Seite wählen

Gemeinsamkeiten:
Um als Team über wechange.de zusammenzuarbeiten und sichtbar zu sein, könnt ihr zwischen einer „Gruppe“ und einem „Projekt“ wählen. Mit beiden bekommt ihr einen internen Arbeitsbereich mit unbegrenzter Mitgliederzahl sowie eine öffentlich sichtbare Seite (eure Microsite, die z. B. über die Karte zu finden ist). Auch die Tools innerhalb des Arbeitsbereiches sind nahezu gleich. Sowohl Gruppen als auch Projekte erlauben euch über das jeweilige Dashboard die Nutzung folgender Funktionen:

  • Neuigkeiten
  • Kalender (inkl. Terminabstimmungen und Video-Chat)
  • Pads (Dokumente und Tabellen)
  • Cloud-Ordner
  • Dateiablage
  • Umfragen
  • Aufgaben

Zusätzlich wird sowohl für Gruppen als auch für Projekte automatisch ein Rocket.Chat-Kanal erstellt. Einziger Unterschied mit Hinblick auf die Tools ist der „Marktplatz“ zum Erstellen von Gesuchen und Angeboten, den nur Gruppen nutzen können.

Unterschiede:
Gruppen und Projekte unterscheiden sich in ihrer Beziehung zueinander. In einer Gruppe könnt ihr beliebig viele (Unter-)Projekte erstellen oder diese später zuordnen. Dadurch könnt ihr bspw. die Beziehung zwischen einem Verein (Gruppe) und seinen AG’s (Projekte) abbilden. Auch für temporäre Anliegen, z. B. die Organisation eines Sommerfestes, eignet sich die Erstellung eines Projektes innerhalb einer Gruppe.

Funktional erlaubt euch diese Zuordnung, Neuigkeiten und Veranstaltungen aus der Gruppe in ein oder mehrere (Unter-)Projekte zu übertragen, damit diese dort ebenfalls auf dem Dashboard erscheinen. Diese Übertragung funktioniert aktuell jedoch nur in diese eine Richtung (nicht aus dem Projekt in die Gruppe).

Projekte können einer Gruppe zugeordnet sein, müssen sie jedoch nicht. Ihr könnt auch ein „alleinstehendes“ Projekt erstellen und dieses ggf. später einer Gruppe zuordnen.