Showing 50 of 200 results for your query "Wandel"

  • Florian Lamour Ein Fest des Wandels: Einladung zur Mitgliederversammlung des Wandelbündnis e.V.Liebe Mitglieder, MoU-Unterzeichnende, Aktive und Interessierte, es ist so weit, endlich können wir wieder alle zusammenkommen! Daher senden wir Dir voller Freude und aus ganzem Herzen diese Einladung zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung am **Samstag, 11. Dezember 2021**. Seit mehreren Wochen sind wir intensiv mit der Ausgestaltung unseres Treffens beschäftigt. Es ist gedacht als **Raum für alle Menschen im Wandelbündnis und jenen, die neugierig sind, uns kennenzulernen**. Mit jedem neu einfließenden Gedanken und Menschen wird unser Treffen bunter, vielfältiger und interessanter. In diesen lebendigen Fluss kannst auch Du Dich mit Deinen Ideen und Interessen einbringen. Es wird vielfältige Begegnungs- und Themenräume geben, in denen wir uns austauschen und diese Wandelbündnis-Zusammenkunft mit unserer ganz persönlichen Note beleben und bereichern können. Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, wird unsere Versammlung hauptsächlich virtuell stattfinden. Alle Mitglieder und am Wandel und unserem Bündnis interessierten Menschen treffen sich um **11 Uhr** erst einmal in Zoom-Raum 1: * Raum-ID 8134509126 * Kennwort 9126 * Direkter Link: https://us02web.zoom.us/j/8134509126?pwd=VEczVWhzRlgwdEU5WDV4MGc2cVNGQT09 Für all diejenigen, die sich schon auf ein **reales Treffen mit allen Sinnen** gefreut haben, möchten wir gern Begegnungsräume in allen Himmelsrichtungen unseres Bündnisses anbieten. Hierfür haben wir eine kurze Umfrage auf WeChange erstellt ([hier zur Umfrage klicken](https://wechange.de/group/wandelbuendnis/poll/reale-treff-orte-mitgliederversammlung-wandel/)) und bitten Dich, über die bereits vorgeschlagenen Orte kurz abzustimmen oder auch gern einen eigenen Vorschlag zu machen (technisch geht dies leider nur als Kommentar in der Umfrage oder per E-Mail an info@wandelbuendnis.org - wir übernehmen dann gern Deinen Vorschlag in die Abstimmungsliste). Als groben **Ablauf** haben wir uns Folgendes überlegt (Du kannst bei allem dabei sein, oder zu den Momenten kommen, die Dich interessieren): * 11-13 Uhr: * **Begrüßung** * Einstimmendes **Ankommen in der Kultur des Wandelbündnisses** * **Kennenlernen** von Menschen, Themen, sowie Vision & Strategien des Wandelbündnisses (World Café) * 13-14 Uhr: **Mittagspause** (unser „Tagungshaus“ bleibt selbstverständlich die ganze Zeit offen) * 14-16 Uhr: Formalia * **typische „Tagesordnungspunkte“** einer Mitgliederversammlung verziert mit typischer Wandelbündnis-Lebendigkeit und Sinn (Details siehe PDF im Anhang) * **Wahlen der 5 individuellen Mitglieder des Lenkungskreises** – offen und in soziokratischer Weise (repräsentiert die Mitglieder zwischen den Mitgliederversammlungen, verantwortlich für Strategisches, Grundsätzliches sowie Vorgaben für das Außenbild – Mitglieder sind außerdem alle Initiativen und Organisationen des Wandelbündnisses) * **Wahlen von 3 neuen Vorstandsmitgliedern** – offen und in soziokratischer Weise (weiteres zur Aufgabe des Vorstands und Wahlablauf als PDF-Anhang) * Vielleicht wäre ja eine Vorstandsrolle oder die Mitsteuerung im Lenkungskreis etwas für Dich oder eine Person, die Du kennst? * 15:45 Uhr: **Gemeinsamer Abschluss** der offiziellen Mitgliederversammlung * 16-17 Uhr: Weiterführung der **Themenräume** (z. B. Vision &Strategie, Wandeloasen, Landwirtschaft, innerer Wandel, Mediation, Awareness, IT-Strukturen- und jene, die (durch Dich) entstehen) * 17 Uhr - open end: **Ernte, Feiern und Ausklingen** Für eine ganzheitliche, komplexe und ökologisch intelligente (ökoligente) Lösung der gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart brauchen wir neue Allianzen in der Zivilgesellschaft, über alle Grenzen und Blasen hinweg. Daher haben wir uns vor rund drei Jahren zusammengetan und das Wandelbündnis ins Leben gerufen. Nach einer intensiven Zeit des Zeltbaus (sprich das Umsetzen unserer Werte auf individueller und kollektiver Ebene) möchten wir nun mit Euch allen ein gemeinsames Haus des Wandels (sprich das Entwickeln von Strategien, Zielen und Aufgaben) bauen, in dem und von dem aus wir das gesellschaftspolitische Leben effektiv mitgestalten. Das Wandelbündnis versteht sich als Sprachrohr, Ansprechpartner:in und Katalysator für die Große Transformation der alten, patriarchalen Industriegesellschaft. Es versammelt die Akteure des sozial-ökologischen Wandels in einem gemeinsamen Bündnis, damit wir in der Öffentlichkeit auch als die breite gesellschaftliche Bewegung, die wir noch vereinzelt in unzähligen Vereinen, Organisationen, Initiativen und Gruppen sind, wahrgenommen werden und die entsprechende Wirkkraft entfalten können. Was uns eint, ist die konkrete Vision einer besseren Welt und eines „Guten Lebens für alle“, wie im Grundlagenpapier des Wandelbündnisses, dem „Memorandum of Understanding“, näher ausgeführt: https://wandelbuendnis.org/mou_lesen Wir freuen uns über Deine Neugier und Mitgestaltung! Das Team des Koordinationskreises des Wandelbündnisses Anhänge: • Tagesordnung des vereinsrechtlichen Ablaufs der Mitgliederversammlung • Informationen zum Vorstands-Dasein und Wahlablauf im Wandelbündnis
  • Wandelfreude
