Seite wählen

Seit der Integration der Nextcloud könnt ihr auch dort nicht nur Online-Dokumente, sondern auch Tabellen und Präsentationen erstellen. Bei Dokumenten habt ihr die Wahl zwischen OnlyOffice und Markdown.

OnlyOffice-Dokumente haben deutlich mehr Formatierungsoptionen als Pads. Sie erinnern an Word-Dokumente bzw. an Google Docs (dafür sind die Ladezeiten auch länger). OnlyOffice-Dokumente könnt ihr außerdem – genau wie alle Inhalte der Cloud – auch für nicht-angemeldete Nutzer*innen freigeben, sodass diese sie nicht nur ansehen, sondern auch bearbeiten können (öffentliche Pads erlauben nicht-angemeldeten Nutzer*innen dagegen nur den Zugriff im Lesemodus). Andererseits haben Pads den Vorteil, dass ihr ausgewählte Textstellen kommentieren könnt. Am Ende ist es Abwägungssache, wofür ihr euch entscheidet.

Ganz ähnlich verhält es sich mit den Markdown-Textdokumenten in der Cloud. Diese sind Pads vom Funktionsumfang noch ähnlicher (in Markdown-Dokumenten könnt ihr zusätzlich Checklisten und Bilder einfügen, in Pads dafür kommentieren).

Ein genereller Vorteil der Cloud ist der, dass Online-Dokumente und -Tabellen in denselben Ordnern liegen wie sonstige Dateien, während auf wechange.de selbst die Pads und die Dateien eine separate Ordnerstruktur brauchen.