floating futures challenge / InselWorkshop

Bist du schon beim #WandelLab angemeldet?

Hier wollen wir nicht nur reden sondern auch machen. Z.B. im Workshop zum Konzept, Bau 🛠 und Inszenierung modularer Schwimm-Inseln... 🏝
Jetzt anmelden: 2022.WandelLab.org/Anmeldung

Bitte teilen auf Telegram | Twitter | Facebook

Freiheitsenergien für die Ukraine 🇺🇦

Unterstütze Ukrainer:innen in zerbombten Städten, durch Solarpanele weiterhin die Kommunikation zu ermöglichen, um einander zu finden und durch den Blick der Welt Menschenrechtsverbrechen zu verhindern.
👉 http://betterplace.org/p106702

Zusammen mit der wechange eG haben wir 2021 in der Ukraine ein NGO-Netzwerk an Energieenthusiast:innen mit aufgebaut, welche eine dezentrale Energiewende in Bürgerhand vorantreiben wollen. (siehe Karte) Im Sommer saßen wir noch hoffnungsvoll mit 30 #Ukrainer:innen 🇺🇦 auf einer berliner Dachterrasse und planten #Energiegenossenschaften und träumten von einer gemeinsamen Zukunft mit #Wasserstoff statt Gas. 🌻
Jetzt sind diese Menschen im Kriegđź•Š Aber in Russland, Berlin und in der ganzen Welt demonstrierten Millionen fĂĽr den Frieden! Und ganz Europa, inkl. der Ukraine rĂĽstet um auf Friedensenergie!

Jetzt wollen wir unsere Verbindungen nutzen und mit dir ganz konkret helfen, Menschenleben zu retten! Und zwar mit mobilen Solarsystemen. Die Idee kam von Astrid Schneider und Gotthard Schulte von Eurosolar, das Netzwerk, was mit Hermann Scheer die deutsche Energiewende losgetreten hat.

Die russischen Angreifer zerstören mehr und mehr die Energieversorgung der Städte. Die Menschen können ihre Handys nicht mehr laden, sich nicht mehr absprechen, nicht ihre Familien wiederfinden oder gar der Welt berichten, was Putin in dem Land tun lässt. Nachts sind ohne Licht auch keine Koordination von Hilfe, lesen oder Notoperationen mehr möglich.
Um Hilfe zu organisieren und die Zivilbevölkerung frühzeitig vor Angriffen zu warnen, besonders nachts, haben die Menschen Selbsthilfgruppen und Nachtwachen aufgestellt. Auch diese müssen kommunizieren, notfalls per Walki-Talki. Und diese können sie, vor allem im Osten der Ukraine, nur noch mit Solarenergie laden!

Spende jetzt direkt online via Betterplace
oder auf klassischem Wege an:
Ideen hoch drei e.V.
IBAN: DE05 4306 0967 4031 0759 00
BIC-Code: GENODEM1GLS (GLS Bank)

Wir werden folgende Systeme oder ähnliche von der Sonnen-Republik aus Berlin spenden

Wir gehen selbstverständlich davon aus, das Russland sich sehr bald zurück ziehen wird ;) Alle gespendeten Geräte werden auch in Friedenszeiten von unseren ukrainischen Partnern, EcoClubs und Kinder-Klima-Klubs in der Umweltbildungsarbeit weiter eingesetzt.

Klimafit Kurs

Der Klimafit-Kurs an meiner Volkshochschule in Emmendingen ist inzwischen gut etabliert und schafft es, jährlich viele Bürger der Mitte an das Klimathema heran zu führen. Eine Bildungsveranstaltung, die es inzwischen deuschlandweit gibt und die wir denke ich alle mitbewerben sollten.