  • Iruna Performance-Projekt "Genug?! Zwischen Klimawandel und Wandelklima" von Januar bis März 2020Liebes Team, herzlich laden wir Euch zum 3-teiligen Performance-Projekt "Genug?! Zwischen Klimawandel und Wandelklima" von Januar bis März 2020 ein! Gemeinsam entwickeln, proben und präsentieren wir eine Theaterperformance zu Klimawandel, Suffizienz und Postwachstum. Gleichzeitig lernst du, wie du selbst ein theaterbasiertes Bildungsprojekt zu essentiellen Fragen unserer Zeit durchführen kannst. Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn ihr die Ausschreibung mit euren Aktiven und interessierten Studierenden teilen würdet. www.verspielte-zukunft.de Vielen Dank und herzliche Grüße, Torben Flörkemeier Du möchtest... ...wissen was „grenzenloses Wachstum“ mit Klimawandel zu tun hat? …lernen, wie eine Kultur der Suffizienz die Welt retten kann? …erleben, wie kraftvolle Geschichten der globalen Zerstörung Einhalt gebieten können? Dann mach‘ mit uns Theater! Was? 3-teiliges Performance-Projekt im Kreis Lippe: Proben. Aufführung. Dialog. Für Changemaker, Schauspieler*innen und solche die es werden wollen. Wie? Wir vermitteln dir Wissen zu den Themen Suffizienz und Postwachstum sowie deren Zusammenhänge mit dem Klimawandel. Du erhältst Schauspieltraining und erlangst Grundlagenkenntnisse der Bühnenarbeit. Gemeinsam entwickeln wir anschließend ein Theaterstück, führen es 3 Mal öffentlich auf und begeben uns in einen aktiven Dialog mit Zuschauern und lokalen Akteuren. Wozu? Der ganze Trainingsprozess ist so gestaltet, dass du nicht nur aktiv teilnimmst, sondern auch aktiv beobachtest. So lernst du gleichzeitig, wie du selbst ein theaterbasiertes Bildungsprojekt zu essentiellen Fragen unserer Zeit durchführen kannst. Warum? Im stetigen Ringen um mehr (ver)braucht die Menschheit immer mehr, schadet dem Planeten und gelangt selbst an den Rand der Erschöpfung. Darum setzen wir dem Klimawandel ein Klima des Wandels entgegen: eine Kultur der Suffizienz, ein Gefühl von es ist genug. Das Projekt richtet sich an Menschen mit und ohne Schauspielerfahrung. Termine: 17.-19. Januar, 14.-16. Februar und 11.-15. März 2020 Veranstaltungsort: Freizeitheim Bösingfeld (östliches NRW) Dein Teilnahmebeitrag wird von "No Planet B" übernommen. Seminarleitung: Catriona Blanke - Theaterpädagogin, Regisseurin, Storytellerin und Liedermacherin. (www.artisticat.de) Torben Flörkemeier - Transformationsforscher, Theatercoach und Schauspieler des Freiburg Scientific Theatre e.V. (www.theaterforschen.de) Friederike Gezork - Erzieherin & Trainerin für transkulturelles Lernen, kreative Konflikttransformation und Bildung für nachhaltige Entwicklung Die Welt steht Kopf. Also nimm dein Herz in die Hand und melde dich an. Denn es ist genug... Impressionen und weitere Informationen unter: www.verspielte-zukunft.de
  • Peter Hartmann Wandel-IT Konferenz für Gemeinschaften und Wandel-Initiativengreen net project war zu Gast bei der Wandel-IT Konferenz am 02.10.2017 in Wolfen. Peter Hartmann und Markus Kollotzek haben teilgenommen und berichten über ihre Erfahrungen. https://greennetproject.org/de/blog/bericht-von-der-wandel-it-konferenz-fuer-gemeinschaften-und-wandel-initiativen
  • Markus Kollotzek (er) Du willst aktiv am sozial-ökologischen Wandel mitwirken? Willkommen im Wandelbündnis!Unsere Gesellschaft befindet sich in einem Wandelprozess. Fridays for Future und Extinction Rebellion machen es deutlich - wir müssen die breitgetretenen Pfade verlassen. Vielerorts geschieht bereits ein Wandel. Doch meist kommen die unterschiedlichen Gruppen nicht miteinander in Kontakt, um sich über ihre Aktivitäten und Problemstellungen auszutauschen. Und oftmals kämpfen sie mit gleichen oder doch ähnlichen Schwierigkeiten und bürokratischen Hürden. Um verschiedene Akteure des gesellschaftlichen Wandels miteinander zu verbinden und ihnen eine höhere öffentliche Präsenz zu verschaffen, wurde vor 4 Jahren der Verein *"Freie Kommunikation und nachhaltiger Lebensstil"* gegründet. Derzeit als Trägerverein für verschiedene Projekte agierend, soll sich der Verein nun zu einem Gesamtverband für sozial-ökologische Transformation entwickeln - knackig *"Wandelbündnis"* genannt. Mit dieser Erweiterung werden sich auch verschiedene Strukturen ändern. Und das bringt vermehrt Arbeit mit sich, die wir bisher größtenteils ehrenamtlich getragen haben. Für mehr Effektivität ergibt es Sinn, die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen und möglichst viele Perspektiven in den Prozess einzubringen. Wir haben eine Reihe von Detailaufgaben gesammelt, die wir dir gerne anbieten würden. Je nach Begeisterung bist du dazu eingeladen, euch eine oder mehrer dieser folgenden Angebote herauszusuchen. Vielleicht suchen wir genau dich! Folgende Tätigkeiten könntest du übernehmen (so viele du willst): * Beiratsverantwortung: In unserem Beirat sind sechs öffentlichkeitswirksame Repräsentant\*innen des öko-sozialen Wandels. Du organisierst im Jahr 3 Videokonferenzen (Zoom), in denen wir alle zusammenkommen, pflegst einen E-Mail-Verteiler und organisierst einen Beiratstag in Berlin, bei dem sich alle treffen. * Mitgliederverwaltung: Du erhältst Mitgliedsanträge oder -austritte und pflegst eine Mitgliederliste. Zur Jahreshauptversammlung weißt du genau, wer eingeladen werden muss. * Vereinsorganisation: Jedes Jahr findet eine Hauptversammlung statt - du stellst sicher, dass sie stattfindet, alle erforderlichen Dokumente vorliegen und ggf. beim Notar eingereicht werden. * Redaktionelles: Du koordinierst die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Aktuell gibt es z.B. das Blog von green net project, in dem du Artikel veröffentlichen kannst (https://greennetproject.org/blog/) * u.v.m. - es gibt immer einiges zu tun :-) Wenn du dich angesprochen fühlst und an neuen Herausforderungen wachsen möchtest, dann melde dich bitte bis zum 01. November per E-Mail und teile uns mit, welche der Tätigkeiten dich besonders anspricht: mitmachen@frekonale.org Wir freuen uns auf dich! Euer Team vom Verein Freie Kommunikation und Nachhaltiger Lebensstil "frekonale"
