Commons-Karte für den Kongress

Gerne würden wir vom Team der Karte von morgen, bestenfalls bereits im Vorfeld, zusammen mit euch eine Commons-Karte aller Initiativen, Regionalgruppen und Bewegungen aus dem Bereich des Commoning erstellen: http://commons.vonmorgen.org

Commoning ist ja ein hoch kooperativer Prozess der besser funktioniert, je mehr Intitiatven in einer Region mitmachen. Wenn wir alles auf einer Commons-Karte nach sinnvollen Stichworten gruppieren, kann das ein hilfreiches Werkzeug sein.

  • Welche Kategorien brauchen wir auf der Commons-Karte?
  • Wer gehört alles drauf?
  • Und wie verbrieten wir die Karte?

Dazu könnten wir eine kleine Session am Symposium anbieten. Zu Beginn gebe ich eine kleine Einführung, wie jeder mitkartieren kann und daraufhin können wir über die Weiterentwicklung diskutieren.

Besonders großartig fände ich, wenn es uns gelingt, ein großes Poster der Karte auf dem Kongress in Darmstadt aufhängen zu können.

Wer wäre dabei?

Bitte tragt zumindest eure eigene Initiative schonmal ein, damit die dann in jedem Fall sichtbar ist: http://commons.vonmorgen.org

Bookmark Bookmarked
    1. 3 Comment
  • Christian Schorsch

    Hallo Helmut, das wäre sicherlich wunderbar, wenn das entstünde und im Grunde ist das auch eines der Anliegen dieser Community-Idee hier! Ist es denn möglich, dass die Karte-von-morgen automatisch auch alle aktiven WeChange-Projekte anzeigt, die sich mit Commons bzw. Commonig verbunden fühlen oder gar unseren Tag LOEuC tragen (Daten von der eh öffentlichen Microsite)? Es wäre toll, wenn die Leute die Sachen hier in WeChange erstellen und pflegen können und das nicht zusätzlich auch auf der Karte von morgen machen müssen...

  • Helmut Wolman

    Frau Dr. Mensch von der Schrader stiftung hat den Workshop "Commons-Karte" für Freitag bestätigt.
    Technisch wäre es durchaus möglich, alle öffentlichen Projekte mit dem Stichwort #Commons oder #LOEuC in die kvm zu importieren. Es braucht nur den Duplettencheck...

  • Helmut Wolman

    Wenn ich mir aber alle Commons projekte hier auf wechange anschaue, bin ich nicht sicher, wie alt die sind, ob es überhaupt lokale "Projekte" sind oder eher arbeitsgruppen und ob sie wirklich auf die #Commons-Karte passen https://wechange.de/map/?q=Commons&people=false...

    Ich bin nicht sicher, ob sich für diese maximal 60 Einträge eine Schnittstelle lohnt.