbbfe37ae7ff3&zoom=14.00), seine Stadt und seine [ganze Region](https://www.kartevonmorgen.org/#/?center=47.682,8.932&zoom=13.00) zukunftsfähig machen! Wollen wir ihm helfen? Er möchte gerne am 27. und 28. Mai zwei Projekttage an seiner Schule machen, mit bis zu 20 BildungsagentInnen. Schaffen wir das? Wer von euch wäre dabei? Bitte tragt euch direkt in diese Liste ein: https://wechange.de/project/ideenwerkstatt-von-morgen/document/projekttage-gym-schloss-gaienhofen/edit/! Wenn jetzt mindestens 10 zusagen können, sollten wir das durchziehen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schulen, wo solche Projekttage von Schülern selbst organisiert werden, besonders gut ankommen. Hier würde die Schulleitung nicht selbst auf die Idee und auf unsere Themen kommen, weshalb die Schüler die Kruste aufbrechen wollen. Thematisch können wir alles anbieten, was wir für sinnvoll erachten. Lieben Gruß Helmut Schloss Gaienhofen
  • FÖJ-Schokofahrt Ostern 2019
  • Bobby Langer Soziokratie 3.0-WorkshopLiebe Makers, seit kurz vor Weihnachten steht nun das Umfrageergebnis für den angekündigten Soziokratie 3.0 Workshop für Anfang kommenden Jahres fest. Es wird der 22.-24. Februar 2019 und als Ort - wie versprochen recht zentral in Deutschland - können wir das Herz der Herzensgemeinschaft Wolfen nutzen. Wolfen liegt unweit von Leipzig und Halle und ist aus ganz Deutschland recht gut zu erreichen. Die Österreicher*innen und Schweizer*innen haben es leider etwas weiter, aber dafür ist der Ort vom Preis her günstig. Übernachtet wird im Schlaflager mit Isomatten und Schlafsäcken, Details gern nach Anmeldung und das Ganze auf Solidaritätsbasis. Fragen gern an events@frekonale.org. Die Veranstaltung ist im Wesentlichen an die Menschen und Organisationen gerichtet, die im Wandelbündnis aktiv sein wollen und werden (www.wandel-buendnis.org) und/oder Soziokratie 3.0 für ihre jeweilige Organisationen, Gruppen und Projekte einsetzen wollen. Es wird eine kurze Einführung durch den soziokratieerfahrenen Workshopleiter Andreas Sallam am Freitag nach dem Abendessen geben. Ansonsten wird das Wochenende nach den Prinzipien der Soziokratie 3.0 organisiert. Zur Anmeldung tragt euch bitte hier bei dem Termin ein oder schickt eine Mail an events@frekonale.org bis zum 15.02.2019. Der Teilnahmebeitrag läuft auf Selbsteinschätzung, Empfehlung inkl. Übernachtung und Verpflegung zwischen 50-100€. Die Anmeldung wird durch die Überweisung an das [Bankkonto des frekonale e.V. ](https://greennetproject.org/spenden/) verbindlich. Einzelheiten zu Veranstaltungsort, Anreise usw. erhaltet ihr nach der verbindlichen Anmeldung. Bitte verbreitet die Info auch über eure Netzwerke und Terminankündigungsseiten und meldet euch rechtzeitig an, die Teilnehmer*innen-Plätze sind leider begrenzt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme :-)
  • Ernährungsrat Prignitz-Ruppin
  • Nutzpflanzenvielfalt und Artenvielfalt erhalten--wie geht das?
  • Christian Schorsch Permakultur Akademie zum zweiten Mal für herausragendes Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet**Ausgezeichnet als Netzwerk** Statement der Jury: „Die Permakultur Akademie schafft es, BNE auf innovative Weise strukturell umzusetzen. Die inhaltlichen Grundlagen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung sind Bestandteil der Vereinssatzung. Unter Beteiligung aller Akteure wurde das Bildungskonzept des Netzwerks mehrfach weiterentwickelt und ist – mit klarem Schwerpunkt auf Gestaltungs- und Partizipationskompetenz – ambitioniert formuliert. Hervorzuheben ist unter anderem, dass Lernerfolge systematisch im Rahmen von Feedbackrunden und -gesprächen regelmäßig evaluiert werden.“ [BNE-Portal](https://www.bne-portal.de/de/akteure/profil/earth-care-people-care-fair-share-mit-permakultur-zukunftsf%C3%A4hige-lebensweisen) [Vereinsseite](https://permakultur.de/neuigkeit/permakultur-netzwerk-im-unesco-weltaktionsprogramm-ausgezeichnet/)
  • Kulturverein Petersburg e.V.
  • Wildbienen Nisthilfen aus Keramik - Töpfertage in Dielheim-Balzfeld
  • Green Yoga Wiesloch