  • Markus Kollotzek (er) Du willst aktiv am sozial-ökologischen Wandel mitwirken? Willkommen im Wandelbündnis!Unsere Gesellschaft befindet sich in einem Wandelprozess. Fridays for Future und Extinction Rebellion machen es deutlich - wir müssen die breitgetretenen Pfade verlassen. Vielerorts geschieht bereits ein Wandel. Doch meist kommen die unterschiedlichen Gruppen nicht miteinander in Kontakt, um sich über ihre Aktivitäten und Problemstellungen auszutauschen. Und oftmals kämpfen sie mit gleichen oder doch ähnlichen Schwierigkeiten und bürokratischen Hürden. Um verschiedene Akteure des gesellschaftlichen Wandels miteinander zu verbinden und ihnen eine höhere öffentliche Präsenz zu verschaffen, wurde vor 4 Jahren der Verein *"Freie Kommunikation und nachhaltiger Lebensstil"* gegründet. Derzeit als Trägerverein für verschiedene Projekte agierend, soll sich der Verein nun zu einem Gesamtverband für sozial-ökologische Transformation entwickeln - knackig *"Wandelbündnis"* genannt. Mit dieser Erweiterung werden sich auch verschiedene Strukturen ändern. Und das bringt vermehrt Arbeit mit sich, die wir bisher größtenteils ehrenamtlich getragen haben. Für mehr Effektivität ergibt es Sinn, die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen und möglichst viele Perspektiven in den Prozess einzubringen. Wir haben eine Reihe von Detailaufgaben gesammelt, die wir dir gerne anbieten würden. Je nach Begeisterung bist du dazu eingeladen, euch eine oder mehrer dieser folgenden Angebote herauszusuchen. Vielleicht suchen wir genau dich! Folgende Tätigkeiten könntest du übernehmen (so viele du willst): * Beiratsverantwortung: In unserem Beirat sind sechs öffentlichkeitswirksame Repräsentant\*innen des öko-sozialen Wandels. Du organisierst im Jahr 3 Videokonferenzen (Zoom), in denen wir alle zusammenkommen, pflegst einen E-Mail-Verteiler und organisierst einen Beiratstag in Berlin, bei dem sich alle treffen. * Mitgliederverwaltung: Du erhältst Mitgliedsanträge oder -austritte und pflegst eine Mitgliederliste. Zur Jahreshauptversammlung weißt du genau, wer eingeladen werden muss. * Vereinsorganisation: Jedes Jahr findet eine Hauptversammlung statt - du stellst sicher, dass sie stattfindet, alle erforderlichen Dokumente vorliegen und ggf. beim Notar eingereicht werden. * Redaktionelles: Du koordinierst die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Aktuell gibt es z.B. das Blog von green net project, in dem du Artikel veröffentlichen kannst (https://greennetproject.org/blog/) * u.v.m. - es gibt immer einiges zu tun :-) Wenn du dich angesprochen fühlst und an neuen Herausforderungen wachsen möchtest, dann melde dich bitte bis zum 06. Oktober per E-Mail und teile uns mit, welche der Tätigkeiten dich besonders anspricht: mitmachen@frekonale.org Wir freuen uns auf dich! Euer Team vom Verein Freie Kommunikation und Nachhaltiger Lebensstil "frekonale"
  • Tobias Bayr Seminar im Ökodorf Sieben Linden: Den Wandel (er)leben: Der Ansatz der Ökodörfer im Klimawandel, 14.-16.9.2018Liebe Wandelinteressierte, vom 14. bis 16.9. 2018 findet im Ökodorf Sieben Linden (in der Nähe vom Wendland) ein Seminar zum Bottom-Up Ansatz im Klimawandel statt. Hier die Beschreibung des Seminars: Klimawandel aus ganzheitlicher Sicht – Aktuelles aus der Klimaforschung und Übungen der Tiefenökologie Die Klimaerwärmung – eine der größten globalen Herausforderungen und doch nur Symptom eines noch viel größeren Problems: Wir Menschen leben auf diesem Planeten nicht nachhaltig, nicht enkeltauglich! Technik-Innovationen und Effizienz-Steigerung werden nicht ausreichen, wenn wir die Erderwärmung auf 2°C begrenzen wollen – ein Bewusstseinswandel ist nötig! Drei Blickwinkel erweitern die Perspektive und lassen uns ganzheitlich auf das Thema schauen: Blickwinkel 1: Vorstellung des Ökodorfes Sieben Linden. Ökodörfer sind Modelle gelebter Nachhaltigkeit. Sie treten in ihrem Mikrokosmos den Praxis-Beweis an – mehr Nachhaltigkeit ist ohne Einschränkung in der Lebensqualität machbar. In Sieben Linden leben 150 Menschen gemeinschaftlich zusammen, mit einem CO²-Fußabdruck von ca. einem Drittel im Vergleich zum Bundesdurchschnitt. Erneuerbaren Energien, Strohballen-Bauweise, eigene Gärtnerei, Pflanzenkläranlage und Komposttoiletten machen es möglich. Blickwinkel 2: Überblick über den aktuellen Forschungs-Stand zum Klimawandel und Lösungs-Ansätze aus der Wissenschaft durch Dr. Tobias Bayr. Er arbeitet als Klimaforscher am GEOMAR in Kiel und lebte ein Jahr in einem Ökodorf. Weitere Inhalte: Wie argumentieren die Klimaskeptiker? Warum ist es so schwierig ist, einen wirksamen Klimaschutz auf internationaler Ebene umzusetzen? Blickwinkel 3: Die „Arbeit die wieder verbindet“ – ein Einblick in die Tiefenökologie nach Joanna Macy. Ihr ganzheitlicher Ansatz macht durch praktische Übungen die Allverbundenheit fühlbar. Das Wichtigste an dieser Arbeit ist, dass unser Wissen erfahrbar wird, Herz und Verstand in Verbindung sind und wir so zum Handeln kommen, aus uns selbst heraus, mit einem neuen Bewusstsein, dem Bewusstsein für das Ganze! Tiefenökologie kann von der Ohnmacht zum Handeln führen. Dieser Teil wird von Gabi Bott gestaltet. Sie lebt seit 2001 in Sieben Linden und ist Trainerin für Tiefenökologie. Mehr Infos und Anmeldung unter: https://siebenlinden.org/event/den-wandel-erleben-2/
  • Wandel-Campus 2020
  • Peter Hartmann Die Wandelbewegung muss sich zur Projektschmiede für kollaborative Plattformen für aktive Zukunftsgestaltung wandelnDie Blockchaintechnologie als technologische Basis für digitale Währungen, die wiederum Grundlage sein sollte für eine kooperative Postwachstumsökonomie, darf nicht Werkzeug werden für etablierte Big Player aus Wirtschaft und Politik, deren Drahtzieher und Nutznießer Volkswirte und Juristen sind- im Dienste der charmanden Milliardäre, den Finanzierern der alten Welt. Die Blockchaintechnologie muss Instrument und Werkzeug werden zur Reformierung der Wandelbewegung, die zukünftig dadurch in der Lage versetzt wird, genossenschaftliche Alternativen zu den Technologieriesen aus Amerika und China zu etablieren, die mit ihren Monopolen die Welt der Daten und des Internets beherrschen. Die Wandelbewegung muss sich zur Projektschmiede für kollaborative Plattformen für aktive Zukunftsgestaltung wandeln, um unabhängig vom konkurrenz getriebenen Markt aktiv Transformation Design zu betreiben. Die Arbeits,- und Wohnwelten von morgen zu gestalten.