Wer was gegen die Klimakrise tun will, muss sie verstehen. Denn, das Klima verändert sich, auch direkt vor Deiner Haustür. In unserem Kurs „klimafit -Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ lernst Du alles, was Du und Deine Kommune aktiv tun können. Und Mitstreiter:innen, Expert:innen und Vertreter:innen aus Deiner Kommune findest du bei klimafit auch. Nach erfolgreicher Teilnahme erhältst Du ein Zertifikat, ausgestellt vom Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM), WWF Deutschland und der Universität Hamburg. Klimafit wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom BMUV aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Weitere Infos:www.klimafit-kurs.de Anmeldung hier, bei deinem lokalen Kurs: klimafit-kurs.de/kurs-finden werden]

Peer Parliament der EU zum Klimaschutz - jetzt mitmachen

Die EU übt sich in Baisdemokratie und möchte, das Europaweit im Januar 1000 Peer Parliaments stattfinden, in denen die Bürger:innen ihre Prioritäten formulieren, was ihnen am effektivsten helfen würde, klimafreundlicher zu leben.

Dazu braucht es in jeder Region Moderator:innen, die zu solch einem Peer Parliament (2 Std. z.B. als online-Treffen am Abend) einladen und die Ergebnisse an die EU zurĂĽck melden. Die Vorbereitung fĂĽr dich als Moderator:in braucht etwa 30 min. zuzĂĽglich der Bewerbung der Veranstaltung. (Hier in Emmendingen bewirbt das die Stadtverwaltung in der Presse)

  1. Registriere dich als Peer-Parliament-Gastgeber:in online: https://europa.eu/climate-pact/resources/peer-p... und lade dort alle Infos und Handouts runter. (30 min.)
  2. Lege einen Termin fest, bewerbe ihn (mit Anmeldung, damit du weiĂźt, wie viele kommen) und fĂĽhre es durch mit den vorgegebenen Fragen, ĂĽber die deine MitbĂĽrger:innen abstimmen dĂĽrfen
  3. Lade die Ergebnisse deines Peer-Paliaments bei der EU hoch.

So können wir alle Bürger in die EU-Gesetzgebung und Förderung einbeziehen und so mehr Mitgetaltung im Klimaschutz ermöglichen!

Bitte organisiert euch in euren Städten und macht mit.

LG
Helmut

Jetzt anmelden: Workcamp zur Landwirtschaft von morgen

Diese Jahr machen wir Ende August wieder ein Workcamp auf dem Sonnenwaldhof im Schwarzwald und fragen uns, wie viel CO2 der Boden speichern kann, wie #Permakultur designed wird und was artgerechte Tierhaltung ist.

https://www.grĂĽnblick.de/event-details/nachhalt...
FĂĽr deine Berufswahl mit Perspektive! Teilnahme ist kostenlos. Bis 25 Jahre.

Im Workcamp Nachhaltige Landwirtschaft in der Lebensgemeinschaft Sonnenwald beschäftigen wir uns mit verschiedenen Formen und Berufen der modernen Landwirtschaft.

Gemeinsam entdecken wir das Thema Nachhaltigkeit im Berufsfeld der Landwirtschaft und erfahren alles über moderne Konzepte der ökologischen, zukunftsorientierten Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen. Das Workcamp ist für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 und hat das Ziel, Berufsperspektiven zu öffnen und Ideen zu entwickeln, wie in jedem Beruf nachhaltige Impulse gesetzt werden könne.

Kostenlos: Die Kosten für die Teilnahme werden über die Projektfördermittel abgedeckt.

Nachhaltige Landwirtschaft:

Sie haben ein eigenes Ministerium, den stärksten Fuhrpark und die süßesten Schutzbefohlenen: LandwirtInnen. Das wohl älteste Berufsfeld seit der Sesshaftwerdung ist heute ein moderner Arbeitsplatz zwischen Ingenieurwesen und Handwerk, in Wind, Wetter sowie hygienischen Kühlräumen und mit Action und Emotionen. Die Landwirtschaft ist der Dreh- und Angelpunkt der Zukunft: Lebensmittelpreise entscheiden über Revolutionen, an dem Umgang mit Küken, Bienen und Kälbchen entscheiden sich Wahlen und der Ackerbau und die Forstwirtschaft könnte die einzige nennenswerte CO2-Senke für den Klimaschutz sein.

Vom 25. August bis 1. September findet im Schwarzwald das Workcamp zum Berufsfeld der nachhaltigen Landwirtschaft statt. Auf einem der innovativsten Höfen mit regenerativen Landwirtschaft lernen wir die intelligente Bewirtschaften mit Permakultur, angemessener Milchviehaltung und besuchen umliegende Bauern und soger Metzgerein, um zwänge und Chancen der Lebensmittelwirtschaft zu erkennen.

Das Arbeitsfeld fĂĽr AllrounderInnen

Das Tätigkeitsfeld der Landwirte ist vielfältig und genauso vielfältig sind die möglichen Arbeitsbereiche, in die du hier jeden Vormittag schauen kannst:
regenerative Landwirtschaft
permakultur GemĂĽseanbau
Herdenmanagement (HĂĽhner/ KĂĽhe)
Offene Werkstatt und Farmmanagement

Nachmittags machen wir Exkursionen zu regionalen Erzeugern, Metzgereien, Biohöfen und Energiewirte.

GrĂĽn by default

In Workshops und Diskussionen beschäftigen wir uns mit der politischen Dimension sowie den Potentialen einer gut vernetzten Landwirtschaft in regionalen, kooperativen Strukturen.

Deine Berufung

Aber wer bist du? Wo zieht es dich hin?
Mit Moving Mountains findest du in einem Berufungscoaching die richtigen Fragen fĂĽr deinen Lebensweg.

Programm:

Mi. 25.8. Anreisetag

Ankunft in Schernbach zwischen 16 und 18 Uhr, Zimmerbezug und Kennen lernen

Tag 1 und 2

Persönliche Interessen und globale Herausforderungen erkennen, mit SDG-Rallay das Gelände erkunden.

Tag 3 bis 5:

Vormittags kannst du in einem der 4 Arbeitsbereiche selbst Hand an legen. Nachmittags machen wir Exkursionen zu Betrieben, Open-Spaces mit deinen Ideen oder laden Referent*innen ein.

Tag 6:

Der letzte Tag bietet dir nochmal die Möglichkeit, im Wandercoaching deinen eigenen Fragen und Impulsen nach zu gehen und in tiefen, gegenseitigen Gesprächen neue Inspiration zu bekommen.

Tag 7:

Nach dem Feedback und einer Abschlussrunde kannst du ab 14 Uhr wieder abreisen.

Event: https://wechange.de/group/forum/event/workcamp-...

100 Regionalredaktionen fĂĽr EinkaufsfĂĽhrer gesucht!

Braucht deine Stadt eine #Nachhaltigkeitskarte? 🌍
Das Bundesumweltministerium hat unsere #KlimafitKarten-Skizze bewilligt. Wir suchen nun 100 Regionalredaktionen, die jeweils rund 7.000 € bekommen, für die Erstellung eines regionalen #Einkaufsführers mit der Karte von morgen. Wie das geht, wird alles erklärt. Du musst dich nur regional etwas auskennen und Lust drauf haben, dich lokale nachhaltig zu vernetzen. Dies ist eine Einladung an alle lokalen Transformationsinitiativen. WECHANGE it!
Info-Webinare 🧑‍💻

We are looking for Partners for a Map for Russia of Tomorrow

A Summer-Hackathon and a Networking-Process in Russia, Belarus and Germany 2021

Where are the places of active civil society, transformation and social enterprises in Russia? What if there was a map for them to participate in?

Our goal is to provide a common map platform (such as the mapoftomorrow.org and mapa.falanster.by) for civil society actors in Russia through which local initiatives can be mapped by volunteers. This should lead to better findability of sustainable organisations, promotes direct exchange and a sense of community at the local level, stabilises support structures and makes the socio-ecological transformation visible.

Main activity could be a Hackathon and Mapathon with Russian and German Developers in the Summer 2021, where we meet for one week to develop and fill this map as an intercultural collaboration.
We are looking for partnerorganizations which are experienced eather in setting up open source tools or in networking of civil society (or both).

#Join this Project if you are intrested:

https://wechange.de/project/mapa-russia-of-tomo...

Call for Collaboration:

Online-Begleit-Programm zur Organisation von Mitmach-Konferenzen

Ihr seid auf der Suche nach einem Format, um den sozial ökologischen Wandel sichtbar zu machen und Akteure vor Ort zusammen zu bringen?