  • Wandel-IT-Konferenzen für Gemeinschafts-ITler und andere Akteure des gesellschaftlichen Wandels
  • Wandelgespräche
  • Bobby Langer Wandelbündnis - Gründungsvorbereitung und nächste Schritte**Wer die Zukunft des Wandelbündnisses für die nächsten zwei, drei Jahre mitgestalten will, ist Strategietreffen Ende des Monats genau richtig.** Da noch einige Entscheidungsprozesse im Fluss sind, haben wir den Anmeldeschluss bis 18.02.2020 verlängert. Hier nochmals die Einladung im Original: Liebe Akteur_innen des Wandels, mit diesem Schreiben wenden wir uns an alle, die in ihren Organisationen Kernverantwortung für die strategische Ausrichtung und Vernetzung tragen. (Das soll andere nicht ausschließen, sondern dafür sorgen, dass wir den Prozess auf das Wesentliche konzentrieren.) **Das Jahr 2020 ruft nach einer Stärkung aller AkteurInnen des sozial-ökologischen Wandels. Der dringliche Struktur- und Bewusstseinswandel für eine gesamtgesellschaftliche Erneuerung erfordert unser größtmögliches Engagement.** Zu diesem Zweck wird im April 2020 das Wandelbündnis öffentlich gegründet. Dazu wird der bestehende gemeinnützige "Frekonale e.V. (Freie Kommunikation und nachhaltiger Lebensstil e.V.)" in das "Wandelbündnis - Gesamtverband für den sozial-ökologischen Wandel" umfirmiert. [Ort: Wieshof bei Treuchtlingen Zeit: Fr. 28.02.20, 18 Uhr - So. 01.03., 14 Uhr TeilnehmerInnen: max. 20 (1 pro Organisation) Teilnahme per Videokonferenz: nach vorheriger Absprache möglich] Zur Vorbereitung dieses Schritts und für die detaillierte inhaltliche Schwerpunktsetzung werden wir am Wochenende 28.2.-1.3. ein Strategietreffen durchführen. Bislang haben die Vorbereitenden folgende Aufgaben & Ziele für das Wandelbündnis im Blick***: • Formell soll keine neue Hierarchie erzeugt werden; vielmehr geht es um einen Zusammenschluss der Kräfte für den sozial-ökologischen Wandel • Handlungsfelder sind die Bereiche Bewusstsein/Bildung, Digitales/Technologie, Kultur, Ökologie, Ökonomie, Soziales • Insbesondere will das Wandelbündnis (aktueller Stand) • - die gesellschaftliche und politische Sichtbarkeit der Wandelbewegung und ihrer Akteur_Innen erhöhen • - die Kooperation und Vernetzung zwischen den Organisationen ermöglichen und unterstützen • - Reichweite und Wirksamkeit der Mitgliedsorganisationen deutlich steigern • - Angebote und Dienstleitungen der Mitglieder wechselseitig und gegenüber Dritten darstellen und verfügbar machen **In welchem Umfang diese Aspekte zum Tragen kommen, soll das Gründungs-Vorbereitungstreffen ausloten und festlegen. Insbesondere sollen die Vorteile einer Mitgliedschaft ermittelt und dargestellt werden.** Damit der Aufwand sich im Rahmen hält, beschränken wir uns auf maximal 20 Teilnehmende, die einen möglichst repräsentativen Querschnitt des sozial-ökologischen Wandels abbilden. Deshalb begrenzen wir die Teilnahme auf 1 Person je Organisation. **Bitte teilt uns bis zum 18.2., 14 Uhr mit, ob und ggf. wer von Euch kommt - bitte mit E-Mail-Adresse, Telefonnummer und zeitlicher Verfügbarkeit, damit wir Euch zuverlässig kontaktieren können. Eure Rückmeldung schickt bitte an aufbau@wandelbuendnis.org. ** In den Tagen darauf melden wir uns zurück und teilen Euch mit, wer alles dabei sein wird und wie das Wochenende abläuft. Die Teilnahme ist erst nach Bestätigung durch das Wandelbündnis verbindlich. Weitere Details • Der Ort des Treffens wird zentral im deutschsprachigen Raum liegen (D-A-CH). Übernachtung vor Ort wird möglich sein. • Wir gehen davon aus, dass wir uns für den Prozessablauf externe Begleitung mit einem breiten Methoden-Repertoire hinzuholen werden. • Die Finanzierung findet auf Solidarbasis statt. Wir wünschen uns für den Prozess größtmögliche Transparenz. Bitte reicht also diese Einladung möglichst umgehend in Eure Kreise weiter und/oder nennt uns evtl. noch Personen bzw. Organisationen, die Eures Erachtens dabei sein sollen. Herzliche Grüße, der KoKreis des Wandelbündnisses in Gründung **Wichtige Links: ** Das im Oktober 2018 erarbeitete Memorandum of Unterstanding: https://wandelbuendnis.org/mou_lesen/ Der Satzungsentwurf des Wandelbündnisses: https://wechange.de/project/wb-kreis-verbandssatzung/document/verbandssatzungv02 Die WeChange-Gruppe des Wandelbündnisses: https://wechange.de/group/wandelbundnis (bitte im Zweifelsfall Mitgliedschaft für die WeChange-Gruppe beantragen) *** weitere Unterziele, die beim Brainstorming auf der 1. Wandelkonferenz in Sulzbrunn entstanden sind: https://wechange.de/group/wandelbundnis/document/ziele-des-wandel-bundnisses/ Für evtl. Rückfragen: Tel. Wandelbündnis 0341-22908330
  • Bobby Langer REMINDER: Wandelbündnis - Gründungsvorbereitung und nächste Schritte**Wer die Zukunft des Wandelbündnisses für die nächsten zwei, drei Jahre mitgestalten will, ist Strategietreffen Ende des Monats genau richtig.** Da noch einige Entscheidungsprozesse im Fluss sind, haben wir den Anmeldeschluss bis kommenden Samstagmittag (08.02.2020) verlängert. Bislang sind wir zu zehnt! Hier nochmals die **Einladung im Origina**l: Liebe Akteur_innen des Wandels, mit diesem Schreiben wenden wir uns an alle, die in ihren Organisationen Kernverantwortung für die strategische Ausrichtung und Vernetzung tragen. (Das soll andere nicht ausschließen, sondern dafür sorgen, dass wir den Prozess auf das Wesentliche konzentrieren.) **Das Jahr 2020 ruft nach einer Stärkung aller AkteurInnen des sozial-ökologischen Wandels. Der dringliche Struktur- und Bewusstseinswandel für eine gesamtgesellschaftliche Erneuerung erfordert unser größtmögliches Engagement.** Zu diesem Zweck wird im April 2020 das Wandelbündnis öffentlich gegründet. Dazu wird der bestehende gemeinnützige "Frekonale e.V. (Freie Kommunikation und nachhaltiger Lebensstil e.V.)" **in das "Wandelbündnis - Gesamtverband für den sozial-ökologischen Wandel" umfirmiert**. [Ort: Wieshof bei Treuchtlingen Zeit: Fr. 28.02.20, 18 Uhr - So. 01.03., 14 Uhr TeilnehmerInnen: max. 20 (1 pro Organisation) Teilnahme per Videokonferenz: nach vorheriger Absprache möglich] Zur Vorbereitung dieses Schritts und für die detaillierte inhaltliche Schwerpunktsetzung werden wir **am Wochenende 28.2.-1.3. ein Strategietreffen** durchführen. Bislang haben die Vorbereitenden folgende Aufgaben & Ziele für das Wandelbündnis im Blick***: • Formell soll keine neue Hierarchie erzeugt werden; vielmehr geht es um einen Zusammenschluss der Kräfte für den sozial-ökologischen Wandel • Handlungsfelder sind die Bereiche Bewusstsein/Bildung, Digitales/Technologie, Kultur, Ökologie, Ökonomie, Soziales • Insbesondere will das Wandelbündnis (aktueller Stand) - die gesellschaftliche und politische Sichtbarkeit der Wandelbewegung und ihrer Akteur_Innen erhöhen - die Kooperation und Vernetzung zwischen den Organisationen ermöglichen und unterstützen - Reichweite und Wirksamkeit der Mitgliedsorganisationen deutlich steigern - Angebote und Dienstleitungen der Mitglieder wechselseitig und gegenüber Dritten darstellen und verfügbar machen **In welchem Umfang diese Aspekte zum Tragen kommen, soll das Gründungs-Vorbereitungstreffen ausloten und festlegen. Insbesondere sollen die Vorteile einer Mitgliedschaft ermittelt und dargestellt werden.** Damit der Aufwand sich im Rahmen hält, beschränken wir uns auf maximal 20 Teilnehmende, die einen möglichst repräsentativen Querschnitt des sozial-ökologischen Wandels abbilden. Deshalb begrenzen wir die Teilnahme auf 1 Person je Organisation. Bitte teilt uns **bis zum 8.2., 14 Uhr mit, ob und ggf. wer von Euch kommt - bitte mit E-Mail-Adresse, Telefonnummer und zeitlicher Verfügbarkeit, damit wir Euch zuverlässig kontaktieren können. **Eure Rückmeldung schickt bitte an aufbau@wandelbuendnis.org. ** In den Tagen darauf melden wir uns zurück und teilen Euch mit, wer alles dabei sein wird und wie das Wochenende abläuft. Die Teilnahme ist erst nach Bestätigung durch das Wandelbündnis verbindlich. Weitere Details • Der Ort des Treffens wird zentral im deutschsprachigen Raum liegen (D-A-CH). Übernachtung vor Ort wird möglich sein. • Wir gehen davon aus, dass wir uns für den Prozessablauf externe Begleitung mit einem breiten Methoden-Repertoire hinzuholen werden. • Die Finanzierung findet auf Solidarbasis statt. Wir wünschen uns für den Prozess größtmögliche Transparenz. Bitte reicht also diese Einladung möglichst umgehend in Eure Kreise weiter und/oder nennt uns evtl. noch Personen bzw. Organisationen, die Eures Erachtens dabei sein sollen. Herzliche Grüße, der KoKreis des Wandelbündnisses in Gründung **Wichtige Links**: Das im Oktober 2018 erarbeitete Memorandum of Unterstanding: https://wandelbuendnis.org/mou_lesen/ Der Satzungsentwurf des Wandelbündnisses: https://wechange.de/project/wb-kreis-verbandssatzung/document/verbandssatzungv02 Die WeChange-Gruppe des Wandelbündnisses: https://wechange.de/group/wandelbundnis (bitte im Zweifelsfall Mitgliedschaft für die WeChange-Gruppe beantragen) *** weitere Unterziele, die beim Brainstorming auf der 1. Wandelkonferenz in Sulzbrunn entstanden sind: https://wechange.de/group/wandelbundnis/document/ziele-des-wandel-bundnisses/ Für evtl. Rückfragen: Tel. Wandelbündnis 0341-22908330
  • SDG 18 Bewusstseinswandel
  • Das Wandelwerk
  • Innerer Wandel (Wandellab 2022)
  • Wandel-IT-Konferenz 2019-1
  • Bildungsprojekt Lebenswandel
  • Lilja L Anmeldung Wandel-Campus offenEinladung zum Wandel-Campus 2021 Der Wandel-Campus ist in voller Planung und die Anmeldung ist eröffnet! Wir laden dich herzlich ein mit uns Kraft zu tanken, Visionen für die Zukunft zu spinnen und dein Projekt für eine bessere Welt zu finden, zu gründen oder vorzustellen. Wir freuen uns über Anmeldungen von Teilnehmenden, aber ebenso von Teilgebenden mit Workshops und anderen Ideen - alles das in die Zukunft weist ist willkommen, gerne mit entwicklungspolitischen Impulsen oder Fragen. Anregungen und Austausch für ein nachhaltig gestaltetes Leben sollen im Mittelpunkt stehen und konkrete nächste Schritte von Initiativen können geplant werden. Dieses Jahr schauen wir vor allem, was wir brauchen um den Wandel gestalten zu können: Wo findest du Kraft, welche Unterstützung gibt es und wie kommst du an Impulse und Mitstreiter*innen? Wie entsteht aus Krisen Energie? Was brauchen wir für einen echten Neustart? Der Wandel-Campus Der Wandel-Campus ist ein jährlicher Höhepunkt zum Kennenlernen und Vernetzen der bunten Ehemaligen-Projekte. Der Wandel-Campus ist offen für alle jungen Menschen, um an ihren sozialen, ökologischen und internationalen Projekten zu arbeiten und sich dabei gegenseitig fort zu bilden. Alle aktiven und interessierten ehemaligen Freiwilligen sind eingeladen, ihre Projekte vor zu stellen aber auch Menschen von anderen Entsendeorganisationen und sonstigen Wandel-Kontexten sind ausdrücklich willkommen. Bring gerne deine Freund*innen mit! Der Wandel-Campus wird finanziert vom Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung mit Mitteln des BMZ und von den Freunden der Erziehungskunst. Er wird organisiert von der Ehemaligenarbeit der Freunde und aktiven Ehemaligen im Campus-Orga-Team. Wann: 30.09.-03.10.2021 Wo: Burg Wahrberg in Nordbayern (https://www.wahrberg.de/) Kosten: 30€ (mit Fahrtkostenerstattung) Anmeldung: https://www.cognitoforms.com/FreundeDerErziehungskunst/AnmeldungWandelCampus2021