  • Ihr seid Aktiv und sucht Gleichgesinnte?
  • Ihr wollt Schritt fĂĽr Schritt vom Traum zur Umsetzung einer Mitmach-Konferenz kommen?
  • www.mitmach-konferenz.org
  • Vernetzung & Austausch mit anderen Gruppen in eurer Region ist euch ein Anliegen?
  • Ihr möchtet durch ein Organisations-Handbuch mit nĂĽtzlichen Hinweisen & Informationen von anderen Expertinnen lernen und im Austausch sein?
  • Dann seid Ihr hier genau richtig.
  • Der Kurs geht von März – Dezember 2021

Informiere dich! Lernen wir uns kennen!

Informations-Termine: 2., 5., 9., 12. Februar!

Alle Infos und Anmeldung hier:
https://academy.pioneersofchange.org/o/mitmach-...

Digitale Werkstatt: Initiativen fĂĽr nachhaltigen Konsum

Zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen sind ein wichtiges Standbein der Förderung nachhaltigen Konsums. Sie tragen zur Bildung und Sensibilisierung für nachhaltigen Konsum bei und bieten praktische Anwendungsmöglichkeiten. Zudem sorgen sie für Sichtbarkeit und Anschlussfähigkeit des Themas in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen. Damit sind sie wichtige Akteure für die Umsetzung des Nationalen Programms Nachhaltiger Konsum der Bundesregierung und der umweltpolitischen Digitalagenda des Umweltministeriums. Die Initiativen stehen durch ihre größtenteils ehrenamtliche Tätigkeit vor einigen Herausforderungen, wie eine begrenzte Reichweite oder Verstetigungs- und Finanzierungsprobleme. In der Digitalen Werkstatt wollen wir gemeinsam vertiefen, wie Initiativen diese Herausforderungen meistern, und wo sie Unterstützung finden können. Die Veranstaltung hat zum Ziel, zivilgesellschaftliche Initiativen in ihrer Arbeit zu unterstützen und erprobt Möglichkeiten der Vernetzung, Verstetigung und Reichweitenerhöhung. Sie bietet zudem den Austausch mit politischen Akteuren und einen Diskussionsraum für Fragen rund um politische Förderung.

Programm

14:30 – 16:00
Modul I „Pollenflug-Werkstatt“: Für Initiativen: Gemeinsam mit der kartevonmorgen.org und wandelbaresdarmstadt.de die Reichweite erhöhen

16:15 – 17:45
Modul II „Fishbowl: Policy trifft Zivilgesellschaft“: Austausch mit Akteuren aus Politik und von Stiftungen: Förderung, Verstetigung und zivilgesellschaftliche Beteiligung von Initiativen für nachhaltigem Konsum

18:00 – 18:30
Arbeitsgruppe „Digitale Werkstatt“: (Wie) kann das Format verstetigt werden?

Eine selektive Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich

Veranstalter

Planung und Konzeption durch das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in Kooperation mit RENN.süd, der kartevonmorgen.net und wandelbaresdarmstadt.de im Auftrag des Umweltbundesamtes.

Zum Event: https://wechange.de/group/forum/event/digitale-...

Gemeinsam kartieren: #MapathonforFuture morgen 30.5. ab 11 Uhr

Lasst uns an Pfingsten alle ForFutures auf eine Karte setzen:
Mapathons sind online Kartierungs-Marathons. Wir starten gemeinsam am Sa. 30.5. um 11 Uhr in einer Video-Session, erklären die Funktionen der Karte von morgen und bis zum 1.6. um 12 Uhr kartieren wir alle Regionalgruppen, Firmen, Schulen, Unis und Unternehmen for Future.

Sei dabei!

Mehr infos hier: https://www.m4h.network/2020/mapathon-forfuture/

Die Online-Kartierung auf der Karte von morgen ist im Rahmen des #ForFuturesSummits fĂĽr alles, was Zukunft will:

#FridaysForFuture
#ParentsForFuture
#ArtistsForFuture
#ScientistsForFuture
#EntrepreneursForFuture
#FilmmakersforFuture
# und viele mehr...

Die Ergebnisse werden am 1. Juni um 13 Uhr im Glossar des Wandels veröffentlicht.

Während des Mapathons wird hier protokoll geschrieben: https://wechange.de/project/karte-von-morgen/do...