  • Florian Lamour Das Wandelbündnis braucht dich: Was brauchst du, um dabei zu sein?Hallo Menschen der Wandelbündnis-Gemeinschaft, wir sind viele und wollen etwas bewegen! Diese Nachricht geht an über 234 individuelle Verbandsmitglieder, angeschlossene Organisationen & Initiativen. Ihr könnt sie gern vertraulich mit Menschen teilen, die sich für das Wandelbündnis interessieren. Liebe angeschlossene Organisationen & Initiativen, bitte gebt diese Nachricht in eure Teams weiter. Die Inhalte der Nachricht werden sein: 1. Menschen zur Koordination der Wandelbündnis-Gemeinschaft gesucht 2. Orte zur Kommunikation mit der Wandelbündnis-Gemeinschaft 3. Lust auf Mitmachen? Die Wer-braucht-was-zum-Mitmachen-Prozesse starten 4. Konkrete offene Rollen, die du übernehmen könntest 5. Konkrete temporäre Projekte, die du übernehmen könntest 6. Einzug der Mitgliedsbeiträge für 2020 Wir freuen auf eine Vielzahl von Antworten! Euer Koordinations-Kreis-Team! P.S.: Wir schreiben diese E-Mail an alle Menschen, von denen wir denken, dass es sie betrifft: Wandelbündnis-Aktive, Mutterschiff-Initiativen, juristische und natürliche Vereinsmitglieder, sowie alle, die das Memorandum of Understanding unterzeichnet haben. Wir haben mit unserem inneren Datenschutzbeauftragten geprüft, dass der Inhalt der E-Mail relevant und dringlich genug ist, um statt eines Opt-In (also dem selbstbestimmten Beitritt in den Verteiler) einen Opt-Out anzubieten: Wenn ihr merkt, dass ihr in diesem Verteiler der gesamten Wandelbündnis-Gemeinschaft nicht mitlesen wollt, sendet bitte eine Antwort an info@wandelbuendnis.org mit Angabe der auszutragenden E-Mail-Adresse. # 1) Menschen zur Koordination der Wandelbündnis-Gemeinschaft gesucht Für die folgende Rolle suchen wir 1-2 engagierte Menschen. Die folgende Rollenbeschreibung ist nur ein Vorschlag. Falls Teile davon nicht gefallen, passen wir sie gern gemeinsam mit dir an. Wichtig ist uns, dass Rollen-Zuständigen ihre Rollen Freude machen. **Rolle Koordinator:in Wandelbündnis-Gemeinschaft** Höchster Sinn & Zweck: Die gesamte Wandelbündnis-Gemeinschaft und alle dem Wandelbündnis nahestehenden Menschen, sind in lebendigem Kontakt untereinander, sowie in lebendigem Kontakt mit den offiziellen Strukturen des Wandelbündnisses Verantwortlichkeiten: * bringt die Wandelbündnis-Gemeinschaft in eine für sie einladenden und stimmigen Form regelmäßig zu agendafreiem Austausch zusammen * unterstützt Menschen der Wandelbündnis-Gemeinschaft darüber hinaus, zueinander zu finden bzw. zu bestimmen Themen beraten zu können * unterstützt die Wandelbündnis-Gemeinschaft im Kontakt mit den offiziellen Strukturen & Abläufen im Wandelbündnis und lädt sie zur Mitgestaltung ein * lädt die Wandelbündnis-Gemeinschaft zur aktiven Mitwirkung im operativen Geschehen ein (verweist z.B. auf die Austauschräume der WB-Aktiven, wenn Menschen Interesse an operativer Mitwirkung haben) * bringt die Anliegen der Wandelbündnis-Gemeinschaft in den Ko-Kreis mit Bei Fragen oder Interesse wendet euch direkt an info@wandelbuendnis.org # 2) Orte zur Kommunikation mit der Wandelbündnis-Gemeinschaft Ihr sucht Anschluss im Wandelbündnis? Derzeit habt ihr folgende Möglichkeiten: * **Online-Chat** in der WeChange-Gruppe des Wandelbündnisses * **Signal-Gruppe** der Wandelbündnis-Gemeinschaft * für jene, die Interesse haben, im Wandelbündnis aktiv zu werden: **Wöchentlicher und Monatlicher Online-Austausch der Wandelbündnis-Aktiven** - z.B. jeden 17. des Monats um 19 Uhr hier: https://us02web.zoom.us/j/8134509126?pwd=VEczVWhzRlgwdEU5WDV4MGc2cVNGQT09 * die nächste **Mitgliederversammlung** - Termin noch nicht festgelegt, kommt noch dieses Jahr * im **E-Mail-Verteiler "Wandelinfos intern"** erhältst du alles rund um Wandel, was dem Wandelbündnis zugesandt wird * hoffentlich bald noch mehr Möglichkeiten, wenn eine Koordination für die Wandelbündnis-Gemeinschaft gefunden ist (siehe oben) Bei Fragen oder Interesse wendet euch direkt an info@wandelbuendnis.org # 3) Lust auf Mitmachen? Die Wer-braucht-was-zum-Mitmachen-Prozesse starten Wer sich in unserer weitläufigen Vision wiederfindet (siehe Anhang) und die Werte des Memorandum of Understanding teilt, ist herzlich eingeladen, im Wandelbündnis Hand anzulegen. **Noch im Juli** starten Austauschprozesse für bereits Aktive und jene, die es werden wollen, um in gegenseitiger Unterstützung klarer zu werden mit * Der Vision vom eigenen Leben und Wirken in der Welt * Der Vision vom eigenen Wirken im Wandelbündnis * allem, was es für 1) und 2) braucht * (optional) allem, was es finanziell dafür braucht (denn es gibt finanzielle Versorgung vom Wandelbündnis, wenn Gelder dafür vorhanden sind) Ein idealer Moment also, mit einzusteigen. Wir lernen uns gegenseitig besser kennen, helfen uns gegenseitig in unserer Klarheit für unser Leben und Wirken und finden dabei noch unseren Lieblingsplatz im Wandelbündnis. **Alle Wandelbündnis-Aktiven werden gebeten, teilzunehmen**. Ein "nein" ist natürlich herzlich willkommen und braucht keine Begründung :) **Bei Interesse tragt** euch bitte in folgender Terminumfrage ein http://whenisgood.net/t2c37fq, für ein **erstes Info-Treffen zum Ablauf und Orga (ca. 60-90min)**. Schreibt außerdem eine Nachricht an info@wandelbuendnis.org, damit wir euch kontaktieren können. Fragen könnt ihr ebenfalls an diese Adresse senden. Die Ergebnisse der Umfrage seht ihr hier: http://whenisgood.net/t2c37fq/results/r3qsa8w Da es für einige Aktive wichtig sein kann, noch diesen Monat in maximal mögliche finanzielle Versorgung seitens des Wandelbündnis zu kommen, gibt es außerdem eine erste **"Schnelle Runde" bis Monatsende**. Die Option der "Schnellen Runde" steht ausschließlich bereits im Wandelbündnis Aktiven zur Verfügung. Bei Interesse hierzu tragt euch in folgende Terminumfrage ein: http://whenisgood.net/wbmncdr - Ergebnisse könnt ihr hier einsehen: http://whenisgood.net/wbmncdr/results/g7n77e3 # 4) Konkrete offene Rollen, die du übernehmen könntest Wenn dir eine konkrete Vorstellung hilft, was gerade gebraucht wird, findest du **im Anhang ein PDF mit derzeit offenen oder vakanten Rollen**, die du übernehmen könntest. Unterstützung braucht es gerade in Hülle und Fülle! Für alle Rollen gilt: Falls dir Teile davon nicht gefallen, passen wir sie gern gemeinsam mit dir an. Wichtig ist uns, dass Rollen-Zuständigen ihre Rollen Freude machen. ... und natürlich kannst du deine eigenen Rollen erfinden - je nachdem, was du für notwendig oder inspirierend hältst! Bei Fragen oder Interesse wendet euch direkt an info@wandelbuendnis.org # 5) Konkrete temporäre Projekte, die du übernehmen könntest Du kannst auch temporäre Projekte übernehmen! Dazu findest ein **PDF im Anhang mit Projekten, die sich über Menschen mit Lust auf Projekt-Verantwortung freuen**. Und natürlich gilt auch hier: Starte dein eigenes Projekt, dass du als notwendig oder inspirierend empfindest. Bei Fragen oder Interesse wendet euch direkt an info@wandelbuendnis.org # 6) Einzug der Mitgliedsbeiträge für 2020 Im Laufe der kommenden Monate erfolgt der Einzug von Mitgliedsbeiträgen für das vergangene Jahr. Das haben wir seit Beginn des Jahres noch nicht geschafft. Immerhin zeigt das, dass es beim Wandelbündnis nur sehr nachrangig um Geld geht. Prüft gern die Abgänge von euren Konten. Bei Fragen wendet euch direkt an info@wandelbuendnis.org
  • m4h Lab - Kultur des Wandels
  • Frieder Jacobi Grundsatzfragen-Call im Wandelbündnis 17.2. 17:00Hallo liebe Wandel-Menschen, im Rahmen der Zusammenlegung von Wandelbündnis und frekonale e.V., und vorbereitend dem kommenden Strategietreffen vom 28.2. bis 1.3. 2020 laden wir für den nächsten Montag **17.02.2020 für 17 bis 19 Uhr** zu einem Call ein. Thema: die **Reaktivierung eines Grundsatzfragen-Kreises im Wandelbündnis sowie dessen Selbstverständnis**. Treff im Wandelbündnis-Zoom-Raum https://zoom.us/j/8134509126, Link zur Veranstaltung: https://wechange.de/group/wandelbundnis/event/wandelbuendnis-grundsatzfragen/. Eine der ersten Aufgaben ist, uns darüber auszutauschen, **wie die Kreise Grundsatzfragen und Ko-Kreis überhaupt zusammenhängen**. Dafür ist euer theoretisches Hintergrund- und praktisches Erfahrungs-Wissen relevant! Fragen, die im Raum stehen, sind: * Wer **trifft Entscheidungen**, die kreis- bzw. funktionsübergreifend sind: Der Ko-Kreis in Steuerungstreffen, oder der Grundsatzfragen-Kreis? * Wer entwickelt die **Entscheidungs-Vorlagen**: Der Grundsatzfragen-Kreis aus Eigenmotivation - oder im Auftrag des Ko-Kreises und ggf. anderer Kreise? * Welche **Macht** hat der Ko-Kreis? Trifft er sich bedarfweise zu Koordinierungstreffen (Absprache, Updates) und zu Steuerungstreffen (funktionsübergreifende Entscheidungen, Wandelbündnis-weite Ressourcenallokation), oder wird das bewusst in zwei Kreise (Ko-Kreis und Grundsatzfragen) getrennt? Dazu sind zwei "Ausgangs-Positionen" im Raum, von denen ausgehend wir uns einem gemeinsamen Vorschlag annähern werden: * Der Ko-Kreis dient dem Austausch und dem Update der Kreise. Er hat keine Entscheidungsmacht über andere Kreise. Der Grundsatzfragen-Kreis entwickelt eigenmotiviert Vorschläge für funktionsübergreifende Entscheidungen und fällt diese, beauftragt gewissermaßen andere Kreise mit deren Durchführung. * Der Ko-Kreis trifft sich zu Koordinierungstreffen und zu Steuerungstreffen. In Steuerungstreffen werden funktionsübergreifende Entscheidungen gefällt. Die Entscheidungs-Vorlagen werden von einem (oder mehreren) Hilfskreisen entwickelt, dem der Ko-Kreis konkrete Aufträge delegiert. Ein Hilfskreis heißt "Grundsatzfragen", da er sich in der Aufbauphase des Wandelbündnis mit einer Großzahl grundsätzlicher Fragen beschäftigt. Ich (Frieder) wünsche mir von dem Call, dass **am Ende ein Vorschlag steht**, mit dem die Anwesenden (d.h. zumindest Andreas und ich) mitgehen können, und der dem **Ko-Kreis beim Treffen am 20.2. zur Entscheidung** vorgelegt wird. Wenn wir ausreichend Klarheit über den Auftrag des Grundsatzfragen-Kreises haben, können wir uns bereits über konkreteren Sachfragen austauschen, etwa: * Wie committed müssen Leute sein, damit sie Rollen in Kreisen bekommen? Wie regelmäßig oder oft sollen sie in Calls teilgenommen haben, und wie mitwirken? * Wie kann eine Mitglieds-Beitrags-Gestaltung des Wandelbündnis aussehen? * Wie sollen Beschlüsse gefällt und wie und wo transparent gemacht werden? Wir würden uns freuen, wenn diese Beschreibung Menschen inspiriert und aktiviert, um gemeinsam mit uns ein weiteres, **wesentliches Stück Wandelbündnis-Geschichte** zu schreiben. Treff im Wandelbündnis-Zoom-Raum https://zoom.us/j/8134509126, Link zur Veranstaltung: https://wechange.de/group/wandelbundnis/event/wandelbuendnis-grundsatzfragen/. Liebe Grüße, Andreas & Frieder
  • Marcel Partap Helfende Hände gesucht! für unsere 2. Wandelkonferenz, 22.-24.03.2019 in ThüringenLiebe Community des gesellschaftlichen Wandels, Schon bald, vom **22.-24. März 2019** wird die **2. Wandelkonferenz** stattfinden, und zwar in Beichlingen/Thüringen. Hier wollen wir einen weiteren Schritt in Richtung eines **Bündnisses für den sozial-ökologischen Wandel** gehen. Klingt erst mal unklar? Ist es auch noch! Wir wollen ein Bündnis schaffen, das alle unsere vielfältigen Kräfte innerhalb der Wandelbewegung individuell stärkt und gleichzeitig bündelt. Mehr dazu findet Du in unserem [Memorandum of Understanding](https://wandelbuendnis.org/mou_lesen/). Und was konkret entsteht, hängt von uns allen ab. Um nun bei der 2. Wandelkonferenz (den Einladungstext findest Du übrigens hier: https://wandelbuendnis.org/veranstaltungen/zweite-wandelkonferenz/einladung/) ein möglichst schönes, produktives Wochenende zu verbringen gibt es viel zu tun - vorab sowie konkret vor Ort. Und speziell zu zweiterem wollen wir hiermit gezielt einladen: Hast Du Interesse, vor Ort bei diversen anfallenden Aufgaben mitzuhelfen? Oder vielleicht eine spezielle Aufgabe (z.B. Foto-/Video-Dokumentation der Konferenz) zu übernehmen? Dann trete doch mit uns in Kontakt (siehe unten) oder registriere Dich direkt unter https://wandelbuendnis.org/veranstaltungen/zweite-wandelkonferenz/anmeldung-zweite-wandelkonferenz/ ! Als Dankeschön für Deine Mithilfe wollen wir Dir mit den Teilnahmegebühren/Fahrtkosten entgegenkommen. Diese werden ohnehin zum Teil durch finanzielle Unterstützer, zum Teil solidarisch (= jede/r gibt was er/sie kann&will) gedeckt - die Teilnahme soll/wird also bei niemandem am Geld scheitern. Was bringt Dir eine Teilnahme an der 2. Wandelkonferenz? Allem voran ein ein buntes, herzliches Wochenende mit tollen Menschen, die sich alle für den sozial-ökologischen Wandel einsetzen; die anpacken wollen! Ein Beschnuppern, Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen. Und zur Krönung des Ganzen wollen wir gemeinsam etwas schaffen, das viel größer ist als jede/r Einzelne! Und Du kannst schon jetzt dabei sein, Deine Ideen und Fähigkeiten einbringen und die Welt mitgestalten, in der wir leben wollen! Weitere Informationen zum geplanten Ablauf (unterschiedliche Format-Angebote, und Auswahl je nach persönlichem Interesse) sowie sonstige organisatorische Informationen erhältst Du nach Deiner Registrierung per Mail, sowie auch unter https://wandelbuendnis.org/veranstaltungen/zweite-wandelkonferenz/ ) . Und für die Fragen, die noch offen bleiben, melde Dich gerne bei Marcel ([+491777848525](tel:+491777848525)) oder per Mail an [info@wandelbuendnis.org](mailto:info@wandelbuendnis.org). Wir freuen uns auf Dich! Herzliche Grüße, das Wandelbündnis-Orga-Team :)
  • Eva Kern Wandelmarkt 2021 - seid dabei!Liebe Initiativen in und um Lüneburg, auch in diesen Zeiten wollen wir darauf aufmerksam machen, dass ein Wandel immernoch JETZT notwendig ist. Darum findet auch dieses Jahr vom Do. 15.7. bis So, 18.7.2021 wieder eine Wandelwoche statt. Viele von Euch haben Ihre Initiative in den letzten Jahren auf dem Wandelmarkt oder der Wandelradtour vorgestellt. Wir würden uns freuen, wenn Ihr dieses Jahr einen Info-Stand auf dem Wandelmarkt am Freitag, den 16.07.2021 von 15:00-18:00Uhr im Kurpark macht. Der Aufbau findet ab 14:00Uhr statt. Die Stände können im überdachten Wandelgang aufgestellt werden. Leider sind keine Tische vorhanden, somit müsstet Ihr eigene Tapeziertische oder ähnliches mitbringen. Wenn dies gar nicht organisiert bekommt, bei uns nochmal nachfragen, ob wir da helfen können. Zum Wandelmarkt gibt es auch ein Kuchenbuffett. Hierfür haben wir schon ein paar Kuchenspenden-Zusagen, würden uns aber sehr freuen, wenn Ihr auch Kuchen oder Heißgetränke mitbringen würdet. Bitte meldet Euch zur besseren Planung und Platzverteilung bis zum Fr.28.05.2021 bei mark.beelmann@posteo.de mit eurem Infostand bei uns an. Wir wünschen Euch allen allerbeste Gesundheit und freuen uns auf die WandelWoche 2021 mit Euch. Viele Grüße Euer Orga-Team der WandelWoche
  • Helmut Wolman Glossar des WandelsWir haben ein Geschenk bekommen! Ein Gloassar des Wandels: https://glossardeswandels.de/ Entwickelt hat es [Heiko aus Dresden](https://wechange.de/user/22242/). Einfach so, nachdem er durch den Pioniers of Change-Summit das Gefühl hatte, er bräuchte eine Übersicht und Erklärung aller Wandelbegriffe. Er wird nun noch eine Bearbeitungsfunktion entwickeln und dann seid ihr alle gefragt, mit zu helfen, die neuen, unbekannten und wichtigen Begriffe und Namen des Wandels zu beschreiben.
  • Euskirchen im Wandel
  • Peter Hartmann Was verstehst du unter Wandelbewegung?Liebe Freunde des Wandels, der dringend anstehende sozial-ökologische Wandel treibt viele um. Und weil das so ist, haben wir uns überlegt, Stimmen dazu zu hören und sie auf der Ökoligenta-Website zu sammeln und zu veröffentlichen. Zustandegekommen sind bisher 21 Interviews, die Du unter https://www.ökoligenta.de/medien/interviews nachlesen kannst. Dich hätten wir auch gerne dabei. Die Fragen sind für alle Interviewten identisch. Das hat den Vorteil, dass dann die Vielfalt der Ansätze ersichtlich wird, aber auch das verbindende Gemeinsame. Es wäre toll, wenn Du folgende vier Fragen beantworten würdest (so lang Du magst). (Oder uns mitteilst, dass Du nicht mitmachen willst, was natürlich auch okay ist, aber schade wäre): 1. Was verstehst du unter Wandelbewegung? 2. Wie weit müsste für dein Gefühl der gesellschaftliche Wandel gehen, damit diese Gesellschaft in eine gute Zukunft steuert? 3. Welche Aspekte des gesellschaftlichen Wandels sind für dich besonders wichtig? 4. Was berührt dich so sehr, dass du dich für den Großen Wandel engagierst? Außerdem wäre es schön, wenn Du eine Angabe machst, für welche Organisation Du stehen möchtest (oder auch nicht) und uns ein Foto von Dir schickst. Deine Antwort richtest Du am besten an service@oekoligenta.de. Herzliche Grüße, Bobby Langer und Peter Hartmann (für ökoligenta)
  • Horst Jäger Die Wandelwoche 2020Die Welt steht nicht still – trotz Corona. Der Klimawandel, die wachsende sozialen Ungleichheiten und eine Vielzahl weiterer Krisen erinnern uns täglich daran, dass bei uns etwas schief läuft. Wir brauchen einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel. Mit der Wandelwoche, die nun schon zum vierten Mal in Lüneburg stattfindet, fangen wir vor unserer Haustür an, machen auf Menschen und Initiativen aufmerksam, die hier in Lüneburg etwas bewegen, und zeigen Möglichkeiten für ein anderes sozial und ökologisch nachhaltiges Zusammenleben auf. Auf der Wandelwoche 2018 und 2019 wurden in jedem Jahr mehr als 40 Veranstaltungen angeboten, die in der Regel gut besucht wurden. Coronabedingt ist die Zahl der Veranstaltungen in diesem Jahr etwas geringer. Aufgrund der positiven Resonanz der letzten Jahre erwarten wir aber trotz Corona eine rege Beteiligung an den Veranstaltungen. Viele Veranstaltungen werden aufgezeichnet, und als Film oder podcast auf die Homepage der Wandelwoche (www.wandelwoche-lueneburg.de ) gestellt. Man kann sie also auch im Nachhinein nachhören oder anschauen. Macht mit – lasst euch anregen von den Veranstaltungen in dieser Woche. Wir laden Euch herzlich ein!